Frage von Dreamerxyz, 83

Wie würdet ihr da bitte reagieren?

Folgende Annahme: Ihr seid ein Mädchen, welches über ne lange Zeit einen besten Freund hatte. Monatelang habt ihr versucht, mit diesen Jungen zu flirten (mit Anzeichen z. B. langer Blickkontakt mit Lächeln). Der Junge war aber zu blöd, um das zu checken Er bemerkte es erst viel zu spät. Aber bis dahin habt ihr ihn komplett ignoriert. Ein Gespräch, weshalb es so kommen musste, wollt ihr den Jungen nicht verraten. Da sich beide regelmäßig in den Kursen der Schule sehen, gibt es so auch keinen Kontakt (ist schon so gemeint). Das geht wochenlang schon so.

Wie würdet ihr auf den Jungen reagieren, mit der Annahme, dass ihr ihn ignorieren wolltet und ihn eigentlich vergessen wolltet? Z. B. etwas längere Gespräche wollt ihr nicht, aber sind für euch 2-3 Sätze mit ihn drinnen z.B. irgendeine Nachfrage für die Schule? Wie würdet ihr ihn generell behandeln? Wie sieht das Verhalten ihm gegenüber aus?

Antwort
von freezyderfrosch, 17

Ich würde als Mädchen erst einmal einsehen müssen, dass viele Männer tatsächlich Flirtsignale nicht erkennen - obwohl man auch unbewusst schon reichlich Signale dem Mann sendet - denn Männer bevorzugen oft die klare, sichere Kommunikation - wir wollen gerne den direkten Weg der Fakten und Analysen einleiten und einschätzbare Daten auf dem Tisch haben, während die Frau auf der emotionalen Ebene, versucht kleine Signale zu senden, in der Hoffnung, sie kämen durch die Blume hindurch endlich an. Unbewusste subtile Signale - können daher unter genau dieser Messlatte liegen. Lächeln und Blickkontakt sind zwar (nachweislich) sehr effektiv - es benötigt aber nicht zu selten, neben bewusst-intensivierten Signalen (ihn mehrmals auf den Mund und dann in die Augen schauen, öfters mit der Strähne spielen, seinen Arm oder seinen Hals streicheln usw.) weitere Anziehungsschalter wie Körperkontakt. Berührungen lösen - wenn sie selbstbewusst, in einen Kommunikations-Kontext eingliedernd und zunächst an unverfänglicheren Körperstellen (wie dem Arm, die Schulter) ausgeführt werden - Hormoncocktails aus - die aus Endorphinen, Dopamin und Oxytocin bestehen. 

Ein weiterer Aspekt ist, dass das weibliche Verhalten von Natur aus passiv ist und laut einer Umfrage 50% der Frauen vom Mann den ersten Schritt verlangen. Es kann die Frage gestellt werden, inwiefern man in den sauren Apfel beißt, und doch handlungsfähiger eine Kennenlernphase gestaltet (z.B. durch das Vorschlagen eines gemeinsamen Treffens) , was natürlich nicht immer funktioniert, wenn man denn bereits in der "Kumpelschublade" ist - dort kann eine aufbauende, verstärkte Interesse klappen, aber auch den anderen "überraschen", weil er sie eigentlich immer nur kategorisch in die Schublade "Nur eine gute Freundin" gesteckt hat. 

Zunächst würde ich hier aber dann eher beachten, dass man nicht liebesbedürftig und "klammernd" wirkt - und man sollte vor allen Dingen gut mit sich im Reinen bleiben, wenn eine Zurückweisung erfolgt - Körbe erntet man immer und sind unvermeidbar - es ist ein kluger Schritt aus Folgen zu lernen und bei einer Abfuhr sich nicht sofort aufzugeben. 

Die Zwickmühle wird ohnehin denke ich auch sein, dass sie ihn nicht als guten Freund verlieren will - aber auch das Gefühl nicht ertragen kann, eigentlich mehr zu wollen - und daher eine weitere Freundschaft angeschlagen ist, da es nicht das ist, was man sich erhofft hat. Hier muss man auch das Risiko in Betracht ziehen - und es gibt dafür auch keine wasserdichte Pauschal-Lösung.

Antwort
von xAnimeLovex, 30

Erstmal solltest du als Mädchen eine sache über Jungs/Männer lernen. Sie verstehen keine Andeutungen oder Anzeichen. Da kannst du noch so lange warten. Sie warten auf etwas direktes. Sie achten nicht auf solche details. Das war schon immer so. Frauen und Männer sind halt unterschiedlich.

Deine Frage beschreibt perfekt die Frauenlogik die Männer nicht verstehen. Er ist der Arsch nur weil er nicht auf Anzeichen achtet^^ Obwohl das normal ist bei Jungs.

Nur wegen solcher Dinge gleich die Freundschaft oder was snonst hätte draus werden können zu opfern ist schon etwas heftig. Findest du nicht auch? Vertragt euch doch einfach mal.

Werdet wieder Freunde wie vorher und für die Zukunft merk dir bitte. Versuche deine Liebe einem Jungen nicht mit Anzeichen zu offenbaren. Das klappt nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community