Frage von AndreStre, 88

Wie wirken Drogen auf den Körper?

Ich frage mich nun schon etwas länger wie manche Drogen auf mich wirken.

Ist das bei jedem Menschen unterschiedlich?

Habe jetzt nicht vor welche zu nehmen, durch mein junges Alter.

Nur die Frage ist, werde ich durch Ecstasy glücklicher / ein besserer Mensch?

Auch wenn es komisch klingt.
-Danke für eure Antworten :)

Antwort
von ThePsilosopher, 34

Klar wirken die anders. Ich hatte schon arg Probleme mit Cannabis und bin dementsprechend vorsichtig. Während andere Leute das Zeug rauchen, als wäre es Tabak.

Auf kurze Sicht... Ja. Klar. Du wirst nicht glücklich, wenn es dir nicht so gut geht, und eventuell auch anstrengend für andere. Allgemein wird die Wirkung von MDMA aber als sehr positiv beschrieben.

Auf lange Sicht ist nicht die Droge an sich, sondern das Erlebnis entscheidend, die Erinnerung an den Rausch. Einige meinen, Psychedelika seien deswegen unglaublich nützlich und würden auch auf lange Zeit eine positive Wirkung auf den Menschen haben.

Antwort
von Latexdoctor, 50

Die Drogen haben Inhaltstoffe die an bestimmte-> Rezeptoren im Gehirn "andocken", das beeinflusst dann unser gemüt

Auch kaffee oder Tabak sind an sich Drogen, sie enthalten Inhalststoffe die Rezeptoren entweder Blockieren oder selbst belegen um sie zu Stimulieren

Eine ausführlichere Erklärung findest du bestimmt auf youtube, schau mal unter: Doku Wirkung von Drogen

Da bekommst du jede menge video´s, da ist mit sicherheit das richtige dabei :)

Antwort
von numbo2012, 51

Nehme keine drogen wie diese höchstens Gras

Ich selber bin fast 15 und Rauche vor dem schlafengehn manchmal etwas Gras Damit ich runter komme und schlafen Kann und in die schule Kann weil ich bin sehr aktiv mache sehr viel sport usw und nachts Kann ich von 23:00 Bis 4:00 uhr Im bett liegen und nicht schlafen mit Gras Dauert es 20 min und ich penne 

Und jetzt nicht denken ich Nehme es Gerne ich Nehme es nur weil ich das mit der schule hinbekommen will.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Gras ist eine Einstiegsdroge. Übrigens führt thc  zu Depressionen, Alpträume und Schlafstörungen. 

Kommentar von numbo2012 ,

Davon Hab ich Bis jetzt noch nichts gemerkt aber Danke für den hinweis.

Kommentar von Jpin231 ,

Stimmt einfach garnicht.
So ein Unsinn

Kommentar von AntwortMarkus ,

Machst dir die Welt,  wie sie dir gefällt?  Verschließe nicht die Augen vor der Realität.  http://m.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/news/marihuana_aid_136900.html

Kommentar von Latexdoctor ,

der Artikel ist nicht schlecht, aber eine Psychose kommt nicht aus dem nichts, wenn nicht bereits latent eine Psychose vorliegt, dann passiert auch nichts

Süchtig macht THC auch nicht, ich habe 2-3 Jahre regelmässig geraucht und dann die lust verloren und einfach nichts mehr geraucht, ausser meinen Zigaretten ^^

Würdest du mir einen (Joint) anbieten,würd ich vieleicht sogar ziehen, aber das war es dann auch schon wieder :)

Ich nehme auch keine anderen Drogen, nicht mal Kopfschmerztabletten ^^

Wenn Graß eine "einstiegsdroge" ist, dann bin ich ein gut getarnter Junkie der jeden Monat für ein paar Tausend €uro irgendwas reinschmeisst ;-)

Ps.: Haste ma ne maak ?

Antwort
von AntwortMarkus, 42

Drogen lassen dich im Zeitraffer Altern. 

Eine Droge schenkt dir nichts. Der kurze Moment des Hochgefühls  wird bezahlt durch eine lange Zeit  der Depression direkt nach dem Rausch. 

Kommentar von AndreStre ,

Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Kevin407, 50

Man wird durch Drogen nie ein besserer Mensch ,
Glücklicher erst recht nicht , bei ecstasy z.b hast du glücksgefühle , du willst Spaß haben , bist für alles bereit aber es sollte keine sucht werden , es endet in Depression , an sich ist es wie als würdest du im Lotto gewinnen , du hast Spaß und willst es am liebsten mit allen teilen blablabla

Kommentar von AndreStre ,

Hast du schon selbst Erfahrungen gemacht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community