Frage von BloodredPoetry, 98

Wie soll ich weiter vorgehen?

Gestern ging ich alleine mit meinem RB-Pferdchen ausreiten. Wir hörten wie Leute im Wald Holz sagten und hackten. Da dies häufiger der Fall bei uns und Äste abgehackt werden in aller Regel, bei Bäumen gibt es immer ein Warnschild mit Holzschlag!, ritten wir da durch. Die Stelle ist sehr unübersichtlich,jedenfalls realisierte ich, dass die Bäume fällten. Auf jedenfall war ich auf der Höhe eines Baumes, der gerade anfing zu knarren. Ich ging sofort in den leichten Sitz und mein Pferdchen galloppierte los. Nur wenige Sekunden später knallte der Baum hinter uns zu Boden. Mein RB-Pferdchen galloppierte weiter (ich versuchte ihn zu stoppen) und ich hatte schon Angst, dass er mit mir nach hause galloppieren würde. Zum Glück begegneten wir dann einem Kumpel aus dem Stall und er hielt an. Ich stieg gleich ab und führte ihn. Er versuchte nochmal ab zugehen, aber ich konnte ihn sofort halten. Der Kumpel aus dem Stall begleitete uns samt Besi zurück zum Stall. Ich stieg dann wieder auf, als wir beide wieder etwas ruhig waren. Es war dann alles ok. 

Wie soll ich nun weiter verfahren? Ist so das Vertrauen vom Pferd zu mir völlig zerstört und kann ich wieder bei Null anfangen? War es richtig dass ich kurz abgestiegen bin und ihn geführt habe? Wir er das nächste Mal (an der Stelle) versuchen durchzugehen, nur damit ich absteige? Ich habe vor morgen an der Stelle mit einer Freundin vorbeizureiten. Könnt ihr mir da Tipps geben? Wie habt ihr solche Erlebnisse verarbeitet?

Zu uns beiden: Seit 8 Jahren gehen wir einmal die Woche ausreiten, (er läuft schon viel auf dem Platz) kenne das Pferd aber schon über 10 Jahre und habe seine Entwicklung miterlebt. Zum Teil auch selber mitgewirkt.

Er testet mich häufig, ich kam damit aber bisher gut zu recht. (stehen bleiben,umkehren,...).

Vielen Dank für eure Hilfe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aristella, 24

Den Vorfall aus deinem Hirn streichen und so dort vorbeireiten, als wär es nie passiert. Wenn du kein Drama draus machst, wird das Pferd auch keins machen.

Kommentar von BloodredPoetry ,

Danke, das meinte die Freundin die uns begleitet hat auch. Wir ritten an der Stelle vorbei aber aus der anderen Richtung. Hat gut geklappt ;)

Kommentar von Aristella ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von Kandahar, 56

Gute Frage!

Kommentar von BloodredPoetry ,

Oh sorry ich hab einen ellen langen Text dazu geschrieben, der nicht freigeben worden ist :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community