Frage von Kidrauhl1504, 45

Wie wollte die Sowjetunion ihre Besatzungszone aufbauen?

Sie wollten sie ja nach dem sowjetischen Muster aufbauen, aber was heißt das genau? Wollten sie einen kommunistischen Staat machen? Danke im Voraus.

Antwort
von zehnvorzwei, 16

Hei, Kidrauhl1504, sie wollte nicht, sie hat aus ihrer Zone einen sozialistischen Staat gemacht, die DDR unter dem Diktat der SED. Schon ganz früh nach dem Krieg hatte die Sowjetunion in Moskau geschulte deutsche Kommunisten nach Berlin geschickt, um einen Staat nach sowjetischem Muster aufzubauen. Das geschah u.a. durch die Enteignung bzw. Verstaatlichung der Industrie ( = VEB), der Kollektivierung der Landwirtschaft, Abschaffung der Privatwirtschaft, Überwachung der Bevölkerung durch die Stasi, sozialistische Erziehung schon im Kindergarten, Zerschlagung der Länder  Einbindung der DDR in den Warschauer Pakt sowie den Comecon ( = Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe) und letztlich auch Abschaffung der anderen politischen Parteien, die rein papiermäßig als "Blockflöten" im "Nationalen Block" unter Führung der SED überleben durften (Ost-CDU, Bauernpartei, Liberal-Demokratische Partei). Und so. Grüße!

Kommentar von Pudelcolada ,

Sehr genaue Antwort, DH von mir.
Zum sozialistischen Staat nur noch der Zusatz "stalinistisch" von mir.
Denn was Stalin mit seiner Machtclique in der Sowjetunion veranstaltet hat, war Linksfaschismus übelster Sorte, finde ich, und hatte mit Sozialismus außer der Worthülse so gar nichts mehr zu tun.
Das ist aber nur meine Meinung ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Kommentar von zehnvorzwei ,

einverstanden!

Antwort
von Schlauerfuchs, 15

Das siehst Du doch an der EX DDR .

Viel Schwerindustrie, Volkseigene Betriebe, keine Privaten Betriebe.

Antwort
von voayager, 10

Ein kommunistisches Land wohl nicht, denn das hatten sie ja selbst nicht, ergo initiierten sie einen sozialistischen Staat.

Antwort
von josef050153, 9

Sie haben ja einen kommunistischen Staat daraus gemacht. Das Ergebnis waren dann mindestens 138 Todesopfer an der Berliner Mauer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community