Frage von Nic270, 71

Wie wird Schenkungssteuer bei Ausbau des Dachbodens der Oma meiner Freundin berechnet?

Hallo zusammen, meine Freundin und ich würden gerne den Dachboden der Oma meiner Freundin ausbauen. Hierzu soll der Dachboden als eigenständige Wohnung im Grundbuch eingetragen und dann uns geschenkt und von uns bebaubt werden. Da ja aktuell nur der Dachboden und keine fertige Wohung existiert würde uns mal interessieren wie sich in diesem Fall die Schenkungssteuer berechnet. Ich selbst habe ja nur einen Freibertrag von 20k€.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 38

Teilungserklärung nach dem WEG ist obligatorisch, dass habt Ihr ja schon geschrieben.

Dann würde man den Dachboden schätzen lassen, oder das Finanzamt macht es. Deine Freundin hat 200.000,- Euro frei, das sollte reichen.

Kommentar von Nic270 ,

Vielen Dank für die Antwort!
Können Sie mir auch sagen wie ein Dachboden vom Finanzamt bewertet wird? Bzw. wie man so einen Wert schätzen kann?
Der Freibetrag für meine Freundin würde reichen, das ist richtig, nur wollen wir ja beide zu gleichen Teilen im Grundbuch stehen, da wir ja auch den Kredit zu 50/50 teilen werden.

Kommentar von wfwbinder ,

Das Finanzamt würde vermutlich, je nach Lage, von einem Preis wie ein Rohbau ausgehen.

Die Schenkung von der Oma an einen Fremden könnte teuer werden, denn der Freibetrag ist nur 20.000,-.

Da wäre besser wenn es nur an die Enkelin geht und Du anders abgesichert wirst. Auch für den Fall der Trennung einfacher.

Kommentar von Nic270 ,

Wobei das ja alles kein Problem wäre wenn der Dachboden mit ca. 40.000€ geschätz werden würde, da ich ja nur die Hälfe geschenkt bekommen würde, richtig?

Kommentar von wfwbinder ,

Richtig. kommt aber auf die Lage an. Ein Dachrohling in Berlin Wilmersdorf wird mit 2.000,- Euro und mehr der qm gehandelt.

Kommentar von Nic270 ,

Ok, super danke! Ich denke bei uns wird das nicht so teuer. Der Grundstückspreis bei uns im Ort liegt bei ca. 140€ pro qm :-)

Antwort
von auchmama, 42

Alles was eine Eigentumsänderung an einer Immobilie betrifft, muss eh von einem Notar amtlich beglaubigt werden!

Somit macht es keinen Sinn länger im Trüben zu fischen. Wendet Euch an einen Notar und lasst Euch von dem zur genauen Rechtslage beraten. Dann wisst ihr alles ganz genau und könnt dann entscheiden, wie die weitere Vorgehensweise ist oder sein sollte!

Der Notar wird genaue Einsicht in ALLE Papiere nehmen. Das ist von hier aus nicht möglich und darum kann man auch gar nichts dazu sagen!

Viel Erfolg und alles Gute

Kommentar von Nic270 ,

Danke schon mal für die Info. Mich hätte nur mal grundlegend interessiert, wie sich die Schenkungsssteuer berechnet in einem solchen Fall.

Kommentar von auchmama ,

Und genau dazu, muss man die GENAUEN Details kennen! Vielleicht hat der Notar ja noch eine andere Idee, wenn er alles eingesehen hat!

Kannst Du mir folgen?

Es gibt Dinge, die kann man nicht aus dem Ärmel schütteln und dazu gehören auch solch sensible Sachen, wie die Anteile an einer Immobilie!

Es soll doch danach wirklich alles seine Ordnung haben, oder?

Kommentar von MenschMitPlan ,

Warum soll er für ne Steuerberatung zum Notar?? Wäre da ein Steuerberater nicht wesentlich hilfreicher?

Kommentar von auchmama ,

Wenn der Steuerberater sich extrem gut mit den Freibeträgen auskennt, kann man den auch befragen!

Zur Übertragung der Eigentumsanteile, muss der FS aber sowieso zum Notar und warum sollte er dann nicht gleich seine Fragen dort stellen?

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Ist mir neu, dass ein Notar steuerberatend tätig werden darf. Also in Deutschland gibts da eindeutig ein Verbot.

Was heißt denn "Wenn der StB sich extrem gut mit Freibeträgen auskennt"? Welcher StB kennt die Freibeträge nicht?

Kommentar von auchmama ,

Was veranlasst Dich eigentlich. die Worte in meiner Antwort bis zur Unkenntlichkeit zu verzerren und zu verdrehen?

Wo habe ich denn bitte was von Notar und Steuerberatung geschrieben?

Wie wäre es denn mit einer eigenen sinnvollen Antwort, anstatt hier andere Antworten nur sinnfrei zu kommentieren?

Danke für Dein Verständnis  ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community