Frage von verityfabi, 37

Wie würdet ihr das machen mit dem Praktikum?

Also wie vielleicht einige bemerkt haben, möchte ich meine Ausbildung nicht weiter machen. Es macht mir einfach keinen Spaß in dem Beruf und nun hab ich mich bei meinem Traumberuf erneut beworben und ein Angebot zum Praktikum bekommen (polizei). Da die Ausbildung falls ich überhaupt eine bekomme in der Polizei schule erst zum 1.8 anfängt und ich meine Ausbildung bis dahin nicht durchhalte würde ich gerne kündigen (bin noch in der probezeit). Ich habe aber durchaus die Möglichkeit in dem Restaurant zu arbeiten wo ich vor ziemlich Langer Zeit schon gearbeitet habe (neben der schule damals bis vorkurzem) erneut anzu fangen auf 450 Euro. Ich wohne bei meinem Vater er bezahlt Miete er hat volles Verständnis für meine Entscheidung und unterstützt mich ist aber momentan nicht hier sondern im Urlaub. Soll ich doch schon zu Oktober kündigen und im Restaurant arbeiten was meint ihr ? Natürlich bis ich meine neue Ausbildung fest habe wenn alles klappt. Also die Chefin des Restaurants ist einverstanden und hat schon grünes Licht gegen und weiß das es nur ne Übergangs Lösung ist. Wir sind in dem Restaurant irgendwie alle eine Familie geworden also zumindest die meisten😂

Antwort
von weelah, 14

Hallo,

das Auswahlverfahren bei der Polizei ist ziemlich streng. Wenn du dir Chancen ausrechnest und in der jetzigen Ausbildung unglücklich bist, eine Überlegung wert.

Du kannst deine Ausbildung auch nach der Probezeit kündigen. Einer der wenigen Gründe, die das ermöglichen, ist eine Berufsaufgabe, also das du diesen Beruf nicht weiter ausführen möchtest. dann hast du aber auch eine Kündigungszeit und musst nun nicht unbedingt alles überstürzen.

Offensichtlich hast du aber schon alles geregelt.

Dennoch überlege, ob es nicht besser ist, erst zu kündigen, wenn die Aufnahme zur Polizeischule fest steht. Sonst hast du auf einmal nichts, außer einem Aushilfsjob und eine abgebrochene Ausbildung macht sich auch nicht so gut im Lebenslauf. Kein Beinbruch, aber man sollte sich schon gut erklären können.

Kommentar von verityfabi ,

Ja ich meine aber einfach das ich das nicht weiter durchhalte dort. Und klar hab ich noch ne andere Option. Aber definitiv nicht in dem jetzigen Bereich zurück ich habe dort null Interesse und es macht echt keinen Spaß mehr (hat es noch nie) ich dachte ich schaffe das als Übergangs Lösung aber ich habe mich getäuscht denn beim 1sten versuch der Polizei wollten die mich nicht aufgrund des fehlenden Praktikums

Kommentar von weelah ,

Ich möchte dir das ja nicht ausreden. Wenn es für dich keinen Sinn macht, dann beende das. Dadurch das du im Gastrobereich jobbst, hast du ja keine Lücken. Ich weiß wie das ist, zwangsweise in einem ungeliebten Beruf zu arbeiten. 

Wenn du da kreuzunglücklich bist, dann schau mal ob du da unter kommst. Wenn das nicht klappt, käme ja vielleicht eine Ausbildung als Sicherheitsfachkraft (ist ja jetzt ein Ausbildungsberuf) in Frage!?!

Nur so als Idee. Denk daran einen Plan B zu haben, wenn es nicht klappt. Ich drück dir aber die Daumen, das sich dein Wunsch erfüllt

Liebe Grüße

Antwort
von Urlewas, 1

Warte bis dein Vatervaus dm Urlaun zurück ist und besprich deine Pläne mit ihm.

Antwort
von Sanja2, 19

wie alt bist du? Bist du noch schulpflichtig?

Von der Grundidee ist das schon ok, aber:

- das du die Ausbildung bei der Polizei machen kannst sollte nicht die einzige Option sein auf die du baust

- solltest du noch minderjährig sein kannst du weder ohne deinen Vater kündigen, noch den 450 Euro Vertrag unterschreiben

- wenn du schulpflichtig bist, musst du auch wenn du die Ausbildung abbrichst in die Berufsschule gehen

Kommentar von verityfabi ,

Ich bin 16 und habe 10 Jahre schule hinter mit und mein vater unterschreibt das meinte er vor kurzem das weiß ich ja schon

Kommentar von sozialtusi ,

Du musst auf jeden Fall weiter in die Berufsschule gehen. Wie lange und wie oft kommt darauf an, in welchem Bundesland Du lebst.

Kommentar von Sanja2 ,

wenn du erst 16 Jahre alt bist bist du auf jeden Fall noch schulpflichtig. Damit musst du in die Berufsschule gehen, egal ob du ne Ausbildung machst oder nicht. Wenn dein Vater aktuell nicht da ist kann er nicht unterschreiben.

Antwort
von DelilahGirl, 9

mach die Ausbildung zu ende und dann bewerb dich neu bei polizei....sicher ist sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community