Frage von NewKemroy, 8

Wie wollen eigentlich die Politiker verlorengegangenes Vertrauen wiedergewinnen?

Also zu letzter Woche fällt mir ein: BND-Gesetz. Mehrere deutsche Tageszeitungen titelten: "Lizenz zum Daten sammeln". Dann war da noch das erneute Treffen eines C-Partei-Ministerpräsidenten mit dem ungarischen Rechtsnationalisten Orban. Wobei ich mich frage, wie mir Herr Seehofer erklären will, dass die Leute bei der Bundestagswahl nicht rechtsnational wählen sollen? Und zu guter Letzt die Meldung vom NABU, dass 60 % von dem Wertstoffmüll "Gelber Sack" bzw. "Gelbe Tonne" gar nicht recyclet wurden/werden.

Also irgendwie komme ich mir hier vor wie im falschen Film. Ich denke die Politiker bemühen sich nun darum verloren gegangenes Vertrauen wieder zu gewinnen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unsinkable2, Community-Experte für Politik, 8

Wie wollen eigentlich die Politiker verlorengegangenes Vertrauen wiedergewinnen?

Warum sollten sie das wollen? Es gibt doch - zumindest auf absehbare Zeit - gar keine Notwendigkeit dafür.

In Deutschland kommst du um die Parteien nicht herum. Und die etablierten Parteien - allen voran CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE und LINKE - werden noch einige Jahrzehnte eine zentrale Rolle spielen; ganz egal, wie dein Vertrauen zu ihnen ist oder nicht...

Und für den Fall, dass es wirklich mal kritisch werden sollte, plant man heute schon - und nein, das ist kein Scherz! - den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Und damit das besser und zielgerichteter organisiert werden kann, darf nun der BND ein bisschen mehr schnüffeln und dabei - natürlich nur "zufällig" - auch dich ausspionieren, ob dein Vertrauen in die Politiker vielleicht gefährlich sinkt und du als (potenzieller) Terrorist klassifiziert werden musst...

Also irgendwie komme ich mir hier vor wie im falschen Film.

Aufgewacht? Oder was ist der Grund? ;)

Der Betrug der Politiker am Volk existiert nicht erst seit gestern. Die Zahl der Skandale ist schier unüberschaubar und begann bereits in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

Und zu guter Letzt die Meldung vom NABU, dass 60 % von dem Wertstoffmüll "Gelber Sack" bzw. "Gelbe Tonne" gar nicht recyclet wurden/werden.

Wieso "zu guter Letzt"? Dieser Betrug ist Thema, seitdem die Mülltrennung eingeführt wurde. 

Bei Youtube findest du unzählige Dokumentationen zu diesem Thema: https://www.youtube.com/results?q=das+Geschäft+mit+dem+Müll

Beispielhaft greife ich mir diese hier aus dem Jahr 2013 heraus:

... viel Spaß beim Staunen!



Antwort
von dan030, 6

Sie könnten Vertrauen zurückgewinnen, indem sie wirklich mal genauer auf die Situation der Durchschnittsbevölkerung schauen würden, und daraus geeignete Handlungen ableiten würden. Ich fürchte aber, dass das vor Mangel an echtweltbezogener Intelligenz, Klienteldenke, Machterhaltsphantasien und sonstigen politischen Ränkelspielen nicht passieren wird.

Insofern kann man sich freuen, dass das Blockparteisystem heutiger Machart vermutlich bald Geschichte sein wird.

Antwort
von exxonvaldez, 7

Im Moment deutet leider nichts darauf hin, dass sie das vorhaben...

Antwort
von voayager, 5

Es gibt nicht "die" Politiker, sondern stets ganz bestimmte, die eine bestimmte Richtung vertreten.

Was sollten denn die staatstragenden Politiker, jene in der Regierung denn dem Volk bieten? Sie haben nichts zu bieten und haben außer leerer Worte auch nicht vor, das Wohl der breiten Masse zu fördern.

Kommentar von NewKemroy ,

Wieso? Merkel hat doch schon öfter spontan eine Wende gemacht. Merkel könnte sagen: "In Deutschland wird niemand pauschal "datengesammelt" Hierfür stehe ich mit meinem guten Namen." Weiter könnte sie sagen "Bei uns wird nicht mit Rechtspopulisten und Nationalisten geschmust und wenn da in Bayern einer sich selber ins Knie schießt muss das Seehofer mit sich ausmachen." Und sie könnte die Recyclingwende ausrufen: "Recyclingquote minimum 85 % (geprüft von unabhängiger Stelle), ansonsten werden Strafgebühren fällig. Da die aber von der Industrie auf das Produkt umgelegt würden, wird zum Ausgleich der Mehrwertsteuersatz um X %-Punkte gesenkt."

Oder so ähnlich. Dann hätte ich den Eindruck ernst genommen zu werden.

Antwort
von Victoryice, 1

Vertrauen wieder gewinnen,wie das?

Eigentlich zeigt unsere Regierung doch das sich nichts ändern wird!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community