Frage von aleksandra36, 112

Wie wirkt Antidepressiva?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LotteMotte50, 20

Bei jedem Patienten anders, es gibt aber auch die unterschiedlichsten Antidepressiva die meisten sollen bewirken das du zur Ruhe kommst und Nachts besser schlafen kannst

Antwort
von samm1917, 34

Antidepressiva ist kein Medikament sondern eine ganze Medikamentengruppe. In dieser Medikamentengruppe gibt es wiederum verschiedene Wirkungsweisen. Hier eine Übersicht:

- SSRI (selektive Serotonin Wiederaufnahme-Hemmer) und SSNRI (selektive Serotonin und Noradrenalin Wiederaufnahme-Hemmer) sind heute die am meist gebrauchten Antidepressiva. Sie werden auch als Antidepressiva der neueren Generation bezeichnet. Diese Medikamente hemmen wie bereits erwähnt selektiv die Botenstoffe "Serotonin" und teilweise auch "Noradrenalin" im Gehrin. Selektiv heisst, dass davon keine anderen Botenstoffe betroffen sind. Wie das genau funktioniert siehst du hier:

- des weiteren gibt es tri- und tetrazyklische Antidepressiva. Man nennt sie auch Antidepressiva der älteren Generation. Diese hemmen ebenfalls die Botenstoffe Serotonin und teilweise Noradrenalin (seltener Dopamin), jedoch nicht selektiv. Somit haben diese weit stärkere und vielfältigere Nebenwirkungen als die neuen Medikamente.

- MAO-Hemmer sind eine weitere Wirkstoffklasse bzw. Funktion. Sie Hemmer Enzyme, welche für den Abbau von Serotonin verantwortlich sind. Dies geschieht nicht wie im Video in dem Zwischenraum der Synapsen (synaptischer Spalt) sondern in der Synapse selbst.

- Atypische Antidepressiva werden seltener gebraucht. Sie hemmen vor allem die Botenstoffe Glutamat oder Melatonin.

Grundsätzlich. Hemmen heisst immer, dass nacher mehr von dem Botenstoff im Gehrin vorhanden ist und somit die Depression und/oder Angststörung ausgeglichen werden sollte (nach heutigem Forschungsstand ist der Grund für eine Depression der zu tiefe Serotoninspiegel im Gehrin).

Diese Mediamente wirken jedoch nicht bei allen Personen gleich. Alle Antidepressiva müssen von einem Arzt verschrieben werden. Hoffe konnte bisschen weiterhelfen...

Antwort
von winnso, 34

Es wirkt stimmungsaufhellend. Dieser Effekt setzt allerdings nicht sofort ein, sondern nach 2 bis 4 Wochen.

Diese Medikamente greifen auf unterschiedliche Art und Weise in den Hirnstoffwechsel ein.

Dopamin, Noradrelanin und Serotonin heißen die Botenstoffe, die beeinflusst werden und dadurch fühlst du dich dann - wenn das entsprechende Medikament bei dir anschlägt - besser, hast mehr Abtrieb oder was auch immer bei dir aus dem Ungleichgewicht geraten ist.

Bei den meisten Medikamenten (der neuesten Generation, SSRI, SNRI) spielt aber allein Serotonin eine Rolle. SNRI = Serotonin und Noradrelanin werden beeinflusst

Antwort
von DasPj, 56

In den ersten paar Wochen ganz schlecht. Also wirklich ganz ganz schlecht. Binnen dieser Zeit solltest du auf keinen Fall alleine sein, wegen falschen Gedanken und so. Quasi wenn du nun zum ersten Mal anfängst, Anti Depressiva zu nehmen, bräuchtest du für die erste Zeit einen "Babysitter".

Kommentar von aleksandra36 ,

dankeschön :)

Antwort
von Coza0310, 35

Sie (SSRI) erhöhen indirekt den bei Depressionen oft verminderten Spiegel des Neurotransmitters (Hirnbotenstoff) Serotonin. Die Wirkung setzt nach 3 bis 4 Wochen ein, vorher hauptsächlich Nebenwirkungen.

Kommentar von aleksandra36 ,

Wieso kriegen Patienten es dann? :/

Kommentar von Coza0310 ,

Wegen der Wirkung, bei manchen reicht Psychotherapie nicht aus.

Antwort
von uknown, 48

Macht einen sehr müde , unkonzentriert , benommen. Es können schwindelgefühle auftreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community