Frage von AstridMusmann, 124

Wie würden Sie ein Kind nennen das als Zwitter geboren wird?

Spätestens wenn es Volljährig wird muß es sich ja entscheiden ob es nun für den Rest seines Lebens Mann oder Frau sein möchte und sein Geschlecht eintragen lassen.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von PlueschTiger, 18

Hallo AstridMusmann,

ich kann mich irren, aber so weit ich mal gelesen habe ist das nicht der Fall. Es kann auch als Intersexueller Mensch leben und mit 18 Selbst über Name und weitere Änderungen entscheiden. Es gibt keinen Geschlechter zuweisungszwang mehr.


https://de.wikipedia.org/wiki/Intersexualität#Juristische\_Aspekte

Des weiteren gibt es auch von einem Transsexuellen Verein eine Art Ausweis, welchen sich betroffene dort holen können, welcher besagt das deren Körperliches Geschlecht n ich mit dem Geistigen übereinstimmt und der Bürger nach dem in diesem Dokument genannten, Geschlecht behandelt und genannt werden will. Es ist kein Offizielles Dokument wird aber angeblich auch von der Polizei ernst genommen. Habe aber leider keinen Link dazu, als Nachweis.

Sofern ich ihn finde reiche ich ihn nach, wobei es mit Zwitter in dem Sinne nichts zu tun hat und mehr ein Hinweis war. Ich würde mir keine Panik machen. Das Kind hat nur Glück das man es nicht Operiert hat, das ist selten.

da bereits einige Namen genannt wurden und mir keine anderen einfallen, enthalte ich mich da, erst mal.

Gruß Plüsch Tiger

Kommentar von AstridMusmann ,

Hallo Plüsch Tiger, selbst wenn das was du schreibst alles zutrifft braucht das Kind einen Namen und es soll mit Rücksicht auf das Kind halt einer sein wo das Kind später so wenig Umstellungen wie möglich durchmachen muß, selbst dann wenn die Eltern es als Mädchen behandeln und es später dann vielleicht doch lieber ein Mann sein will oder umgekehrt.

Kommentar von PlueschTiger ,

und es soll mit Rücksicht auf das Kind halt einer sein wo das Kind später so wenig Umstellungen wie möglich durchmachen muß,

Dann würde ich einfach 2 oder 3 Vornamen nehmen. Diese könnten sowohl Männlich, Neutral als auch Weiblich sein. In der Regel wird eh nur einer der Namen als Rufname gewählt und später kann derjenige dann selbst entscheiden welchen er oder sie wählt oder es behält den Aktuellen bei. Da das Kind alle 2 oder 3 Namen kennt, ist es auch keine Große Umstellung.

Bsp.: Leo, Sahra, Lukas oder Alex,

Leo - Leon(ie), Sam - Samantha, Alexander - Alexandra

Zudem kann es auch sein das jenes Kind den Namen so beibehält wie es ihn hat. Auch bei der Heiratet kann man ja wählen, ob man den Nachnamen behalten tut oder ob man eine gemeinsamen nimmt und bei der Scheidung ebenso.

selbst dann wenn die Eltern es als Mädchen behandeln und es später dann vielleicht doch lieber ein Mann sein will oder umgekehrt.

Eltern sollten bei einem Zwitter Kind, nicht nach einem Bestimmten Geschlecht behandeln. Bei einem Zwitter würde ich eher darauf achten, wohin es sich Orientiert. Selbst Mädchen oder Junge Geborene können Probleme bekommen wenn sie, als das andere Geschlecht behandelt werden, oder nur mit dem anderen Geschlecht umgeben ist. Auch Jungs haben gelegentlich eine Kleider Phase oder Mädchen die gern mit Autos Spielen.

Es wird oft und gern mit dem Wohl des Kindes bei der Zuordnung, auch bei der Erziehung begründet, doch oft ist es eher zum nutzen der Eltern. Wenn ein Kind, von den Eltern, in der Öffentlichkeit Rückendeckung bekommt, ist das Wichtiger als alles andere. Das selbe Trifft auf jedes eingeschlechtliche Kind zu.

Leider brauchen Zwitter sehr viel Rückendeckung, vor allem gegenüber Ärzten und Krankenhäusern, da diese des Geldes wegen gerne an denen herum schnippeln. Leider werden durch schlampige Untersuchungen und Falsche Wahl des Geschlechts etliche Unfruchtbar und die Selbstmordrate bei Operierten liegt bei 50%. Einige Infos und auch brat kannst du auch hier bekommen, auch zu den vorwürfen.

http://blog.zwischengeschlecht.info/

Antwort
von xxdebii, 53

Sam und Alex sind gut. Alex ist zwar etwas ungewöhnlich aber ich bin auf Mädchen zugetroffen die so heissen. 

Antwort
von atze3011, 57

Na möglichst neutrale Namen.

Luka/Luca, Sascha, Noa(h).. Einfach mal Unisex Namen googlen.

Antwort
von silberwind58, 45

Wie ist denn das KInd,mehr männlich oder weiblich ? Das seht und wisst nur Ihr. Also dem Kind die Chance lassen,was es mal werden möchte ,ohne Vorbehalte und Kommentare !

Kommentar von AstridMusmann ,

Noch kann man das nicht sagen, aber das Kind braucht ja trotzdem einen Namen bis zu dem Tag an dem es dann selbst entscheiden muß/kann was es für den Rest seines Lebens sein will und wie es dann heißen möchte.

Kommentar von silberwind58 ,

Ja da hast Du recht aber mir fällt kein Name ein ,sorry.

Antwort
von McFatty, 58

Leo, Jayce , Taric 

Kommentar von DocDexter ,

Taric? wir sind hier nicht bei League

Kommentar von McFatty ,

doch klar ^^ und passt auch

Kommentar von AstridMusmann ,

Ein Kind das Leo heisst muß aber nicht nur eine sehr große seelische sondern auch noch geistige Umstellung durchmachen falls es später kein Mann sondern lieber eine Frau sein möchte!

Kommentar von McFatty ,

es passt natürlich leo hört sich an erster stelle männlich an aber wenn man genau auf den namen hört dann versteht man wieso

Antwort
von Celincheeeeen, 59

Alex vielleicht

Antwort
von Zwergbarney, 64

Kim wird oft als Männer oder Frauenname genommen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community