Frage von chris13328, 17

Wie wird unsere beziehung besser?

Hallo, Ich habe seit kurzer zeit wieder eine Freundin doch die beziehung mit ihr ist alles andere als einfach. Sie hatte mal psychische probleme und hat sich deswegen selbst verletzt. Hinzu kommt das ihr letzter freund sie wie Dreck behandelt hat und sie nur für sexuelle Handlungen brauchte. Nun zu unserer Beziehung. Seitdem wir zusammen sind versuche ich eigentlich immer sie Glücklich zu machen und ihr alles zu geben. Beispielsweise habe ich ihr zum einmonatigen eine rose geschenkt. Ich versuche auch viel zeit mit ihr zu verbringen und bin sehr verliebt in sie. Doch sie sieht das alles anders. Sie will nicht oft ewas mit mir machen. Redet mit mir nicht über ihre Probleme. Schreibt wenig mit mir über whatsapp. Möchte mit mir nichts unternehmen und liebevolle gesten vermiss ich auch komplett. Ihr leben besteht eigentlich aus schule und ihrem Handy. Sie schreibt den ganzen tag nur mit Jungs. In der kurzen zeit sin auch schon einige Merkwürdige Dinge passiert. Sie hat z.b. mit einem jungen den sie nochnie gesehen hat täglich geschrieben. Iwann sagte sie mir das sie zwei jungen lieben würde. Ihn und mich. Aber sich nun für mich entschieden hätte. Das is doch nicht normal oder?! Und letztens habe ich sie auchnoch dabei erwischt wie sie einigen anderen jungs bilder von sich wenig bekleidet geschickt hat. Ich sprach sie wütend darauf an was das sollte. Sie meinte darauf hin nur das ich über ihr leben nicht bescheid weiß und es für sie eine große umstellung sei das ich so anhänglich und verliebt bin. Was soll ich tun?! Mir sagen alle ich soll schluss machen da das eigentlich zwei formen des betrügens waren, aber ich hänge nunmal sehr an ihr. Manchmal denke ich sie liebt mich nichteinmal richtig. Wie gewinne ich ihr vertrauen, ihre Aufmerksamkeit und ihre liebe? Hat das alles etwas mit ihrer vergangenheit zu tun? Ich bin nicht der beste schreiber (rechtschreibung usw.) Aber das ganze hier von der seele zu schreiben tut durchaus gut. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 17

Hi, 

eine wirklich schwierige Situation, in der du bist. Vor allem, weil man merkt, wie ernst es dir ist und wie sehr du unter dieser Situation leidest. 

Das Problem ist, dass sie sich offenbar überhaupt nicht mehr zurecht findet. Die Selbstverletzung und die Probleme aus ihrer Exbeziehung scheinen sie noch sehr unter Kontrolle zu haben. Besonders die Sache mit dem anderen Jungen spricht stark dafür, da dieses "Ich liebe zwei Jungen, aber ich habe mich für dich entschieden" einen stark verletzenden Charakter hat. 

Ich würde jetzt nicht gleich mit der Holzhammermethode die Beziehung beenden. Aber geh einfach mal auf Abstand und schau, wie sie reagiert. Im Moment erscheinst du wie ein kleiner Satellit, der ständig um sie kreist. Melde dich zB ein paar Tage nicht.

Wenn sie sich immer noch nicht aus ihrem Trauma heraus schütteln lassen sollte, dann ist es an der Zeit, sich zu überlegen, in wie weit du noch eine Zukunft mit ihr siehst. Das Problem ist, dass du diese Probleme, die sie hat, nicht therapieren kannst. Deshalb musst du jetzt erst einmal zusehen, in wie weit ihr die Beziehung überhaupt etwas bedeutet. 

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute. 

LG

Kommentar von chris13328 ,

Erstmal danke das du dich der Sache annimmst. Viele sagen beende es. So hat das keinen Sinn aber das möchte ich nicht. Am liebsten würde ich ihr irgendwie helfen. Gibt es da einen weg den ich versuchen könnte einzuschlagen? Ich möchte ihr klar machen das egal was war ich nun für sie da bin und sie nichtmehr allein ist.

Wenn ich mich nichtmehr bei ihr melde. Meldet sie sich bei mir und schreibt das sie sich sorgen macht aber so richtig liebevoll kommt mir das leider nicht vor

Kommentar von Majumate ,

Hi, gerne geschehen. 

Das Problem ist, dass es hier offenbar ein richtig großes Problem gibt, das eher schon einer Therapie bedarf. Der Ex scheint sehr tiefe Narben hinterlassen zu haben und das in Kombination mit der Selbstverletzung. Puh, schwer. 

Sie schreibt, dass sie sich Sorgen macht, wenn du dich nicht meldest, aber du glaubst es nicht. Hast du ihr das schon gesagt, dass du Zweifel daran hast? 

Du weißt über die ganzen Dinge Bescheid wegen dem Ex, der Selbstverletzung etc. Hat sie dir das erzählt? Wenn ja, dann wäre das ja ein Ansatz, denn ich gehe davon aus, dass sie das jetzt nicht unbedingt jedem erzählt. 

Ich bin ganz baff, weil du noch so jung bist und dennoch nicht aufgibst und vor allem so viel Empathie in dir trägst. Wirklich. 

Nur ist es so, dass diese Beziehung ganz schön Kraft rauben und an den Nerven zerren kann. 

Ich habe dir grundsätzlich ja nicht geraten, auf der Stelle Schluss zu machen. Eher tendierte ich dazu, dich erst einmal etwas rar zu machen, um zu sehen, wie sie reagiert. Doch das scheinst du schon getan zu haben. 

Wie wäre es mit einer Konfrontation mit dem, was du siehst, fühlst und willst? Dass du verstehst, dass die Zeit mit ihrem Ex furchtbar war. Dass du dir nicht annähernd vorstellen kannst, wie schlimm die Selbstverletzungsphase war, aber dass du jetzt da bist, du ihr nichts Böses willst, sondern mit ihr zusammen sein möchtest. 

Liebe Grüße 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community