Wie würdet ihr damit umgehen bzw was würdet ihr an meiner Stelle tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube, der Tod seines Freundes hat ihn wirklich sehr mitgenommen. Bei Selbstmord kommen bei Angehörigen und Nahestehenden oft noch schwere Schuldgefühle und Selbstvorwürfe zur Trauer hinzu und in so einer Situation könnte ich garantiert auch nicht richtig handeln. Es sieht aus als hätte er sich erst mal gefangen und er scheint sich ja auch sehr entschuldigt zu haben. Bestimmt tut ihm das Ganze schon wirklich leid.

Wie es aussieht scheint er aber wirklich jetzt Zeit für sich zu brauchen und will sich nicht in eine Beziehung stürzen. Und das finde ich sehr achtsam von ihm, andere würden sich an jemand Neues klammern und das Ganze wäre zu 99% zum Scheitern verurteilt, weil sie emotional gerade in einem Ausnahmezustand und gar nicht bereit für einen Partner sind.

Ich kann gut verstehen, dass du dich jetzt blöd fühlst und auch nicht einfach deine Gefühle zurück fahren kannst. Allerdings finde ich kannst du ihm auch nicht wirklich Vorwürfe machen. Er hat sich ja nicht ausgesucht, dass sowas Schlimmes passiert und ihn umwirft.

Ich persönlich würde erst mal auf Abstand gehen um mir klar zu werden über meine Gefühle, um nicht noch mehr verletzt zu werden, weil ich eine Beziehung will und er nicht. Man muss sich nicht komplett ad acta legen, aber sich jetzt treffen, telefonieren und alles würde mir nicht gut tun. Und das akzeptiert er ja scheinbar auch.

Ich würde mich ein bisschen auf mich konzentrieren, mehr mit meinen Freunden machen und vielleicht schreibt ihr ja in ein paar Monaten mal und die Umstände sind besser. Vielleicht auch nicht und es macht nicht mehr so viel aus...

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndSag
17.08.2016, 13:28

ich mache ihm auch keine vorwürfe. ich bin der letzte mensch der das macht. von meiner seite aus hat er vollkommenes Verständnis..

0
Kommentar von maikaefer77
17.08.2016, 13:52

Dann habe ich diesen Teil wohl falsch verstanden. War nicht böse gemeint :-)

0

scheinbar suchst du eine Beziehung und er nur einen kumpel. jetzt musst du dich fragen "reicht es mir kumpel zu sein oder hab ich gefühle für ihn?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndSag
17.08.2016, 12:26

Naja, er hat ja eigentlich ne Beziehung gesucht... bis zu dem Vorfall eben.

Und ja, ich habe Gefühle für ihn.

0

Ich würde auf "time out" schalten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde  gar nicht, dass er etwas falsch gemacht hat und warum Du nun behauptest, dass die Vertrauensbasis zerstört ist, wirst wohl nur Du wissen.

Am Anfang war es ein ganz normales Kennenlernen, aber eher in die Länge gezogen, also schon so halbgar, dann starb ein sehr guter Freund und er zog sich zurück und wollte und konnte nicht reden etc, was Du natürlich alles erwartet hast und er hat doch Recht, wenn er sagt, dass er sich nicht rechtfertigen muss, mein Gott, es ging ihm nun mal ser schlecht.

Nun haz er ehrlich gesagt, dass Du mit ihm eine Freundschaft haben kannst, mehr kann und will er nicht. Das finde ich alles völlig legitim.

Und warum Du nun fordern willst, dass Du es nur unter der Voraussetzung machst, wenn ihr bei Null anfangt, also mal ehrlich....

Du willst eine Romanze, Liebe, Beziehung und weil das nicht so lief willst Du mit allem nochmal anfangen, aber er kann und will das nicht, er hat doch gesagt, dass er Dir nur Freundschaft anbieten kann.

Du versuchst etwas zu erzwingen, finde ich überhaupt nicht gut.

Ich würde mich -um auf Deine Frage einzugehen- NICHT auf die Freundschaft einlssen, sondern komplett den Kontakt abbrechen, denn Du bist offensichtlich verliebt und er ist es nicht, also wirst Du Dir nur weh tun und Dein Leid in die Länge ziehen, wenn Du jetzt einen auf gute Freundin machst, außerdem ist es verlogen. Also ich würde es nicht machen.l

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AndSag
17.08.2016, 13:26

ich habe nie gesagt, dass er was falsch gemacht hat.

wir beide sind erwachsene leute, und auch wenn er verletzt ist, kann man klipp und klar sagen.. "hör zu, es ist grad eine schwere zeit für mich, lass mir erstmal meinen Freiraum"

 und wenn ich schon erwachsen genug sein kann, mehr oder weniger ein Verhältnis zu beginnen, dann auch so erwachsen, diese zu beenden. oder siehst du das anders?

0

Ich würde nicht auf ihn warten, der hat auch noch eine Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Selbstmord seines Freundes scheint ihn psychisch stark belastet zu haben. Wie du sein Verhalten schilderst, braucht er dringend professionelle psychologische Betreuung.

Ich hatte einen Ex-Freund, der das gleiche durchgemacht hat. Er hat sich nicht helfen lassen und seine Psyche war völlig zerstört. (Ich könnte ganze Romane darüber schreiben...) Ich habe drei Jahre lang versucht, ihn aufzubauen, was ihm durchaus geholfen hat, aber mich selbst hat es zu viel Kraft gekostet (genau deswegen gibt es Therapeuten...).

Vielleicht schätze ich dich falsch ein, aber ich würde sagen, mit den Erwartungen, die du hast, wirst du nicht in der Lage sein, eine dauerhafte und glückliche Beziehung mit ihm zu führen. Aktuell braucht er Hilfe, Unterstützung und keine Freundin, die für ihn momentan unerfüllbare Anforderungen stellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In solch eine Beziehung würde ich keine Minute Zeit mehr investieren, andere Mütter haben auch nette Söhne. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?