Frage von Tim0406, 2

Wie würde sich eine zu kleine auslagerungsdatei auswirken bei windows 7?

Würde sich dies mit einem PC freeze deutlich machen, der Standbild hätte (keinen Bluescreen) und keinen Ton mehr hat. Würden die Lüfter (Gehäuse, Graka und CPU) weiterdrehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PWolff,

Die Lüfter laufen einfach weiter - eine zu kleine Auslagerungsdatei ist ja ein reines Software-Problem.

-----

Bei den Standardeinstellungen von Windows ("Windows verwaltet Größe und ggf. Ort der Auslagerungsdatei) kommt dann nur kurz eine Meldung beim Systray (das Feld in der Taskleiste, wo Benachrichtigungssymbole drin sind, standardmäßig rechts unten), dass Windows die Auslagerungsdatei vergrößert.

Der PC reagiert ein paar Sekunden lang etwas bis deutlich langsamer (kann auch zu "Einfrieren" und Tonaussetzern führen - s. Frage); das Programm, das den zusätzlichen Speicherplatz angefordert hat, bleibt in der Zeit komplett stehen; und danach arbeitet der PC normal weiter.

Oder fast normal - die Auslagerungsdatei wird hierbei nämlich "fragmentiert", d. h. sie besteht danach aus mehreren Teilen, und das bedeutet, dass das System nicht mehr so schnell darauf zugreifen kann, der PC wird etwas langsamer. Nach einem Dutzend Vergrößerungen der Auslagerungsdatei wird der PC merklich langsamer. Abhilfe: Defragmentierung (möglichst im abgesicherten Modus) und/oder von Anfang an eine größere Auslagerungsdatei wählen.

-----

Wenn ein Computeradministrator die Größe der Auslagerungsdatei gedeckelt hat, friert das Programm, das den zusätzlichen Speicherplatz anfordert, für ein paar Sekunden lang ein (bis Windows festgestellt hat, dass es keinen Speicherplatz mehr hat und auch durch Umsortieren keinen mehr frei machen kann).

Was dann passiert, hängt davon ab, ob die Programmierer dieses Programms mit diesem Fall gerechnet haben.

Falls nicht, stürzt das Programm ab und Windows liefert eine Fehlermeldung (welche genau, weiß ich nicht - vermutlich ist sie aber etwas irreführend).

Falls ja - bei Programmen, die regelmäßig mit riesigen Datenmengen zu tun haben (professionelle Bildbearbeitung, Videoschnitt), kann man davon ausgehen -, fängt das Programm diese Fehlermeldung ab und sorgt selbst dafür, dass die Daten, die nicht mehr in den Speicher passen, in Dateien zwischengespeichert werden.

-----

Dasselbe passiert, wenn die Festplatte(n) so voll sind, dass sich die Auslagerungsdatei nicht mehr vergrößern lässt.

-----

(Anmerkung: meistens lagern die zuletzt genannten Programme von vornherein ihre Daten selbt aus - sie können ja selber viel besser als das Betriebssystem abschätzen, wann welche Daten in welcher Reihenfolge wieder gebraucht werden, sodass es viel effektiver ist, wenn sie ihre Daten selbst auslagern anstatt sich dazu auf das Betriebssystem zu verlassen.)

Kommentar von Tim0406 ,

Danke für deine antwort😊 ich habe dann noch eine weitere frage die dann kopiert von mir wurde.

Kommentar von Tim0406 ,

Okay ich habe nämlich das Problem wie oben beschrieben der Monitor Freezed (Standbild maus gefroren Ton komplett aus kein surren oder andere geräusche) wenn ich den pc dann reboote mit dem hauptschalter dann (was mir suspekt vor kommt) ist meine maus auf der selben dpi einstellung wie als er nich lief. (Die maus muss nach jedem neustart wieder per knopf auf dem mausrücken eingestellt werden. Der lüfter drehte auch weiter. Nachdem der freeze passierte. Was mich auch stutzig macht ist, dass ich in der computerverwaltung immer wieder 3 fehler direkt hintereinander habe (loadperf.......) mit den codes: 3012/3011/3011. vllt kannst du mir da sogar helfen. Ich habe langsam keine idee was ich da tun kann. Danne auf jeden fall für deine jetzige antwort und für mögl. folgende auch😊😊

Kommentar von PWolff ,

Schau mal hier:

https://www.google.de/#q=windows+event+3012+3011

vermutlich behandeln die Suchergebnisse genau dein Problem

Antwort
von compu60, 1

Bei Programmen kann es zu Fehlermeldungen kommen wegen zu wnig Speicher.  Windows selbst stört das weniger.

Kommentar von Tim0406 ,

Danke für die antwort😊

Antwort
von Gummileder, 2

Möglicherweise kommt eine Fehlermeldung, dass die Auslagerungsdatei nicht geeinet angelegt ist. Mehr RAM und eine größere Festplatte einbauen. Man kann noch etwas Speicher auf dem Datenträger frei machen wenn man die Energiespar Funktion deaktiviert.

Kommentar von Tim0406 ,

Okay ich habe nämlich das Problem wie oben beschrieben der Monitor Freezed (Standbild maus gefroren Ton komplett aus kein surren oder andere geräusche) wenn ich den pc dann reboote mit dem hauptschalter dann (was mir suspekt vor kommt) ist meine maus auf der selben dpi einstellung wie als er nich lief. (Die maus muss nach jedem neustart wieder per knopf auf dem mausrücken eingestellt werden. Der lüfter drehte auch weiter. Nachdem der freeze passierte. Was mich auch stutzig macht ist, dass ich in der computerverwaltung immer wieder 3 fehler direkt hintereinander habe (loadperf.......) mit den codes: 3012/3011/3011. vllt kannst du mir da sogar helfen. Ich habe langsam keine idee was ich da tun kann. Danne auf jeden fall für deine jetzige antwort und für mögl. folgende auch😊😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community