Frage von DEREXORZIST84, 9

Wie wird man Subdiakon?

Und welche An­for­de­rungen muss man erfüllen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ichthys1009, 7

Die Subdiakon-Weihe gibt es in der katholischen Kirche nur noch im außerordentlichen römischen Ritus.

Außer der Piusbruderschaft gibt es noch zahlreiche mit der katholischen Kirche vollständig verbundene Priesterbruderschaften, welche den außerordentlichen Ritus feiern.

Zum Beispiel im deutschsprachigen Gebiet die "Priesterbruderschaft St. Petrus, FSSP" oder das "Institut Philipp Neri" oder das "Institut Christus König und Hoherpriester, ICKH".

Dort müsstest du ins Priesterseminar eintreten. Anfangs gibt es die vier niederen Weihen, die Subdiakonenweihe ist dann die erste der höheren Weihen und erfolgt nach mehreren Studiensemestern katholischer Theologie.

Antwort
von LogosPrinz, 8

aber du musst zu den Piusbrüdern gehen. Die Katholische Kirche hat den Subdiakon im Zuge des II. Vatikanischen Konzils abgeschafft. Die Piusbrüder aber, da sie das Konzil nicht annerkennen, haben dieses Amt noch. Wenn du weitere Fragen hast...schick ne PN oder Freundschaftsanfrage

Kommentar von Ichthys1009 ,

... nicht nur bei den Piusbrüdern. Es gibt auch Priesterbruderschaften, die das Zweite Vatikanum anerkennen, mit der katholischen Kirche vollständig verbunden sind, und noch alle 7 Weihestufen durchführen.

Antwort
von Raubkatze45, 7

Dann musst du Theologie studieren, aus der katholischen Kirche austreten und bei den Piusbrüdern eintreten. In der kath. Kirche gibt es nur die Diakonatsweihe.

Kommentar von Ichthys1009 ,

Seit dem Motu proprio vom 07.07.2007 von Benedikt XVI. ist eigentlich allgemein bekannt, dass es noch etliche weitere Priesterbruderschaften gibt, welche im außerordentlichen Ritus zelebrieren und auch alle 7 Weihestufen noch durchführen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community