Frage von Jaeh85, 12

Wie würdet ihr das ansprechen?

Hallo ihr Lieben,

Ich weiß nicht so richtig was ich noch machen soll. Mein Freund und ich streiten uns in letzter Zeit fast jeden Tag. Und seiner Aussagen nach bin immer ich Schuld. Ich gehe als Zimmermädchen arbeiten und jeder der Erfahrung damit hat weiß wie anstrengend das sein kann. (Vor allem wenn man mal Tage hat mit UNTER ANDEREN 9 Abreise Zimmern). Wenn ich dann nach Hause komme ist es logisch dass ich mich erstmal einen Moment ausruhen muss. Und ja es gibt auch Tage da bin ich einfach zu müde um irgendetwas im Haushalt zu tun. Es ist auch nicht so dass unsere Wohnung unordentlich ist, im Gegenteil wir sind an sich sehr ordentlich. Trotzdem ist jeden Tag irgendwas zu machen. Jetzt zum Streitthema, er sagte einmal, sobald beide arbeiten (was wir tun) dann wird der Haushalt aufgeteilt. Dem ist aber nicht so. Ich muss trotzdem jeden Tag alles alleine machen und wenn ich mal müde bin beschwert er sich direkt dass ich mich nicht so anstellen soll, weil das was ich tue wären nur Kleinigkeiten. Er stuft mich jeden Tag aufs neue runter und ich darf mich um ALLES kümmern. Während er arbeiten geht, isst was und dann geht er seinen Hobbys nach. Wo bleibt da die Fairness? Logischerweise bin ich dann auch oft nicht so gut drauf und sitze oft schweigend da, das ist für ihn ein Grund mich weiter runter zu machen. Es kommt jeden Tag was neues dazu, sei es der Haushalt, die Arbeit, das ich müde bin und und und. Mir fällt gar nicht alles ein.. Ich bin sehr kaputt und manchmal kommen mir einfach die Tränen weil ständig auf mir rumgehackt wird und ich immer alles Schuld bin. Kritik an ihn exerziert nicht, er würde jedes Mal einen Grund bringen um jegliche Kritik von ihn fern zu halten. Und wenn es mir schlecht geht und nicht deswegen nicht grade überglücklich bin, wird nicht gefragt was los ist, nein.. Auch dann werde ich wieder angeschnauzt. Manchmal denke ich, ich darf nicht einmal Gefühle zeigen. Sobald er mir sagt mach dies mach dass und ich schon nichts sage und einfach weg gucke und anfange, kommt direkt "brauchst gar nicht so ein Gesicht zu ziehen" (ein Beispiel von vielen). Ich bin doch kein Roboter! :(

Ich merke es zieht sich hier einfach in die Länge, tut mir leid hab nicht grade jemanden mit dem ich drüber sprechen könnte. Wenn ihr bis zum Schluss gelesen habt dann schonmal großes Danke dafür!

Und danke im Voraus für jede Antwort.

Antwort
von Arzock, 5

Also ich würde ein Kompromiss mit ihm machen oder mach einfach eine Tabelle wo jeder seine Arbeit macht

Aber im Ernst wie kann man mit ihm zsm sein ? Du arbeitest hart und wenn du nach hause kommst wirst du angeschnauzt... Naja es kann schon sein das er mal ein schlechten Tag, aber wenn er es ständig macht würde ich ihn gleich verlassen. { das geht doch nicht }

Fazit : redet mit ihm ! Da nach erzählt am besten von euch beiden jeder die Sichtweise { wichtig ist keiner darf rein reden } . Darauf hin kommt ihr auf euren Kompromiss.

Und wichtig ist ihr müsst euch beide entgegen kommen !!! Wenn dein freund keine Kritik verträgt oder nicht Anfang will mit dir, Dan verlass ihn

Wichtige Regeln beim Diskutieren
1 keine Beleidigung
2 man lässt den ausreden
3 und es wird niemand angeschriehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten