Frage von Jipada007, 180

Wie würden Mädchen reagieren wenn man sie in der Öffentlichkeit begrabscht?

Antwort
von Kimboblabla, 24

Wenn es ein Fremder ist, würde ich ihn anmotzen und vielleicht eine Ohrfeige geben (wäre mir sch**ss (sry, geht nicht anders) egal, ob es in der Öffentlichkeit wäre).

Antwort
von kathikathii, 102

das hängt zum einen davon ab von wem und zum anderen auch von der Persönlichkeit des Mädchens..
also wenn meine Freundin mir aus Spaß auf meinen hinter klappst dann ist das okay und auch wenn mich meine Kollegen in den Arm nehmen oder was weiß ich, kitzeln oder so.
aber wenn jetzt irgendein fremder Kerl kommen würde und mich anfasst würde ich ihn treten und so und die polizei rufen..

Antwort
von Manuel129, 87

Hm.. habs noch nicht ausprobiert ( werde ich auch nie tun), aber ich nehme an die meisten - solange sie nicht in einer Gruppe sind-, würden dich nur etwas verdutzt angucken und Abstand nehmen. In einer Gruppe würden sie dich zurechtweisen/ dir eine kleben

die meisten Frauen sagen hier zwar sie würden dem Täter sofort eine knallen, aber das bezweifle ich ganz stark. Für die meisten wäre das einfach viel zu unerwartet und auch wenn sie nach rationalem Überlegen hier zu der Entscheidung kommen ihm sofrot eine zu kleben: der Verstand spielt in solch einem Schockmoment keine Rolle. Da wird man nur geleitet vom Unterbewussten, und das ist bei einem ganzen Volk sehr ähnlich und geht gerade in Deutschland in die Richtung bloß keine Aufmerksamkeit erregen und so tun als wäre nichts.

Kommentar von BellaBoo ,

Stimmt, die meisten würden nicht zuschlagen, weil sie zu perplex wären.

Aber es gibt auch andere...und die langen dann auch richtig hin. Frag mal den einen, der mir bei der letzten Kirmes an den *rsch gepackt hat...der konnte zwei Tage kaum gerade stehen

Kommentar von Manuel129 ,

warst du in einer Gruppe unterwegs?

Kommentar von BellaBoo ,

Was hat das damit zu tun ?

Die saßen am Tisch und ich war an der Bar Getränke holen...die haben sich nur einen abgelacht, als sie gesehen haben, was passiert ist. Ich kann schon ganz gut auf mich alleine aufpassen. Und der Kerl kann froh sein, das er es nur mit mir zu tun bekam. Die anderen Mädels meiner Kumpels sind nicht so wehrhaft...unsere Männer dafür umso mehr. Die meisten machen eher einen Bogen um die^^

Kommentar von Manuel129 ,

In der Gruppe lassen sich nun mal andere Tendenzen beobachten, da man eher unter Druck steht und gewisse allgemein anerkannten Verhaltensformen annimmt. 

Mal abgesehen davon: was gibt es überhaupt für einen Grund so aggressiv gegen Männer die einen begrapschen vorzugehen? ich will diese Männer jetzt nicht verteidigen, aber gibt es dafür einen logischen Grund? Fühlst du dich da in irgendeiner Weise verletzt? Es ist ja wohl klar, dass eine solch Berührung eher als Kompliment beziehungsweise aufrichtiges Interesse, wenn auch nur an deinem Körper, zu verstehen ist. Oder fühlt man sich da als Frau "vergewaltigt" oder nur aufs äußere reduziert?

Noch eine ganz wichtige Frage: wie würdest du reagieren, wenn dir ein fremder Mann statt dich zu begrapschen den Kopf streicheln/küssen würde?

sry ich interessiere mich sehr für die Motive und das Verhalten von Menschen^^

Kommentar von BellaBoo ,

Ich fasse fremde Menschen auch nicht einfach an. Ich habe früher in der Pflege gearbeitet...auch da habe ich immer gefragt, ob es in Ordnung ist, wenn ich ihnen bei bestimmten Dingen helfe.

Und da ich dem Herrn vorher schon im freundlichen Ton klargemacht habe, das seine Hand da nichts verloren hat, hat er es sich selbst eingebrockt.

Das ist kein Kompliment...würdest du es als Kompliment empfinden, wenn ich dir zwischen die Beine packe ? Ein Kompliment wäre es gewesen, wenn er gefragt hätte, ob er mich zu einem Drink einladen darf, weil ich ihm aufgefallen bin...dieses Verhalten ist schlicht übergriffig. Und das sollten Männer auch endlich verstehen...die wenigsten Frauen wollen einfach angefasst werden.

Aufrichtiges Interesse ? Naja, vielleicht an meinem Körper, aber sicher nicht an mir als Person. Vergewaltigt fühle ich mich dann nicht, aber doch reduziert und das ist kein besonders angenehmes Gefühl. Und solche Männer müssen ihre Grenzen gezeigt bekommen, sonst haben sie bald keine mehr.

Und das gilt auch für das andere, ich lasse mich von niemanden einfach so anfassen und schon garnicht küssen. Und an meinem Kopf kenne ich das zur Genüge...ich hatte früher einen Irokesenschnitt, was glaubst wieviele meinten, mir da an die rasierten Seiten packen zu können...wollten ja nur mal wissen, wie sich das anfühlt.

Ich bin im Übrigen keine 20 mehr, sondern schon etwas älter, ich bin verheiratet und habe 2 Kinder ! Ich wirke nur knapp 5-10 Jahre jünger als meine Altersgenossinnen. Ich weiß, das ich, dadurch, das ich "anders" aussehe (Tättowiert, gepierct, etc) die Fantasien von so manchen Mann anrege. Das ist mir aber auch ziemlich egal...solange sie ihre Finger bei sich behalten.

Kommentar von Manuel129 ,

haha okay ich würde es zumindest als Interesse verstehen.. hm.. ich würd eher die Haare anfassen wollen als die rasierten Stellen.. natürlich würde ich in jedem Fall vorher fragen. Ja okay sry mit Mann und Kindern geht das natürlich gar nicht hab angenommen du wärst <25 =P

Antwort
von acoincidence, 91

Vermutlich aggressiv. Außer du fragst vorher und bekommst ein ja. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten