Wie wirkt sich der Rückfall eines Rauchstopps auf die Gesundheit aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der gesamte Prozess dauert um die 20 Jahre.Im ersten jahr sind die meisten Schädigungen vom rauchen behoben. und ja es fängt wieder von 0 an, weil sich in den 5 Tagen noch fast garnichts getan hat.Du hast außerdem auch die heilprozesse unterbrochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Abgesehen vom Suchtrisiko macht die 1 Zigarette nicht aus. aber mal was das Aufhören ausmacht . 

20-30 Minuten nach der letzten Zigarette 
Etwa die Hälfte des Nikotins der letzten Zigarette ist jetzt abgebaut. Die äußeren Hautschichten werden wieder besser durchblutet und die Hauttemperatur steigt. Hände, Füße und Ohren frieren nicht mehr so leicht. 

Nach 6 bis 8 Stunden 
Das Kohlenmonoxyd ist weitgehend aus dem Körper entfernt. Ihr Blut kann jetzt deutlich mehr Sauerstoff transportieren. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigt, Ihr Gehirn wird besser durchblutet und Ihre Konzentrationsfähigkeit steigt merkbar. 

Nach 2 Tagen 
Ihr Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken. 

Nach 2 bis 3 Tagen 
Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich spürbar. Sie bemerken Gerüche, die Sie seit Jahren nicht mehr gerochen haben. Speisen und Getränke schmecken deutlich intensiver. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 
Nach ca. 2 Wochen 
Ihre Lunge beginnt, sich zu regenerieren. Teer wird abgebaut und abgehustet. Ihre Haut wird rosiger und verliert Ihre graue Farbe. 
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein). 

Nach ca. 2 Monaten 
Die Gefahr von Atemwegsinfektionen beginnt zu sinken. Die Lunge kann jetzt ca. 25% mehr Sauerstoff aufnehmen. 

Nach 1 bis 2 Jahren 
Ihr Herzinfarktrisiko ist jetzt etwa so hoch wie bei einem Nichtraucher. 

Nach ca. 7 bis 8 Jahren 
Ihre Lunge hat sich so weit regeneriert, dass sie sich nicht mehr von der Lunge eines Nichtrauchers unterscheidet. 

Nach ca. 9 bis 10 Jahren 
Ihr Krebsrisiko ist jetzt genau so niedrig wie bei einem Nichtraucher. 

quelle nichtraucherkurse.info, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmmm das kann man nicht genrell auf jeden gleich beziehen, gibt Leute, die kommen besser klar, andere weniger.

Ich würde dir den Rat geben, nicht so radikal aufzuhören, sonder in Schritten, da ist die Rückfall Wahrscheinlichkeit geringer.

Wenn du halt dazu neigst schnell rückfällig zuwerden, dann kann es schon sein, dass du jetzt quasi von vorne anfängst :P Und nach 5 Tagen wird sich dein Körper im Bezug auf deinen "Gesundheitszustand" noch nicht allzuviel geändert haben, wenn du schon über 5 Jahre geraucht hast ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung