Frage von TheTrueSherlock, 82

Wie wörtlich kann man die Aussage "Ich bin für dich da" nehmen?

Ist damit gemeint, einfach nur zuzuhören oder wie viel meint man damit? Wo ist die Grenze? 3 Uhr nachts jemanden anrufen, der diese Aussage gemacht hat - ja? nein?

Und wenn ihr die Aussage benutzt, was genau versteht ihr darunter?

Mir kommt es so vor, als sei es nur so eine Floskel.. Man hört den anderen dann schon zu, aber eigentlich will man das Thema dann auch schnell hinter sich haben und hört nur zu, wenn es einem selbst in den Kram passt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 2015Lala, 44

Also mir hat erst vor kurzem jemand gesagt, "du kannst mich immer anrufen auch in der Nacht", aber trauen würde ich mich das nicht und ich bin mir auch nicht sicher, ob die Person das einfach nur so gesagt hat odwr es wirklich ernst meinte.

Ich denke viele sagen es einfach nur so dahin, als nette Geste.

Ich selber würde es nicht oft bzw. jedem sagen finde aber, wenn ich es jemandem anbiete sollte ich es auch einhalten und da kann kommen was will. Weil ich ja quasi ein Versprechen gegeben habe und wenn ich das nicht einhalten würde könnte ich das gar nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

MfG Lala

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, finde ich auch..

denke auch, niemand wäre wirklich begeistert, wenn man ihn in der Nacht anruft. Und ich glaube da wäre die Person sogar richtig angefressen und würde den Unmut auch bei einem rauslassen.. Traue mich das auch nicht.

Nur komisch, meine fügen das mit der Nacht extra dazu.. manche sagen so was gar nicht, manche sagen "nur" ein "Ich bin für dich da".. mhm

Kommentar von 2015Lala ,

Ja, das auch in der Nacht wurde bei mir auch extra hinzugefügt. Ich habe die Person am Mittwoch angeschrieben und warte immer noch auf eine Antwort. Die Nachricht ist angekommen und das Handy wird benutzt, weil wir zusammen in einer Gruppe sind und dort schreibt diese Person. Ich denke es gibt nur wirklich wenige Menschen die dies ernst meinen, wahrscheinlich die die sowas selber schon erfahren haben.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Oh das ist mies :/
Das tut mir echt leid.. dann sollte die Person so was gar nicht sagen und schon gar nicht den Zusatz hinzufügen ._.

Antwort
von TinkerLisa, 34

Ich kann hier nur von mir reden, wie ich es meine. Meine beste Freundin und ich kennen uns jetzt 23 Jahre (bin 25), sie weiß, dass ich immer für sie da bin und das habe ich ihr auch schon gesagt. Sie könnte mich zu jeder Zeit anrufen und ich würde mich ins Taxi setzen und zu ihr fahren. Aber du kannst es leider nicht bei jedem so ernst nehmen. Solch Erfahrungen musste ich auch schon machen müssen. Ansonsten frag die Person wie sie es meinen und ob du dich jederzeit melden dürftest. Im Notfall. Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte :)

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hm ja..
23 Jahre.. wow :)
Frage mich gerade, ob man von einer Person überhaupt verlangen kann, dass sie für einen wirklich da ist :/

Kommentar von TinkerLisa ,

Seitdem Kindergarten beste Freunde :)

Hmm... verlangen kannst du es von niemandem. Du kannst nur drum bitten und dann hoffen, dass es ernst gemeint ist. Leider ist es selten, dass jemand wirklich da ist. 

Antwort
von souvisou, 23

Das ist von Person zu person unterschiedlich. Während Person A schon zu dir fahren würde, würde Person B ein stündiges Gespräch mit dir führen und es würde dir vielleicht beides gleich gut tun. Ein/e Freund/in ist nicht besser, wenn er/sie zu dir fährt während der/die andere mit dir lange am Telefon redet. Vielleicht kann dir die person am telefon besser helfen als die Person die zu dir fahren würde. Daher würde ich nicht auf die aussage festlegen sondern wie die personen in solchen momenten wirklich reagieren.

Antwort
von souvisou, 17

Achja. Es kommt auch drauf an. Die eine Wohnt in der nähe von mir. Die würde sixh jeder Zeit auf den weg zu mir machen während die andere nur telefonieren kann weil sie 5 h autofahrt enfernt wohnt. Sind dennoch beide für mich da

Antwort
von Herpor, 16

Ich habe vielen Freunden, die noch trinken, angeboten, mich anzurufen, wenn sie Hilfe brauchen. (Ich bin lange trockener Alkoholiker).

Wenn mich jemand nachts besoffen anruft, was überaus selten vorkommt, dann erkläre ich ihm, dass er mich am nächsten Tag und einigermaßen zurechnungsfähig anrufen soll.

Hat bislang immer funktioniert.

Wichtig ist, dass man ein Gespräch auch zu beenden imstande ist und sich nicht aus lauter Höflichkeit jeden Schmarrn stundenlang reinzieht.

Guten Erfolg!

Antwort
von Harald2000, 41

Man sollte das nicht so genau nehmen (im Sinne von "immer für dich da") und die Leute nicht für sich ausnutzen. Sei froh, wenn dir jemand seine Hilfe anbietet.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Wie darf man denn die Aussage dann auffassen? :)

Kommentar von Harald2000 ,

Grundsätzlich - ohne jemand zu überfordern oder auszunutzen.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hmm okay

Antwort
von Dahika, 10

Es kann eine Floskel sein. Es kann auch ernst gemeint sein.

Ich bevorzuge den Satz: Ich bin für dich da, aber ich lasse mich nicht von dir ausnutzen.

Antwort
von rockylady, 47

stimmt, Unrecht haste nicht ..da steckt oft nicht das hinter, was man sich erhoffen würde. Aber bei wahren Freundschaften schon.

Antwort
von Kasumix, 23

Wenn ich das sage, meine ich das meist tot ernst. Erwarte dann aber auch, dass sich die Menschen wirklich melden, wenn sie mich brauchen... Off hört man aber, dass sie es für viele Situationen eh nicht in Anspruch nehmen...

Ich selbst... Nehme so eine Aussage nicht mehr für voll...

Hat mir jemand immer und immer und immer wieder gesagt.... Und war nicht da...im Gegenteil.

Also selbst wenn du jemanden richtig vertraust, kann es nur eine Floskel sein.

Weiss man vermutlich immer nur im Ernstfall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community