Frage von Cansu26, 56

Wie würdet ihr entscheiden (Schulwechsel)?

Hey :)

Aufgrund von schlechten Noten werde ich nach den Sommerferien die Schule wechseln. Ich wechsel von einem Gymnasium (9. Klasse) auf eine Realschule (10. Klasse), weil ich auf meiner jetzigen Schule nicht versetzt werden würde und außerdem von G8 auf G9 ''fallen'' würde.

Jetzt zu meinem Problem.. Ich hab heute erfahren, dass ich auf meiner Wunschschule angenommen wurde. Wunsch, weil ich dort jemanden kenne und auch schon einige Lehrkräfte. Auch gab es auf deren Homepage viele Informationen zur Schule und ein breites Angebot an Projekten, Arbeitsgemeinschaften, Fächer (versch. Sprachen und Kulturen) und ja, mich interessiert das schon sehr. Die restlichen Realschulen in meiner Stadt haben außerdem einen seehr schlechten Ruf.

Dann ist da noch eine Schule, die ich mal als 2. oder 3. Wunsch angegeben hatte. Ich weiß nicht viel über die Schule, eigentlich nichts, auf der Homepage gibts nicht wirklich viele Informationen.. Das ''Besondere'': in der Zusage stand, dass auf den anderen RS in unserer Stadt, und auch auf deren Schule es eigentlich keine Kapazitäten gibt. Aus diesem Grund wird eine neue Klasse im 10. Jahrgang auf dieser Schule eröffnet, in der ich dann bin (wäre). Es werden dann relativ wenige Schüler in dieser Klasse unterrichtet, hieß es. Das Gute: jeder in der Klasse wäre neu und ich denke, so wäre es einfacher Anschluss bzw Freunde zu finden, als in einer Klasse wo sihc die Schüler schon jahrelang kennen und befreundet sind. Das ist mir schon wichtig, weil ich sehr schüchtern bin und damit Probleme habe.. Ahso außerdem, will ich denen auch nicht absagen, weil das ja jetzt eh schon eine kleinere Klasse ist die extra eröffnet wurde..

Also, wie würdet ihr entscheiden? Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll :/

Danke :) ♥

Antwort
von arno2000, 16

Ich würde an deiner Stelle erstmal die andere Schule, die du als zweit oder drittwahl angegeben hast, besuchen und anschauen und mich vielleicht auch mal bei den Schülern der Schule informieren, wie sie es dort so finden. Das würde ich machen, da man in kleinen Gruppen viel besser lernt als in Klassen von ca 30 oder sogar 35 Schülern. Außerdem ist es vorteilhafter für dich wenn du schüchtern bist in eine Klasse zu gehen, in der sich kaum schon jemand kennt. Also ich würde mich an deiner Stelle für die zweite Schule entscheiden (solange sie nicht zu heruntergekommen ist oder einen zu schlechten Ruf hat)

Liebe Grüße
Arno ;)

Antwort
von josy0204, 27

hey ich glaube ich würde mich für die schule entscheiden wo alle "neu" in der klasse sind also mir würde es leichter fallen weil wie du schon gesagt hast sonst sich die anderen schon lange kennen

ich weiß aber natürlich nicht was für dich "leichter" ist das muss du natürlich selbst entscheiden

dann viel glück und kannst ja schreiben wenn du dich endtschieden hast :D

lg josy ♥

Kommentar von Cansu26 ,

Ich hab mich für die Schule mit der neu eingerichteten Klasse entschieden :) 

Antwort
von loveandlive3, 25

Hallo,

Also ich würde an deiner Stelle auf die Schule gehen wo du schon Schüler/Lehrer kennst. Und bestimmt findest du trotzdem Freunde auch wenn sich alle schon kennen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten