Frage von 108world, 34

Wie würdet ihr diese Situation am ersten Arbeitstag meistern?

Ich starte am 1. September einen neuen beruflichen Weg. Ich habe studiert und hänge daran Fachlehrgänge an, um dorthin zu kommen, wo ich hin möchte.

Bedingt durch das vorangehende Studium, das neue Kollegen vermutlich nicht haben werden, bin ich eventuell einige Jahre älter als andere Lehrgangsteilnehmer.

Ich könnte mir vorstellen,dass es am ersten Tag eine kurze Vorstellungsrunde gibt und ich möchte, obwohl ich wirklich noch jung bin, mein Alter einfach für mich behalten. Ich bin generell eine private Person und habe nicht vor, meinen Lebenslauf zu offenbaren, sondern nur wie ich heiße, wo ich herkomme und was ich im groben bisher gemacht habe.

Sollte nun aber jemand konkret danach fragen, wie alt ich bin, was könnte man dann am diplomatischsten sagen, ohne dass man gleich als arrogant oder ähnliches bezeichnet wird?

"Mein Alter ist nur für mich wichtig." klingt ja doch schon arrogant, oder? Die Wahrheit: "Da ich berufliches und privates trenne und mein Alter zu letzterem gehört, spreche ich nicht darüber." ist auch fragwürdig, oder??

Wie würdet ihr diese Situation diplomatisch meistern ohne euer genaues Alter zu nennen? Bin für jeden Tipp dankbar.

Antwort
von ich500, 17

Es ist heutzutage nichts ungewöhnliches auch im "späteren" alter nochmal einen neuen Beruflichen weg einzuschlagen. Ich denke du wirst feststellen, das einige ältere in dem Kurs dabei sind. Ich hatte mal einen Berufsschullehrgang mit einer Altersgrupe 17 bis 33.

Für sein alter brauch sich aus meiner sicht niemand zu schämen

Kommentar von 108world ,

Ich schäme mich nicht für mein Alter, da ich noch sehr jung bin. Doch es ging um eine Frage der Diplomatie, da ich mein Alter wie anderes Privates nicht sagen werde.

Kommentar von ich500 ,

Das alter ist halt eine allgemeine Information über dich, ich sehe darin nichts vertraulich privates..Du sollst ja nicht deine komplette Lebensgeschichte erzählen

Kommentar von killifinz ,

Tja, so könnte man alles als allgemeine Information sehen: ob man verheiratet ist u.v.m. Ich trenne auch Beruf und Privates und würde mein Alter am Arbeitsplatz auch nicht nennen. Mit Scham hat das nichts zu tun. Ich würde am ersten Tag das erzählen, was ich erzählen möchte und bei einer Frage nach meinem Alter z.B. "Ich habe jetzt alles erzählt, was ich über mich erzählen möchte." - Das sollte jeder erwachsene Mensch verstehen, ist höflich und respektvoll anderen gegenüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community