Frage von RhoMalV, 71

Wie würdet Ihr kurz und knapp "Informatik" definieren?

Hallo,

beruflich möchte ich mich künftig Richtung Informatik orientieren und mir ist jetzt mal die Frage durch den Kopf gegangen, was ich am besten darauf antworte, wenn mich jemand auf der Straße oder in einem Vorstellungsgespräch die Aufforderung erteilt:

"Definieren Sie mal den Begriff 'Informatik' in weniger als 3 Sätzen"

Ich würde darauf jetzt antworten:

"Informatik ist eine Technologie, die darauf basiert, einmal visuelle oder akustische Informationen in elektronische Signale umzuwandeln und als solche zu speichern und zum anderen, diese Signale wiederum in eine für Menschen lesbare bzw. abhörbare Information zu übersetzen."

Hättet Ihr das ähnlich dargestellt oder hättet Ihr da noch eine bessere, treffendere Antwort parat?

Danke schon mal im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TUrabbIT, 23

Informatik ist die Wissenschaft der Daten Gewinnung und Verarbeitung in digitaler Form mit den Ziel von Automatisierung und Effizienz Optimierung von Prozessen und Problemen

Antwort
von blackforestlady, 36

Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, bes. der automatischen Verarbeitung mithilfe von Computern; im angelsächsischen Raum als Computer Science bezeichnet. Die Informatik untersucht grundsätzliche Verfahrensweisen für die Verarbeitung von Informationen sowie allg. Methoden der Anwendung solcher Verfahrensweisen in den verschiedensten Bereichen.

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/informatik.html

Antwort
von Omnivore13, 7

"Definieren Sie mal den Begriff 'Informatik' in weniger als 3 Sätzen"

Informatik ist die Wissenschaft des Computers, wie sie auch im Englischen bezeichnet wird.

Das war ein Satz. 1 < 3 == true

"Informatik ist eine Technologie, die darauf basiert, einmal visuelle
oder akustische Informationen in elektronische Signale umzuwandeln und
als solche zu speichern und zum anderen, diese Signale wiederum in eine
für Menschen lesbare bzw. abhörbare Information zu übersetzen."

Nicht unbedingt. Informatik kann auch etwas mit einer Steuerung zu tun haben, ohne dass da Informationen für den Nutzer entstehen: z.B. eine Mikrowelle. Die muss auch jemand programmieren. Aber irgendwas ablesen muss man da primär nicht.

Es gibt auch die theoretische Informatik. Das ist eher so Automatentheorie. Das hat erst mal nichts mit Elektronik zu tun.

Informatik ist einfach nur abstrakt die Wissenschaft des Computers. Das schließt auch logische Operationen (Mathematik) oder Modelle mit ein. Oder Strategien für Bildverarbeitung, Abstandsmaße, UML, usw. Also alles ziemlich trocken. Programmierung und Umsetzung ist nur ein Teil der Informatik.

Antwort
von TheAllisons, 40

Informatik ist die „Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Digitalrechnern“.[1] Historisch hat sich die Informatik einerseits als Formalwissenschaft aus der Mathematik entwickelt, andererseits als Ingenieursdisziplin aus dem praktischen Bedarf nach der schnellen und insbesondere automatischen Ausführung von Berechnungen.

Quelle: Wikipedia

Antwort
von hoermirzu, 29

Ein Satz dafür ist genug: Wissenschaft von den Grundlagen der elektronischen Datenverarbeitung und ihrer Anwendung.

Syn.: Informationswissenschaft.

Kommentar von grtgrt ,

Deine Definition für Informatik ist richtig (und treffend).

Informationswissenschaft aber ist etwas anderes: Sie betrachtet Informationsfluß und -verarbeitung eher auf gesellschaftlicher Ebene.

Kommentar von hoermirzu ,

Informationswissenschaften stand in der DDR für Informatik; wer lesen kann, ist auch hier klar im Vorteil.

Kommentar von grtgrt ,

Das Wort Informatik wurde nicht in der DDR erfunden, sondern Ende 1968 in Westdeutschland. Seine Erfinder (darunter Prof. F.L. Bauer, der einer der Gründer dieser Wissenschaft war) haben damals erklärt, es stehe als Abkürzung für Informationsverarbeitung.

Die Gesellschaft für Informatik (GI) - als Standesvertretung aller deutschen Informatiker - definiert den Begriff "Informatik" heute eingeschränkter: Sie versteht darunter das, was man im englischen Sprachraum "Computer Science" nennt, zu deutsch: Die Wissenschaft von der elektronischen Daten- und Informationsverarbeitung.

Informationswissenschaft ist definitiv etwas ganz anders (bitte lies dazu https://de.wikipedia.org/wiki/Informationswissenschaft ).

Kommentar von hoermirzu ,

Wie schon gesagt, wer lesen kann, ... Den
Begriff Informationswissenschaften hat man in der DDR kreiert um es dem Wort Informatik entgegenzusetzen. - Hätte man nur etwas, das

Antwort
von toomuchtrouble, 41

Informatik ist die Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Digitalrechnern.

Historisch hat sich die Informatik einerseits als Formalwissenschaft aus der Mathematik entwickelt, andererseits als Ingenieursdisziplin aus dem praktischen Bedarf nach der schnellen und insbesondere automatischen Ausführung von Berechnungen.

Ich wüsste keine passendere Definition als die Einleitung zum Wikipedia-Artikel

https://de.wikipedia.org/wiki/Informatik

Antwort
von nintendoluk, 17

Informatiker

Substantiv (IN-FOR-MA-TIK-ER)

Ein Informatiker ist eine Person, die Probleme löst von denen du nicht einmal wusstest, dass sie existieren auf eine Art und Weise, die du nicht verstehst

Siehe auch: Magier, Hexenmeister

Antwort
von quinann, 40

Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, bes.

der automatischen Verarbeitung mithilfe von Computern; im

angelsächsischen Raum als

Computer Science

bezeichnet. Die

Informatik untersucht grundsätzliche Verfahrensweisen für die

Verarbeitung von Informationen sowie allg. Methoden der Anwendung

solcher Verfahrensweisen in den verschiedensten Bereichen.

Antwort
von maxim65, 21

Das ist was mit Computern.

Kommentar von RhoMalV ,

Top Antwort. :)  Würde alleine bloß wahrscheinlich keinen Personaler überzeugen. ;) Danke aber trotzdem.

Kommentar von maxim65 ,

Von einem Personaler war nie die Rede der sollte es aber wissen. Ansonsten ist das immer meine Antwort wenn mich privat jemand fragt was ich mache und meistens ist das ausreichend. :)

Kommentar von greenstar19 ,

Würde noch das Wort Mathematik reinschieben und dann passts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community