Frage von FreshIdea, 57

Wie wirkt eine Narkose und woraus besteht sie?

Hey liebe Leute, Woraus besteht eine Narkose (also aus welchen Stoffen) und welcher ist dafür verantwortlich dass man einschläft und das Schmerzimpfinden ausgeschaltet wird? Wie wirkt dieser Stoff dann im Körper? Vielen Dank im Voraus

Antwort
von DorktorNoth, 14

Es sind hier schon einige teilweise richtige Antworten gegeben worden. Für eine Narkose muss man dir 2-3 Medikamente aus verscheidenen Gruppen geben.

1. ein Schlafmittel. Diese im Fachsprech Narkotika oder Hypnotika genannten Substanzen sorgen dafür dass du schnell einschläfst. Beispiele sind Propofol und (etwas veraltet) Thiopental. Läuft die Narkose einmal, kann man entweder weiterhin Schlafmittel spritzen, oder stattdessen über die Atemluft zuführen (als Narkosegas, z.B. Sevofluran oder Desfluran). Allerdings nehmen Hypnotika dir nicht dieSchmezen einer Operation, daher benötigt es auch noch

2. ein Schmerzmittel. Meist werden bei der klassischen Narkose Opioide verwendet, das sind dem Morphium verwandte Stoffe. Davon gibt es sehr viele, die gängigsten heutezutage sind wohl Fentanyl, Sufentanil und Remifentanil. Bei einer Narkose mit Hypnotika und Opioiden hörst du auf zu atmen. Das ist nicht schlimm und sogar gewollt und liegt an der Wirkung der Medikamente. Damit du nicht erstickst, wird nach dem Einschlafen (du merkst davon also nichts) ein Plastikschlauch, ein sog. Tubus, in die Luftröhre eingeführt. Um Schäden am Kehlkopf etc. zu vermeiden, müssen deine Muskeln besonders gut entspannt sein, daher gibt man als drittes Medikament noch

3. ein Muskelrelaxans. Typische Vertreter sind Rocuronium oder Cisatracurium. Wenn man keinen Tubus sondern ein anderes Hilfsmittel zur Atemwegssicherung benutzt (z.B. eine Larynxmaske), kann man wegen der grundsätzlichen anderen Technik, die zum EInführen notwendig ist, auf ein Relaxans manchmal auch verzichten.

Wir diese Stoffe wirken ist ganz unterschiedlich. Die Wirkweise der meisten Narkotika ist noch nicht ganz geklärt. Leider ist das ja die Substanzgruppe, nach der du am gezieltesten gefragt hast, ber da kann man nicht viel zu sagen. Noch nicht. Die Opioide besetzen bestimmte Rezeptoren im zentralen Nervensystem. Die Relaxanzien greifen an bestimmten Ionenkanälen der der motorischen Endplatten an, also dort, wo die Impulse aus den Nerven auf den Muskel übertragen werden. Die meisten für Narkosen verwendeten Medikamente wirken nur relativ kurz, weswegen sich eine Narkose heutezutage sehr gut steuern lässt.

Antwort
von Rollerfreake, 30

Eine Narkose besteht grundlegend aus drei Medikamenten.

1.) Einem Hypnotika, das die Bewusstlosigkeit auslöst, deren Wirkung reicht abhängig von der Dosierung von einer leichten Sedierung bis hin zu einem tiefen Schlaf. 

2.) Einem Analgetikum (Schmerzmittel), das der Ausschaltung des Schmerzempfindens dient und

3.) Einem Muskelrelaxanz, das zu einer reversiblen (umkehrbaren) Lähmung der Skelettmuskulatur führt. 

Die meisten dieser Medikamente wirken auf das ZNS, das zentrale Nervensystem. 

Antwort
von martinunfall, 29

Wer herausfindet, wie eine (Voll)narkose wirkt, kann sich in Schweden den Preis für Chemie abholen.

Die erhälst herere Stoffe:

- Eines zum Einschlafen (Standart: Disoprivan dh. Propofol)

- Eines um die Muskeln lahm zu legen

- Eines für die Schmerzen

- Eines gegen Übelkeit, wenn Dir auf Schiffen usw. übel wird und du das dem Anästhesisten vorher sagst (ganz wichtig!)

und das alles intravenös, ggf., falls es keine TIVA (total-intravenöse Intubationsnarkose) ist, noch ein Narkosegas (Isofluoran o.ä.).

Es wirkt im Gehirn und wird durch die Leber abgebaut. Wie es ganz genau funktioniert, weiß derzeit kein Mensch auf der Welt.

Du schläfst in Sekunden ein und wachst schnell wieder auf.

Im günstigsten Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community