Wie würdet ihr die folgende Frage im Vorstellungsgespräch beantworten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kazuo Inamori

War CEO mehrere Firmen, hat auch die eine oder andere Firma wieder aus Spur gebracht oder gar vor dem Bankrott gerettet (stellenweise ohne selbst Gehalt zu verlangen). Er ist unter anderem auch ein buddistischer Priester und hat diese Weisheiten in seinen Führungsstil eingebaut.

Einen Satz von ihm (frei übersetzt)... da ging es um das Thema, dass es in großen Firmen alles darum geht die Aktionäre zufrieden stellen... da meinte er: Wenn Sie möchten, dass Ihre Hennen mehr Eier legen, müssen Sie sich um die Hennen kümmern.

Für mich ein absolutes Vorbild an Geschäftsführer / Manager in der heutigen zahlengetriebenen Wirtschaft in denen Mitarbeiter nur Verschleißteile sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
02.02.2016, 10:13

Ich würde um einen weiteren Japaner ergänzen:

 Kōnosuke Matsushita, der das Unternehmen Matsushita Electric, Heute Panasonic Corporation, gegründet hat. Japaner verehren ihn als „Gott des Managements“.

Quelle: http://gutezitate.com/autor/konosuke-matsushita

0

So genau wird das vermutlich niemand fragen. Wenn doch:

Du musst erklären, welche Art von Boss für dich geeignet wäre. Das ganze ist eine Art Starken-Schwächen-Einschätzung, bei der du zeigen sollst, dass du dich selber einschätzen kannst.

Der Manager, den du beschreiben sollst, soll also quasi deine Schwächen ausgleichen. Bei mir wäre das jemand, der meine Meinung erfragt (ich bin ziemlich introvertiert und würde sie sonst nicht einfließen lassen), mir auch genug Spielraum zum selbstständigen denken lässt, mich aber auf die richtige Bahn lenkt, wenn ich mich zu sehr ablenken lasse. Also jemand, der Überblick hat, da ich den oft und schnell verliere.

Wenn man mich nach Wünschen fragen würde, käme etwas, wie: nicht nur Gruppenmeetings, sondern auch Einzelgespräche um bestimmte Themen abzuklären und dass der Manager nicht nur organisieren sollte, sondern entweder was von dem Thema versteht, oder zumindest eine Organisationsstufe dazwischen liegt, die etwas von dem Thema versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FUCKmathematik,

wenn Du Dich nicht um eine Managementposition bewirbst, wird man Dir diese Frage nicht stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

William H. Tunner

(Das warum erklärt sich von selbst.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laurence Douglas Fink

Weil man Eier in der Hose haben muss, ein Vermögen zu verwalten, das höher als Deutschlands Bruttoinlandsprodukt ist (4,7 Billionen Dollar).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung