Frage von MrsAntwort, 80

Wie würdet ihr "Fernbeziehung" de­kla­rieren und was bedeutet es für Euch?

Ist es wie oft man sich sieht?
Oder wie weit man von sich entfernt wohnt?
Oder doch die Dauer der Reise zum "Ziel"?

Am Ende zählt so wie so nur die Liebe, aber was ist es für euch? Ab wann würdet ihr es eine Fernziehung nennen?

Wie in dem Beispielen da oben ^?

Ist es das dass man sich selten sehen kann aufgrund der Distanz eine Fernbeziehung, auch wenn man eigentlich nah beieinander wohnt? Aber die Busse, Züge es unmöglich machen schnell hinzukommen?

Oder ist es nur die Entfernung?

Oder wie gesagt nur die mit der Reise verbrachte Zeit?

Danke, ich selber frage mich das schon seit langem!

Antwort
von eiml04, 22

Ich bin der Meinung eine Fernbeziehung ist eine Partnerschaft in der man sich nur selten sieht aufgrund der Entfernung (und allen weiteren Konsequenzen wie zb Fahrtkosten, Fahrtdauer oder auch einfach nur erschwerte Fahrtmöglichkeiten). Da geht es nicht um eine Kilometerzahl denn ein erwachsener Business-Mann kann locker ein-zweimal die Woche 1 Stunde zu seiner Freundin fahren, wohingegen das für einen Teenager mit Bus und Bahnverkehr deutlich schwieriger wird auch mit dem Preis. Deshalb denke ich das die Entfernung einer Fernbeziehung relativ ist.

Antwort
von hankey, 28

Du hast es ja eigentlich schon beantwortet. Eine Fernbeziehung ist eine Liebesbeziehung, die dadurch erschwert wird, dass man sich nur mit grösserem Zeit- und Geldaufwand, und auch nur unregelmässig, sehen kann. Man wohnt nicht zusammen, und kann auch nicht den Grossteil seiner (Frei-)Zeit mit dem Partner verbringen.

Ich würde sagen, eine Fernbeziehung ist es mit einer Fahrzeit über 2-3 Stunden und einer Distanz von über 100km. Das fährt man eben nicht mal so ab. Insofern geht es mMn weniger um die Entfernung als um die Zeit die man für die Reise zum Partner benötigt.

Aber Zeit und Distanz sind nicht der eigentliche Faktor, sondern die Tatsache ob das gemeinsame Zusammenleben durch räumliche Entfernung erheblich erschwert wird.

Antwort
von TimeosciIlator, 14

Wie fern jemand wirklich von seinem Partner entfernt ist, hängt davon ab, wie es der jeweilige empfindet.

Für DIANA ROSS beispielsweise ist kein Berg zu hoch, kein Fluss zu breit und kein Tal zu tief, um sie von ihrem Liebling zu trennen...

"Ain't No Mountain High Enough"

Antwort
von mychrissie, 15

Eine Fernbeziehung ist eine Beziehung, bei der die Partner wegen der großen Entfernung ihrer Wohnorte nur gelegentlich zusammen sein können.

Antwort
von Frage648, 35

Es ist nur die Entfernung deswegen ja FERNbeziehung. Würde sagen ab 150km sowas.

Antwort
von Machtnix53, 12

Wenn man sich wirklich liebt, spielt die Entfernung keine Rolle.

Relativ nah

Weit, weit weg
bist du von mir
Doch welch Glück,
mit dir
in derselben Galaxie,
unter derselben Sonne,
auf demselben Planeten
zu sein


Antwort
von rudelmoinmoin, 17

gar nicht erst anfangen/eingehen , es kostet zu viel Nerven, Stress, Ärger, Geld, das alles braucht man sich nicht  aufladen 

Kommentar von Machtnix53 ,

Wenn die Liebe keine Rolle spielt und es nur um Beziehung geht, hast du recht.

Kommentar von rudelmoinmoin ,

auch bei "Liebe" zieht es diese "Nachteile" automatisch an, besonders wenn man jung ist 

Antwort
von Meli6991, 35

Fernbeziehung ist die Entfernung... sprich 200km oder so

Antwort
von Stephen30Curry, 19

sobald du 1 Stunde fahren musst ist es eine Fernbeziehung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community