Frage von weutwu, 29

Wie wirkt sich Sport und Bewegung auf euer individuelles Wohlbefinden aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Enzylexikon, 17

Ich trainiere regelmäßig die japanische Kampfkunst Aikido und das Training verbessert meine Lebensqualität ungemein.

Das Körpergefühl wird verbessert, die Bewegungen werden natürlicher, weniger verkrampft und ich kann mich geschmeidiger bewegen.

Es ist für mich eine Form von Meditation in Bewegung, verbunden mit Charakterschulung und körperlicher Fitness, ohne unnötigen Wettkampf.

Das üben der Fallschule (Abrollen usw.) hat mir auch schon im Alltag bei kleinen Unfällen geholfen.

Insgesamt bin ich dadurch ausgeglichener, offener gegenüber Menschen und ganz allgemein körperlich und geistig entspannter.

Kommentar von Enzylexikon ,

Vielen Dank für den Stern. :-)

Antwort
von Schwoaze, 22

Sehr gut. Alles mit Maß und Ziel, nicht übertreiben, dann geht's mir gut.

Sich nicht zu bewegen, ist das schlechteste, was man sich antun kann. Ich war während der letzten Weihnachten 2 Wochen lang nix als faul. Das wollte ich schon immer mal machen.  Nach 2 Wochen hat gar nix mehr funktioniert.

Der Kreislauf hat geschwächelt, die Verdauung hat gestreikt, alle Gelenke haben mir wehgetan... es war schrecklich. Das mach ich nie wieder!

Antwort
von rotesand, 11

Bei mir grundsätzlich eher positiv, solange ich mich nicht verausgabe :)

Es gibt kaum was Entspannenderes als lange Spaziergänge & Wanderungen, bei dem man sich gezielt in der Natur umschaut und vieles entdeckt das man vllt. beim Vorbeifahren im Auto NIEMALS so sehen würde..!

Antwort
von LeniLulu, 29

Naja ganz klar gut... ohne Sport würde ich mich wirklich schlecht fühlen. Ich bin morgens bzw den ganzen Tag über wacher und spritziger.. außerdem geht es mir auch psychisch besser weil ich mich körperlich gut fühle.

Antwort
von indiskret, 19

Durch mehr Energie, Ausdauer und Unempfindlichkeit gegenüber grippale Infekte. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal erkältet war. müsste ca. 5 Jahre her sein! Auch keinen banaler Schnupfen oder Husten hatte ich in den letzten Jahren. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nicht so kälteempfindlich bin und fast immer mit offener Jacke herumlaufe. Mütze und Handschuhe kenne ich nicht, nur ein leichter Schal muss bei Kälte sein.

Antwort
von NadimFalastin, 19

natürlich sehr positiv. ich bin fitter und mir gehts mental im stressigen Alltag einfach wesentlich besser.

Antwort
von Hugito, 15

Sehr gut.

Hier gibt's auch das Ergebnis einer neuen Untersuchung zum Thema Sport und Nervenkrankheiten: http://www.wissenschaft.de/leben-umwelt/medizin/-/journal_content/56/12054/13985...

 

 

Antwort
von iamaterroristno, 16

Gut, man hat Erfolge und ist Gesund besser geht es nicht. Sofa und Chips sind auch gut, machen aber ein schlechtes Gewissen

Antwort
von paulklaus, 7

Seit ca. 60 (!) Jahren ist Sport (vielfältiger Art) mein Lebensinhalt Nr. 1 !!

pk

Antwort
von normalerdude0, 8

Sagen wir mal so- wenn ich 1 mal nicht im gym war fühle ich lich sehr schlecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community