Wie würdet ihr euch an meiner Stelle entscheiden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Serbiangirl95,

no risk no fun.

Ein Freund hat es auch so gemacht, im naechsten Monat beantragt er nach drei Jahren schon den US Pass.

Sicher ist es von Vorteil, wenn ihr schonmal ein paar Monate zusammen gelebt hat, aber sowas ist auch nicht immer moeglich. Du solltest dich um ein Visum kuemmern, denn das kann dauern.

Wenn du mit Touristen-Visum in die USA gehst und die mitbekommen, dass du da heiraten magst, dann bekommst du Probleme und eine mehrjaehrige Sperre. 

 Ich selbst bin auch ausgewandern und schon US-Buerger, manchmal muss man etwas riskieren, damit ein neuer Lebensabschnitt anfangen kann.

Einfach ist so ein Schritt nie,du musst die alles neu aufbauen, hier rede ich vom Creditscore, Bankkonnten, Social Security Nummern, Fahrerlaubnis usw., aber auch das ist zu schaffen, besonders dann, wenn du dort schon einen Partner hast.

Wenn er der richtige Mann ist, dann wird alles klappen, eine Garantie gibt es nie. Wie auch immer du dich entscheiden magst, ich wuensche euch viel Erfolg.

Alles wird gut.

Best Greetings aus Los Angeles.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von serbiangirl95
18.11.2016, 07:53

Ja du hast recht, ich finde es schön zu hören wie es bei anderen geklappt hat und hoffe mir ergeht es genau so. Mein Freund kommt auch aus Los Angeles. :) Danke viel mal!!!

0

Hallo!

Ich wuerde erstmal ein bisschen Geld sparen und dann unter dem Visa Waiver Programm (ESTA) fuer 3 Monate zu ihm fliegen.

Als Einwanderer "schwer" werden, wie ich in einem anderen Kommentar gelesen habe, tut es bis auf Heimweh und einigen Umstellungen wohl eher nicht. Ueber das Fiancee Visa ist es idR leicht an ein Permanent Resident Visa (Green-Card) zu kommen. Job finden wird fuer dich als Deutsche vermutlich auch nicht allzu schwer ;)

Wenn es die 3 Monate Urlaub gut geht dann wuerde ich sagen - versuch es! Zurueck nachhause kannst du immer ziehen!

Die US-Amerikaner sind ein sehr liebes Volk und werden dich sicher gut willkommen heissen.

PS: Ich habe mich in den USA verliebt, spontan geheiratet und bereue meine Entscheidung in den Vereinigten Staaten zu bleiben keine Sekunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von serbiangirl95
18.11.2016, 07:50

Danke viel mal für die Zeit die du dir genommen hast mir zu antworten. Das Problem dabei ist das ich hier einen Job habe wenn ich 3 Monate gehen würde müsste ich hier meinen Job kündigen und es riskieren. Wenn ich zb weiss in 7 Monate ziehe ich definitiv dorthin fällt es mir viel einfacher die Arbeit zu kündigen. Ausserdem brauche ich hier noch eine Arbeit wenn ich in die USA auswandern möchte um einwenig Geld dafür zu sparren. Aber eine schlechte Idee wäre es bestimmt nicht. 

0

Kennst du ihn nur über das Internet oder hast du dich auch mal persönlich mit ihm getroffen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von serbiangirl95
17.11.2016, 23:33

Klar kennen wir uns persöndlich

0

Wie wäre es umgekehrt, in USA wird es wohl bald nicht mehr so schön sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von serbiangirl95
17.11.2016, 23:35

Er kann kein deutsch aber ich kann gut englisch also haben wir überlegt lieber in der USA

0

mach es .. keine Frage ! 

Aber was den Zeitpunkt angeht, und möglicherweise die Entscheidung zu heiraten, da besteht kein Grund zur Eile .. Denk auch an Dich .. hast du eine Ausbildung ? Was willst du dort machen ? Im Zweifel die Ausbildung fertig machen, Möglichkeiten zum Studium oder zur Arbeit in USA prüfen, und den Reiseplan danach richten. 

Und nicht versuchen ESTA Visum zu verlängern oder während ESTA zu arbeiten, zu Studieren oder zu heiraten ! Dann würde es schwierig und zukünftige VISA Anträge könnten abgelehnt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du zuviel Zweifel hast verzichte auf das Vorhaben. Es kann dir hier niemand ernsthaft einen anderen Rat geben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?