Frage von Yasemin1996, 35

Wie würdet ihr die Bewerbung schreiben?

Hallo Ihr lieben, ich mache eine schulische Ausbildung zur Kinderpflegerin und bin in der Oberstufe. Im Mai habe ich meine Prüfungen zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin. Ich habe mich entschieden nach der Ausbildung noch ein Jahr ein FSJ zu machen, da ich mich noch nicht bereit fühle direkt einszusteigen. Meine Praxisanleiterin, hat mir das auch empfohlen und das steht auch in der Beurteilung. Nach dem FSJ möchte ich die Ausbildung zur Erzieherin beginnen. Ich habe in der letzten privaten Kita so viel gelernt und Erfahrungen gesammelt. Ich hatte so oft die Möglichkeit etwas auszuprobieren und wurde sehr gut angeleitet. Ich habe mit der Leiterin gesprochen und Sie hat gesagt, dass ich eine Bewerbung schreiben darf. Wie würdet ihr die Bewerbung schreiben. In der Einleitung möchte ich formulieren, dass ich denke dass ich in der kita vieles lernen werde mich sehr wohl gefühlt habe ... Das ich einen sehr positiven Eindruck von der kita hatte... Die Beurteilung von der Kita kommt dann auch rein. Wie würdet ihr die Bewerbung schreiben! Habt ihr Tipps? Bitte keine blöden Kommentare. Vielen Dank! Liebe Grüße Yasemin

Antwort
von crunsch, 15

Ich gehe davon aus, dass Du an sich weißt wie man eine Bewerbung schreibt und wie diese aufgebaut sein sollte.
Ansonsten schau mal bei Google unter "bewerbungsschreiben muster".
Betrachte diese Muster aber bitte nur als Anregungen!

In der Bewerbung sollten alle deine bisherigen Praktika und sonstige Tätigkeiten stehen, die mit dem Beruf zusammenhängen. Das ist wichtig, denn damit vermittelst Du auch was bisher gelaufen ist.
Du kannst mit ein oder zwei Sätzen hervorheben wenn Du in bestimmten Bereichen gearbeitet hast, hier mal einige Stichworte: U3 Betreuung, Integrationskinder usw.
Bitte nicht übertreiben und bei der Wahrheit bleiben, denn mit ein paar Fragen kann man dich leicht aufs Glatteis bringen.

Du kannst die Bewerbung zwar Optisch aufwerten, was ich als zu lesender auch zur Kenntnis nehme aber in der eigentlichen Sache nicht ins Gewicht fällt, außer das es deine Kreativität aufzeigt.

Mittlerweile ist es auch normal, seine Bewerbung als PDF Datei zu versenden. Es muss also nicht immer die aufgemotzte Mappe sein. Frag einfach mal nach.

Sollte es zum Bewerbungsgespräch kommen:
- dann gibt dich offen und REDE mit den Leuten. Denn im Dialog gewinnst Du und vor allem erfährst dein zukünftiger AG was über dein Wesen.

- Bereite dich auf deinen AG vor, mach dich auf der Webseite schlau, es kann sein, dass Fragen kommen die im Zusammenhang mit dem zukünftigen AG stehen.

- Falls dir die Einrichtung fremd ist, macht es immer einen guten Eindruck, wenn Du mal vor Ort warst und hast dich umgeschaut und erzählst darüber im Gespräch. (es zeigt dein Interesse)

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community