Wie würden Einheimische Muslime in der Türkei reagieren?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

Sie wären verärgert, würden mich auffordern aufzuhören. 50%
Ich zweifle, die Existenz Allahs an und muss nach dem Koran gepeinigt werden 50%
Sie würden sich nicht drum kümmern, ich gehe nur meinem Glauben nach 0%
Sie würden sich freuen, Gott ist ja Allah und Jesus ist Mohammed 0%
Sie würden leicht verärgert sein, da ich die Existenz Allahs anzweifle, unternehmen aber nichts 0%

15 Antworten

Die würden es nicht verstehen. Wenn du es auf türkisch sagst...daran ist aus islamischer Perspektive nichts auszusetzen, Jesus wird als Prophet gesehen, war also auch ein Gesandter Gottes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 09:15

Dann dichte ich um zu "...und Jesus ist sein Sohn". Außerdem befestige ich die Lautsprecher an einem großem Kreuz 

0
Kommentar von furkansel
16.09.2016, 14:54

Und wegen so einer Spaßfrage habe ich mir die Mühe gemacht, eine Antwort zu verfassen...

0
Sie wären verärgert, würden mich auffordern aufzuhören.

Ich finde die Frage Lustig (Positiv gemeint) und interessant. Ich weiß nicht ob sie verärgert wären - ich denke eher sie würden schmunzeln und sagen - JA NATÜRLICH! aber auch Mohamed (SAW) ,der nach ihm kam! 

So würde ich jedenfalls reagieren - bin moslem - und Sidna Isa (jesus) ist auch für uns ein sehr sehr sehr wichtiger Prophet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott ist Allah und Allah ist Gott. Jesus ist wie Muhammad auch einer von den Gesandten Gottes. Das ist der Glaube der Muslime.. d.h. du wirst nicht bestraft, auch wenn du diese Worte zu einem IS-Terroristen sagst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 10:30

Alles klar, dann wird es ja niemanden stören, wenn sich alle Religionen einigen und ihn "Gott" nennen. Muhammad ist Gesandter, aber Jesus ist Gottes Sohn und Gesandter. Aber wie du selbst gesagt hast, stört es keinen, wenn man Jesus als den Gesandten ansieht. Super so einfach geht es, nie wieder Streit um Religionen... 

So könnte man deine Aussage interpretieren, wenn man wollte. Kannst du das vielleicht doch noch etwas genauer ausdrücken?

1

Gott ist Allah, aber Jesus ist nicht Mohammed, Jesus ist aber im Islam als  Prophet anerkannt.  Du würdest keine Gotteslästerung begehen. Vermutlich würde man dir beipflichten.

Vielleicht solltest du dich informieren, und dann klüger provozieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/%CA%BF%C4%AAs%C4%81_ibn_Maryam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 00:31

es ist nicht meine Absicht zu provozieren. In Deutschland dürfte man nichts gegen jemanden sagen, der seine Religion vertritt. Bin halt neugierig, wie das so in anderen Ländern ist. Also bleibst du bei Enthaltung oder gibst du eine objektive Einschätzung, wie deiner Meinung nach realistisch reagiert werden würde? Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Kriege geführt wurden, ob man ihn Gott oder Allah nennt.

0

Wie soll man darauf reagieren, sie würden nur zuschauen und manche würden sich freuen ka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Türkei würde dich jeder ignorieren, außer die Polizei. Wenn du aussiehst wie ein Terrorist, bist du weg.
In Türkei gibt es Meinungsfreiheit!, kuk nicht soviel Medien, dir hört halb niemand zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 09:32

Ja Meinungsfreiheit gibt es offiziell. Man wird nicht strafrechtlich belangt, das heißt aber nicht, dass jeder alle Meinungen gut findet, die nicht strafrechtlich belangt werden.

Außerdem ist Meinungsfreiheit auch eingeschränkt, in Deutschland zB mit Beleidiung oder Blasphemie (Gotteslästerung). Ich könnte mir vorstellen, dass man dort schneller wegen Gotteslästerung dran ist, als hier, da der Islam eine strengere Religion ist. Außerdem gibt es die heilige Gesetztgebung des Korans, die für viele wichtiger ist, als die Gesetze des Staates, welche nur von Menschen gemacht wurden. Ich kenne mich in der Türkei nicht aus, die Gesetze kann man Googlen, wie Leute dort reagieren, wenn ich den Islam/Allah anzweifle, nicht. Ich möchte nichts behaupten oder unterstellen, deshalb diese Umfrage, da ich neugierig bin.

0
Kommentar von Aktzeptieren
16.09.2016, 19:54

Sag mir doch was du am Islam streng findest! Es ist eine normale Religion! Wenn du den Islam streng findest, dann kuk auch andere Religionen an. Der Islam ist normal und in Türkei leben auch Atheisten oder anders gläubige. Wieso denk ihr immer so schlecht über den Islam? Wenn jemand beleidigt, dann ist das keine Meinung mehr, sondern Beleidigung!

0

Woher sollen wir das wissen,
Es gibt unterschiedliche Menschen ob muslimisch oder nicht ob deutsch oder türkisch manche Türken sind eher aggressiv und manche eher ruhig und bei den deutschen ist das genau so .😶😒
Wenn dich es sehr interessiert dann versuch es doch, aber das wird dir nichts Wert sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 00:24

Laut einiger Aussagen hier, wäre es meiner Gesundheit nicht zuträglich, dieses Experiment durchzuführen. Meinem Geldbeutel übrigens auch nicht. Du kannst wählen, was deiner Meinung nach eine angemesse Reaktion wäre.

