Frage von fdsd46, 64

Wie wit kann ein Blitz von der Stromschiene einer S bahn überspringen?

Antwort
von Branko1000, 8

Das kann man nicht so beantworten, da viele Faktoren für den Abstand eine Rolle spielen.

Wenn du nun auf dem Bahnsteig stehst, dann passiert da nichts, aber wenn du auf dem Zug rumturnst, dann kann da schon etwas passieren, da du nur weniger cm von der Leitung weg stehst.

Antwort
von Nordseefan, 37

Es ist gefährlich hier eine konkrete Angabe zu machen, da da mehrer Faktroren eine Rolle spielen. Auf der Sicheren Seite ist man laut Bahnangeben erst mit 4 Metern

Kommentar von Rolf42 ,

Das möchte ich bezweifeln. Schon auf dem Bahnsteig ist man deutlich weniger als vier Meter von der Stromschiene entfernt. Außerdem wird in S-Bahn-Netzen mit Stromschiene mit wesentlich niedrigerer Spannung gearbeitet als bei den Systemen mit Oberleitung.

Kommentar von Nordseefan ,

Wer lesen kann ist im Vorteil, ich bin jetzt tatsächlich von der Oberleitung ausgegangen.

Bei Schienen ist mir so ein Überspringen eh nicht bekannt

Kommentar von jorgang ,

Es gibt gute Gründe, die Sicherheitsabstände hoch anzusetzen. Auf den Leitungen kann es immer Transienten mit höherer Spannung als der Nennspannung geben, die dann einen Überschlag zünden. An Hochspannungsleitungen werden sehr viele Überspannungsableiter angebracht, die eben diese Spitzen ableiten müssen, um Kabel, Transformatoren und Verbraucher zu schützen. Absolute Sicherheit gibt es nicht, also Vorsicht ist geboten.

Antwort
von wollyuno, 16

normal springt überhaupt keiner,außer du provozierst es mit gegenständen die du hinhältst

Antwort
von baindl, 30

Lässt sich nicht pauschal beantworten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Funke_%28Entladung%29

Antwort
von Streamer, 22

Wikipedia sagt:

"In Luft unter Standardbedingungen (Atmosphärendruck) werden pro Millimeter zwischen den Leitern etwa 3000 Volt bis zum Überschlag eines Funkens benötigt."

Ich denke mit spitzen Elektroden sind es eher 1 kV/mm, aber da kommt es auf mehr Faktoren an. 

Die Stromschienen von S-Bahnen haben je nach Stadt eine Spannung von unter 1 kV bis etwas über 1 kV, Oberleitungen (z. B. in München) 15 kV.

Sobald sich allerdings der Ionenkanal aufgebaut hat, kann dieser entsprechend als Lichtbogen länger gezogen werden. 

Antwort
von Simon7156, 50

Normalerweise heißt es 1m

Kommentar von Simon7156 ,

Aber ich glaube schon früher

Kommentar von wollyuno ,

ist der reine sicherheitsabstand zu spannungsführenden teilen.wird ums so weiter je höher die spannung ist

Antwort
von MancheAntwort, 31

man sagt 1cm pro 1000V

aber.... bei hoher Luftfeuchtigkeit ist der Abstand sehr viel geringer !

Kommentar von ma9rtin ,

Beim MOT (Mikrowellentrafo) hasste ca. 2300 Volt und 2 Ampere, da kannste den Lichtbogen bis zu 10 cm lang ziehen..

Kommentar von Streamer ,

In der Fragestellung ging es um das "Überspringen", das würde ich als die initiale Zündung interpretieren. Und die Spannung dafür ist je nach Bedingungen 1 kV/mm oder mehr (3 kV für 1 mm laut Wikipedia).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten