Frage von KaySoul, 190

Wie wirkt Antidepressiva am 1. Tag, sobald man diese einnimmt?

Ich denke, bzw, glaube daran, das diese sehr unterschiedlich wirken bei jemanden. Ich muss solche 10mg Filmtabletten nehmen und bin 18 Jahre alt. Es steht drauf, das die die richtige Entfaltung erst nach 2- 4 oder < dauern. Kann mir da einer helfen, weil wie eine Person nach dieser Einnahme wird weiß ich nicht wirklich.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von karinili, 123

Das hängt wirklich von der Art der Antidepressiva ab.

Es sollte grundsätzlich zwischen stimmungsaufhellenden und stimmungsverstärkenden Medikamenten unterschieden werden, aber auch diese wirken alle verschieden.

Es gibt Tabletten, die dir direkt Stoffe geben oder auch den Aufbau dieser Stoffe fördern. Dann gibt es wieder Arten, wie etwa MAO-Hemmer, die ein Enzym blockieren, die entweder den Abbau gewisser Hormone verlangsamen, oder eben Enzyme blockieren.

Keines dieser Medikamente – außer vielleicht die direkte Gabe von Hormonen, was schwierig ist, da man da genau wissen müsste was dir fehlt – kann am ersten Tag wirken, da du immer einen gewissen Pegel der verschiedenen Stoffe im Körper haben musst, der sich meistens ja erst wieder aufbauen muss und das braucht Zeit.

Auch wird bei diesen Medikamenten viel experimentiert, da sich Hormonspiegel – vor allem betreffend Serotonin, Dopamin etc – schwer bestimmen lassen, da sie Tages- und Verfassungsabhängig sind (also wie du allgemein körperlich beisammen bist). Also wird oftmals einfach Rettungsringe ins Blaue geworfen, in der Hoffnung, dass sich wer dran klammert.

Sprich das Medikament, das du bekommst muss in deinem Fall gar nicht wirken, da es auf die falschen Stoffe geht, die du vielleicht gerade brauchst. Im schlimmsten Fall kommt es dann sogar zu einem Überschuss von gewissen Stoffen in deinem Körper, wodurch man dann so nervige Nebenwirkungen wie Nervosität oder ähnliches bekommen kann.

Also wie gesagt, eine pauschale Antwort gibt es da nicht – vor allem wenn man den Wirkstoff deines Medikaments nicht kennt und es ist dank der "Rettungsring ins Blaue"-Strategie auch nicht klar, ob das Medikament bei dir überhaupt wirkt.

Kommentar von karinili ,

Ich persönlich habe übrigens zahlreiche Präparate durch, keines hat bei mir angeschlagen.
Mittlerweile nehme ich ein Nahrungsergänzungsmittel, das L-Tryptophan – ein Baustein zu vielen dieser Hormone – enthält, sodass es der Körper je nach Bedarf selbst zusammensetzen kann. Mir hilft das bis jetzt am besten :)

Kommentar von KaySoul ,

Ich habe das Medikament Brintellix 10mg.

Es hilft sehr gut, aber ich habe auf Pure Creatin.

Wenn ich Pure Creatine Morgens nehme und nach dem Frühstück noch Brintellix, bekomme ich Übelkeit, was unschön ist, dabei werde ich auch sehr schnell müde und lege mich dann nochmal schlafen.

Es ist aber nur dann, wenn ich Pure Creatin drin ist.

Ich darf ja, wenn ich Brintellix zu mir nehme: Monoaminooxidbasehemmer (MAO-Hemmer) oder MAO-A-Hemmer zu mir nehmen, also keine mono-preparate oder Schmerzmittel dürfe ich zu mir nehmen, wegen den komischen Nebenwirkungen, von Halluzinationen usw.

Antwort
von Flupp66, 94

Antidepressiva entfalten normalerweise ihre Wirkung erst nach 1-2 Wochen oder auch mehr richtig. ;-))

Wenn dieses Medikament überhaupt bei dir wirkt. Manchmal muss man da auch erst suchen. 

Ich hatte am Anfang paar Tage Kopfschmerzen. 

Antwort
von CaptainRex1, 108

Ich habe sie schon 2 wochen, und nach einer Woche haben die funktioniert das ich nicht mehr depressiv bin. Aber das ist bei jedem anders. Lg:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community