0
Kommentar von n67ar
16.09.2016, 00:38

Ich bin eine türkische und auch sehr gläubige Muslimen und ich würde einfach weiter laufen und mir dabei denken das es einfach Doof ist was die dort machen und dabei würde ich mir auch noch denken wofür die das machen.
Und 2. um ganz ehrlich zu sein als ob jemand dich beklauen oder töten würde du lebst hier und Deutschland und es gibt auch sehr viele türkische Moslems die töten hier auch nicht jeden 2. Menschen oder beklauen dich.
Meiner Meinung nach würden die meisten türkischen Muslimen stunden lang diskutieren. Aber die würden dich auf keinen umbringen .😫😒😒
Hört doch aber einfach auf damit was wollt ihr denn damit erreichen? Wir veranstalten auch nicht so etwas enttäuschendes und sagen blöde Sachen über den Christentum.
Checkt das doch einfach mal .

1

Wenn es dich wirklich interessieren würde,hättest du dich vorab mit diesem Thema auseinander gesetzt und gemerkt das fast jede Religion den gleichen Gott anbetet(zumindest Christentum und Islam),du hättest dir deine Frage also selber beantwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 09:10

Ah cool, also würde es ja niemand stören, wenn man den Christentum verbietet und alle Allah anbeten, ist ja der selbe :D Es wurden Kriege darüber geführt, wie man diesen einen Gott nennt. Darüber sollte man sich klar sein, bevor man schreibt, dass es die gleichen sind. Und wenn du meine 5 Antworten durchgelesen hättest, habe ich das sogar mit aufgeführt.

0
Kommentar von yassssmine
16.09.2016, 10:38

"Da Abraham in allen drei Religionen nicht nur ein großer Glaubensvater ist, sondern auch unmittelbar als Stammesvater der Angehörigen aller drei Religionen betrachtet wird, spricht man heute immer wieder im Bezug auf Christen, Juden und Muslime von „Abrahams Kinder“. Folglich liegt es auf der Hand, dass diese Kinder Abrahams alle an denselben Gott glauben"

Klar gibt es hier und da Abweichungen,aber egal ob Christentum oder Islam,beides sind friedliche Religionen,in denen man nicht töten soll und auf nächsten liebe beruht.Es wurde schon immer Krieg im Namen Gottes geführt und die Religion dafür missbraucht.

1
Sie wären verärgert, würden mich auffordern aufzuhören.

Probier es doch mal! Und wenn du das überlebst dann kannst du ja deine Erfahrungen schildern.😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von magnum72
16.09.2016, 00:00

Ps. Das Experiment solltest du an einem Freitag starten! Da wäre die Resonanz höher.😞

0
Kommentar von deleila1
16.09.2016, 00:36

Bist ja ein ganz schlauer Bursche. Die Aussage der Frage könnte auch vom Islam kommen. Türkei = hauptsächlich muslimische Bürger (wo ist das Problem?)

0
Ich zweifle, die Existenz Allahs an und muss nach dem Koran gepeinigt werden

Ob du den Platz noch heil verlassen würdest ist zu bezeifeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an. Würdest du es auf deutsch verkünden? Auf türkisch? Und wo genau?

Ansonsten fehlt mir hier die Option Lynchmord.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
15.09.2016, 23:56

Lynchmord geht wohl unter Bestrafung nach Koran^^ Eigentlich wäre mir arabisch/hebräisch am Liebsten, aber da kann man nicht zwischen Gott und Allah unterscheiden :/ 

0

Du würdest wohl binnen weniger Minuten Bekanntschaft mit der Polizei machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halilbb571
16.09.2016, 09:23

Ja, die Polizei wo keiner in der Türkei ernst nimmt. Die schnallen sich z.B. nicht an, ihnen ist alles scheiß egal und die würden nur kommen, weil sie sonst ärger von ihrem Chef bekommen. Denen geht es nur um ihre Bequemlichkeit

1

Ganz ehrlich, man würde dich nur schief anschauen, viele in der Türkei sind gar nicht so muslimisch wie aussehen oder es behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ziemlich unnötige Frage, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 00:21

Mich interessiert es, weil man in Deutschland  Rassist und religionsfeindlich ist, wenn man solche Ausrufe unterbinden möchte. In anderen Ländern ist es aber selbstverständlich, dass man sich nach deren Sitten richtet, wenn man dort einreist oder sogar wohnt. Woran liegt das?

0

Was ist an der Aussage gotteslästerung??? Verstehe ich nicht. Ich find das voll ok was du von dir geben willst/würdest obwohl ich Türkin + moslem bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fuloli
16.09.2016, 09:06

Wenn ich sage "Gott ist der einzig wahre Gott und Jesus ist sein Bote/Kind" sagt das indirekt, dass es Allah nicht gibt oder dass es die selben sind. In beiden Fällen zweifle ich den Islam an. Natürlich gibt  es Religionsfreiheit und absolut nichts dagegen zu sagen. Deine Reaktion, sich nicht drum zu kümmern, ist genau richtig. 

0
Kommentar von deleila1
16.09.2016, 21:11

Du hast oben in deiner Frage aber "gesandter" geschrieben. Kind wäre ja noch mal was anderes wobei mich das persönlich auch nicht groß interessieren würde

0

Was möchtest Du wissen?