Frage von TassKaff, 97

Wie würdet ihr denn in dieser Situation reagieren?

Ich habe mit meiner Freundin ein Treffen bei ihr um 14:00 Uhr. Sie hat mich eingeladen. Als ich pünktlich ankomme erklärt sie mir nach dem Begrüßungskuss, dass ihr Ex sie soeben angerufen hat und sie gebeten habe seine Freundin  nach X zu fahren, da er nicht kann. Sie habe natürlich zugesagt (da er auch für sie da wäre, wenn sie was brauche) und wäre in ca. 1 bis 1,5 Stunden wieder da...  ich könne ja warten oder mitfahren.....
Ich bin dann gegangen und habe ihr gesagt, dass sie einen Knall hat.
Jetzt mal ehrlich: wie hättet ihr reagiert

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo TassKaff,

Schau mal bitte hier:
Liebe Beziehung

Antwort
von konstanze85, 17

Naja, seltsame Situation, gibt es keine Züge oder Busse bei euch?

Auf der anderen Seite. Wenn sie und ihr Ex noch gut miteinander befreundet sind ist es auch wieder normal und sie bot Dir ja auch an mitzufahren.

Auch wenn ich Dich verstehe, Du hast Dich wohl zurückgesetzt gefühlt, war Deine Reaktion übertrieben und zickig. Dann hättet ihr euch eben 2 Stunden später gesehen und dann den Abend miteinander verbracht, wäre doch auch ok gewesen.

Und nun hockst Du zuhause und ihr seht euch heute gar nicht mehr? Nun wartest Du, dss sie sich meldet und sich entschuldigt oder wie?

Antwort
von Yuurie, 25

Ich hätte Verständnis dafür gezeigt, wenn es ein Notfall gewesen wäre und wäre dann mitgekommen bzw. wäre dann später wieder zu ihr gekommen, sobald sie mit ner Nachricht oder einem Anruf gesagt hätte, dass sie wieder zuhause sei.

Da es anscheinend nichts Ernstes zu sein schien, hätte ich ihr klar gemacht, dass ihr Verhalten dir gegenüber nicht korrekt war und wie du dich dabei fühlst. Und wäre anschließend gegangen. Danach läge es an ihr, ob und vor allem wie sie entsprechend agiert.

Ich kann deine Reaktion verstehen.

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 7

Grundsätzlich ist hier abgesehen von einem quasi Ernstfall der ein anderes Thema ist, folgendes zu bemerken. Das gute Verhältnis von deiner Freundin zu ihrem Ex Freund ist sicherlich eine feine Sache, es rechtfertigt aber auch keineswegs, das dem Ex Freund nun auch jeder Wunsch sozusagen ohne Rücksicht auf Verluste unbedingt erfüllt werden muss. Von daher kann ich deine Enttäuschung und auch deine Reaktion durchaus verstehen und nachvollziehen. Dennoch aber wäre hier ein wenig mehr an Besonnenheit die bessere Alternative gewesen sprich Du hättest das Angebot mit zu fahren annehmen können und es hätte sich angeboten dieses Thema zu einem anderen Zeitpunkt und dann auch ohne angestaute Emotionen anzusprechen um da auch eine gemeinsame Linie sozusagen zu finden.

Antwort
von alarm67, 22

Na ja, Deine Reaktion, so sehr ich die blöde Situation verstehe, ist aber auch ein wenig übertrieben.

Das zeichnet ja gerade Freunde aus, dass man füreinander da ist und sich hilft. Sie fährt ja nicht zum Ex, sie bringt seine Freundin aufgrund einer Notsituation dort hin! Warum bist Du nicht mitgefahren, dann wäre Deine Freundin nicht alleine auf dem Rückweg!?

Dich stört es wohl einzig und allein, dass es sich hier um den Ex handelt!?

Kommentar von TassKaff ,

Es gibt Millionen Notsituationen. Es geht darum, dass sie mich versetzt hat, um ihren Ex einen Gefallen zu tun.

Kommentar von alarm67 ,

Versetzt hat sie Dich nicht! Du warst ja bei ihr! UND Du hättest mitfahren können!

Dir stand lediglich Deine gekränkte Eitelkeit im Wege!

Deine Reaktion war übertrieben und falsch!

Da kannst Du hier jetzt reden und erzählen was Du willst! Ist so!

Mit so einer Reaktion zerstörst Du mehr als das Du damit was erreichst!

Hat vielleicht früher bei Deinen Eltern funktioniert, damit Du dein Spielzeug oder sonstiges bekommt!

Zu einer funktionierenden Beziehung gehören Verständnis, Rücksichtsnahme UND VERTRAUEN!

Antwort
von WanderIgelchen, 47

Ich wäre mitgefahren und hätte die ganze Zeit dumme Kommentare abgelassen wie "Es gibt ja keine Züge oder sowas" :D

Kommentar von iamJustAhuman ,

Auch eine Möglichkeit :D

Antwort
von iamJustAhuman, 44

Hä was hast du denn ? Du kannst ja einfach mitfahren und gucken wenn du ihr nicht vertraust... 1-2 Stunden kannst du ja auch nochmal warten, ich meine am Ende des Abends ist man so oder so mit dem Partner zusammen ob 1-2 Stunden später ist ja egal. 

Bleib ruhig und entschuldige dich für dein Verhalten du HORST. Sie hat dir sogar noch ne Wahl gegeben, wenn du nicht annimmst selbst Schuld. 

Kommentar von catweasel66 ,

beim ex hört die freundschaft auf...den vogel hätte ich ihr auch gezeigt

Kommentar von TassKaff ,

Deine Antwort in Ehren, aber hier geht es darum dass es mir gegenüber einfach respektlos ist sich so zu verhalten. PS warum musst du immer gleich beleidigen?

Kommentar von iamJustAhuman ,

Entschuldige wenn das so rüberkommt, sollte mit Humor genommen werden ^^ 

Antwort
von Abercrombie97, 37

Schon bisschen komisch wenn man die Freundin von seinem Ex fahren soll. Ich wäre wahrscheinlich komplett ausgerastet, da sollte man sich mal fragen,wer hier wem wichtiger ist...

Kommentar von TassKaff ,

Sehe ich auch so. Sie verschanzt sich nun hinter der Notsituation aber es gibt Millionen Notsituationen. Sie hat ihrem Ex geholfen und mich billigend versetzt.  Das ist der Punkt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community