Frage von Tasha, 26

Wie wirkt eine Demonstration?

Was passiert, wenn Menschen täglich oder wöchentlich für etwas demonstrieren, teilweise über Jahre, aber die zugehörige Regierung (demokratisch) den Forderungen einfach nicht nachkommen will oder kann? Wie wirkt dann die Demo?

Nur darüber, dass sich Bürger, die sich über die Demo ärgern, weil sie zu spät zur Arbeit kommen oder sonstwie blockiert werden, aus reinem Frust für die Sache der Demonstranten einsetzen, damit sie Ruhe haben? Nur dadurch, dass evtl. letztendlich die Regierung einleken würde, damit sie ebenfalls Ruhe hat (das kann ja eigentlich nicht sein)?

Was passiert, wenn also viele Leute jahrelang für etwas demonstrieren, dass die Regierung nicht gut heißen kann oder will? Läuft es so, dass die Demonstranten einfach irgendwann aufgeben, oder dass genug der Demonstranten oder Leute, die überzeugt wurden, sich politisch für das Ziel engagieren, also einer Partei beitreten, für ein Amt kandidieren und dann versuchen, sich für die Forderungen der Demonstranten einzusetzen? Kann es passieren, dass eine Regierung Demonstrationen friedlicher Art über Jahre tatsächlich ignoriert oder andersherum, dass Demonstranten mit Forderungne, die einige Bürger benachteiligen würden, durchkommen, nur weil sie lange genug demonstrier haben?

(Ja, sorry für die naive Frage!).

Antwort
von voayager, 6

In den allermeisten Fällen bewirken Demos sehr wenig bis garnichts, dennoch sind sie oftmals notwendig, damit die breite Masse nicht völlig verblödet. Außerdem soll der Staatsapparat so erfahren, dass nicht alle Menschen nur bloße Lemminge sind.

Antwort
von ErsterSchnee, 15

Irgendwann würden keine Demonstranten mehr kommen.

Kommentar von Tasha ,

In den USA demonstrieren BLM z.B. schon seit drei Jahren. Da scheint es einen Stillstand zu geben - es wird weiter demonstriert, aber den Forderungen wird trotzdem nicht nachgegeben, durch die Demos baut sicher eher noch Frust der nicht beteiligten Bevölkerung auf (die also durch die Demos teilweise behindert wird) und sollte Trump gewinnen, scheint ja ein Nachgeben von Regierungsseite immer unwahrscheinlicher.

Antwort
von soissesPDF, 9

Nichts, Demonstrationen bewirken nichts.
Inner des Politikbetriebes ist der politische Wille entscheidend, etwas zu ändern oder es schlicht so belassen wie es ist.

In einzelnen Fällen bildet sich eine neue Partei, wie einst die Grünen mit dem Thema Umwelt, oder jüngst die AfD als rechtspopulistische Partei.

Antwort
von Korrelationsfkt, 10

Nur wenige Menschen sind geduldig. Über die Zeit werden es immer weniger Demonstranten und damit verlieren diese an Aufmerksamkeit.

Die Regierung lässt sich nicht von normalen Bürgern "erpressen", zumindest nicht solange diese friedlich bleiben. An sich sind Demonstrationen wirkungslos.

Da reichen auch nicht +200.000 Bürger die gegen TTIP & CETA demonstrieren.

Antwort
von Artus01, 6

Schau es Dir in Berlin an. Da wird täglich gegen alles Mögliche demonstriert, die meisten Leute fragen gar nicht mehr wogegen oder wofür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community