Frage von Rika1998, 42

Wie würde das heute aussehen wenn Hitler gewonnen hätte?

Antwort
von Eselspur, 35

Hässlich.
Freiheit wäre zerstört, Kultur dezimiert, Christentum ausgelöscht.
Sehr viele Menschen wären ermordert, sehr sehr viele würden um ihr Leben fürchten.

Antwort
von BitchySarah, 39

Was meinst du mit gewonnen? Hat er gewonnen, wenn die USA sich raushält und er ganz Eurasien zusammen mit Italien und China besetzt? Dann gäbe es in Eurasien keine: Juden, Homosexuelle, Demokratie etc. mehr. Wenn du die ganze Welteroberung meinst, dann das halt nicht nur in Eurasien. Irgendwann würden die sich streiten, da ja Italien und China Verbündete waren, und dann gäbe es eine Revolution und 3000 J.h. gäbe es mal wieder ne Republik bzw. Demokratie 

Kommentar von Revem ,

ich glaube du meinst japan und nicht china ^^

Kommentar von BitchySarah ,

Pfft ja

Antwort
von MrRomanticGuy, 13

Noch schlimmer als jetzt, denn dann hätte die Welt noch weniger aus Hitler und Co gelernt und ein Hitler mit der dezeitigen Waffentechnologie wäre schlimmer als damals.

Antwort
von bachforelle49, 36

du meinst natürlich den 2. WK und daran hätte zu Anfang nicht viel gefehlt, wenn er denn mehr auf seine Generäle gehört hätte, wenigstens auf die fähigsten wie Manstein und Rommel..

In Dünkirchen stands auf Messers Schneide, wenn er die Engländer beim schnellen Vorstoß nicht hätte über den Kanal ziehen lassen, da schmollte schon damals das Heer nach unsäglichen Entbehrungen

Oder der aliierte Nachschub über Murmansk und Archelansk an die Russen, teilweise mußten deutsche Soldaten gegen amerikanische Panzer auf den östl Schlachtfeldern kämpfen, selbst die gefütterten Stiefel kamen aus den USA, während die Erfrierungen bei uns mehr Opfer forderten als der eigentliche Kampf

Oder warum hat er sich vor Moskau verzettelt? Oder Leningrad nicht eingenommen, als er die Möglichkeiten noch dazu hatte... ? Wir können froh sein, daß er damals die Möglichkeiten außer acht gelassen hat, denn sonst wäre wohl doch sein Wunsch nach Erweiterung des Lebensraums Wirklichkeit geworden

Kommentar von rawierawie ,

"bei uns mehr Opfer forderten als der eigentliche Kampf"...hast du mitgekämpft oder warum brauchst du das Wort "uns"?

Kommentar von bachforelle49 ,

.. wie soll ich denn sonst schreiben, bitte schön? ich halte nichts davon, die eigene Vergangenheit zu verleugnen und die deutsche Vergangenheit nicht wahr haben wollen.. habe nicht dran teilgenommen, aber deshalb habe ich die höchste Achtung vor meinem Vater, der in voller Länge für UNSER Vaterland gekämpft hat..   und auch für deine Freiheit, wenn man so will.., denn (auch dein) Nachkriegsdeutschland ist aus verlorenem Krieg entstanden

besser so als diese Pokeman Welt..

Antwort
von Dashyyy, 36

Hmm... Das weiß keiner. Vielleicht doch, El Psy Kongroo *hust*. Aber nein, ich glaube, dass wir technisch nicht ansatzweise so weit wären wie heute. Kommt darauf an wie man "gewonnen" definiert, aber falls du meinst, wie es wäre wenn Hitler die Weltherrschaft an sich gerissen hätte... Nun, viele Erfindungen, welche uns heute prägen stammen aus dem Ausland. Darum denke ich wäre es jetzt eher öde und wir wären von der Bildung her zurückgeblieben.

Kommentar von Infomercial ,

Ja, nachdem nach Kriegsende die Amis und Sowjets unsere Wissenschafter und Ingenieure zu Dutzenden "mitgenommen" haben und für sich arbeiten ließen, sind natürlich die ganzen tollen Sachen ausländische Erfindungen...

Man man man,... wir haben die Raketen entwickelt, wir hatten das erste Strahlgetriebene Flugzeug (Düsenjäger im Volksmund), wir hatten Brennstoffzellen und Elektromotoren für Panzer und U-Boote, die Kernspaltung wurde maßgeblich durch Deutsche zur Anwendungsreife erforscht und entwickelt, wir hatten optische Geräte bspw. Zieloptik für Schlachtschiffe und (vermutlich) sogar soetwas wie einen Magnet-/bzw. Gravitationsantrieb, Zuse legte den Grundstein zur Entwicklung von Computern,...

Das Bildungsniveau war vorallem ingenieurtechnisch allen anderen voraus - nur die Russen konnten (und können seit dem) mithalten.

Worin ich dir allerdings zustimme: zum heutigen Tage ist unser Bildungsniveau tatsächlich zurückgeblieben. Dafür brauchte es keinen Sieg die Nazis sondern lediglich die Politik von Rot-Grün und CDUlern mit rot-grüner "Unterwäsche".

Kommentar von Dashyyy ,

Hmm... Etwas stimmt daran schon, ja. Aber du musst ja bedenken, dass genau diese deutschen Leute ja dann als Verräter gelten würden. Somit müsste man einige davon auch schon mal wegrechnen.

Antwort
von archibaldesel, 24

Das ist nicht einmal hypothetisch. Die Nazis hatten spätestens mit dem Einmarsch in die Sowjetunion keine Chance den Krieg zu gewinnen.

Es gibt allerdings ein Buch namens Vaterland von Robert Harris, das diesen Gedanken in einen Krimi einspinnt. Da könntest du ein mögliches Szenario nachlesen.

Antwort
von Accountowner08, 8

So ähnlich wie in Nordkorea nehme ich an. die Nazis glaubten an Autarkie, d.h. Abkapselung von der Weltwirtschaft, nicht an freien Handel, sie glaubten an Diktatur und Bevormundung der Bevölkerung, Beseitigung von Andersartigen, Ungleichheit der Menschen...

Wahrscheinlich kann so ein Staat wirtschaftlich keine grosse Erfolge erzielen. es würde Misere und Armut herrschen, aber niemand dürfte darüber sprechen, und in der Propaganda würde alles so dargestellt, als stehe es zum Besten...

Dazu muss man sagen, dass Deutschland kaum noch weitere Gebiete erobern hätte können, mit der Russland-Front hat es sich eindeutig übernommen. Ich rede von der hypothese, wenn sie 1942 einen Waffenstillstand oder Frieden mit der sovjetunion geschlossen hätten... bzw. wenn sie die Sovjetunion nie überfallen hätten.

Antwort
von rawierawie, 28

Bei was soll der denn gewonnen haben, wenn er gewonnen hätte? Beim Skat, Maumau oder Strippoker?

Antwort
von hguzregtfc, 20
Antwort
von pritsche05, 10

Es gibt ein gutes Buch darüber, Titel : Vaterland. Einen Film gibt es
auch darüber mit Rutger Hauer in der Hauptrolle, Titel weis ich nicht
mehr.

Antwort
von Antwortapparat, 20

dazu passend die amazon Serie "The Man in the High Castle"

da kann man sich anschauen wie es hätte sein können, zum Glück nicht.

http://www.spiegel.de/kultur/tv/the-man-in-the-high-castle-auf-amazon-prime-es-r...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community