Frage von multiray, 66

Wie wird mir in der Psychiatrie zwangsweise die Medikamente gegeben?

Hallo ich bin in der Psychiatrie und wenn ich heute den Beschluss vom richter kriege, muss ich dann zwangsweise die Medikamente nehmen und wenn ja wie? Fesseln die mich dann jeden Tag und spritzen mir irgendwie die Tabletten? D. H., dass die jeden Tag gegen mich kämpfen müssen (breit gebaut und heiser Kaffee auf Station um denen ins Gesicht zu schütten) oder wie läuft das ab, wenn ich sowieso alles verweigere? Mfg

Antwort
von dadamat, 26

Die Pflegekräfte geben dir die Tablette und Wasser. Das sollst du dann einnehmen, danach wird der Mund kontrolliert, ob die Tablette wirklich runtergeschluckt wird. Wenn möglich, wird eine flüssige Darreichungsform des Medikamentes gewählt, dann kann beim Schlucken nichts zurückgehalten werden. 

Kommentar von multiray ,

Und wenn ich mich weigere? Halten die mich dann fest und spritzen mir das jeden tag aufs  neue auch wenn ich denen die Knochen breche? 

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medikamente, 24

Nein, sie müssen nicht jeden Tag gegen dich kämpfen. Wenn es hart auf hart kommt, wirst du fixiert und dir wird eine Depot-Injektion gegeben, die reicht dann für 1-3 Monate.

Eine Zwangseinweisung beinhaltet jedoch nichts zwangsweise die zwanghafte Verabreichung von Arzneimitteln. Klär das am besten vorher ab, was die Zwangseinweisung beinhaltet.

Antwort
von SiViHa72, 42

Kleiner Gedanke am Rande: wie spritzt man bitteschön Tabletten?

Antwort
von AlexChristo, 41

Naja, was hältst du davon, wenn du einfach das tust, was man dir dort sagt?

Kommentar von multiray ,

War  schon mehrmals nem halbes Jahr drinn und es wurde nichts gemacht und nach der langen isolationshaft wurde es nur noch schlimmer. (drogen etc.) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten