Frage von artdrawned, 43

Wie wird mein Name mit japanischen Schriftzeichen geschrieben?

Ich heiße: Kea

Antwort
von Enzylexikon, 9

Nichtjapanische Namen werden nicht übersetzt

Wenn man sich die Sinnhaftigkeit der verschiedenen Möglichkeiten vor Augen führt, wird auch eigentlich ganz deutlich warum das so ist.

Kanjifizierung

Eine Schreibung in Kanji-Schriftzeichen könnte theoretisch entweder nach lautlicher Ähnlichkeit erfolgen, oder nach der Bedeutung des Namens.

So wäre 毛痾 "Haar-Krankheit" zwar theoretisch eine lautliche Ähnlichkeit für "ke-a", würde aber keinen Sinn machen und wäre auch nicht als Name ersichtlich

Dagegen wäre beispielsweise 福人 - "Glück-Person" eine Übertragung nach der Bedeutung des Namens Felix (der Glückliche). Auch das macht keinen Sinn.

Kanjifizierung von Namen sieht also vielleicht toll aus, ist aber weder für den Japaner hilfreich, noch sinnvoll.

Katakana

Die einzig sinnvolle Weise westliche Namen zu schreiben wäre die japanische Silbenschrift katakana, die damit auch ihren Hauptzweck erfüllt.

Ähnlich wie eine Lautschrift übersetzt sie nicht die Bedeutung, sondern bietet dem Japaner eine Aussprachehilfe, die eine lautliche Annäherung ermöglicht.

Ähnlich als würden wir "Science Fiction" nun "Sains Fiktschn" schreiben. Sieht nicht schön aus, bietet aber eine Möglichkeit zur einigermaßen korrekten Aussprache.

Bei ungewöhnlichen Namen, die zB noch nicht durch die Schreibung eines ausländischen Prominenten gewissermaßen offiziell sind, hat man mehrere Möglichkeiten.

"Kea" mit langem "a" würde ich als ケアー schreiben.

"Kea" mit kurzem "a" wäre dann ケア.

Antwort
von manso84, 27

Wenn du Windows hast geh auf Start und Zubehör, dort findest du die Zeichentabelle, dort kannst du Windows Japanisch auswählen und Kanji (radical), Kanji (hiragana) und Shift - JIS Subrange auswählen, dann erhälst du das Japanische ABC.

Antwort
von Bajun, 34

Lässt sich nicht in Kanji schreiben. Bestenfalls in Katamaran. Die obige Lösung halte ich für ausgemachten Unfug.

Kommentar von artdrawned ,

Dankeschön. Aber gibt es denn kein Kanji-Zeichen für die einzelnen Silben oder so? 

Kommentar von Bajun ,

Kanji lassen sich in ON- oder in kun-Lesung deuten. Natürlich lassen sich japanische Silben oftmals durch eine Vielzahl von verschiedenen Kanji unterschiedlichster Bedeutung darstellen. Wenn das aber dann jeder anders interpretiert, weil es sich eben nicht um einen genuin japanischen Kontext handelt, dann ist das nur logisch. Schau mal in einem Kanji-Lexikon, wie viele Kanji allein die Silbe "no" repräsentieren, und wie viele Bedeutungen dahinter liegen. Und wenn Du das einzeln stehende Kanji für "michi' , den Weg, nimmst, dann lässt es sich im Zusammenhang auch "do" lesen? Wie in Judo, Kendo, Chado etc.

Kommentar von SunlightSphere ,

Ich denke, hier ist nicht Kanji gemeint. Es gibt im Japanischen viele "Alphabete". Kanji Schriftzeichen deuten auf ein Wort hin. Das heißt in der Regel 1 Kanji = 1 Wort. Deswegen werden Kanji Schriftzeichen nicht für Namen benutzt, sondern für bestimmte Nomen ( Ausnahme sind Hausnamen). Neben dem "Hiragana" - Alphabet, dem allgemeinen Silbensystem im Japanischen, wird das "Katakana" - Silbensystem speziell für Fremdwörter benutzt - so auch ausländische Namen Mit dieser Tabelle kannst du dir ganz einfach deinen Namen durch ablesen zusammenbastelnhttps://encrypted-tbn1.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcRya0lloidt1CtGzrxmmlEFgxpp...Tw Bei deinem Namen würde ich die Silben "Ke" und "Ya" verwenden

Kommentar von SunlightSphere ,

Scheint als würde der Link nicht funktiieren - google am besten mal nach "Katakana Tabelle" :)

Antwort
von AngiTales, 2

Das ist jetzt aber in Hiragana  

け        

Antwort
von AngiTales, 2

Ohh und Katakana :

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community