Frage von Kai1996,

Wie wird man professioneller Komponist?

Wie kann man Komponist werden, braucht manda einSTudium, und so weiteres?

Wäre schön wenn eine schnelle antwort käme..

Antwort von Mandava,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Vergleich mit Beethoven und Mozart hinkt ziemlich. Auch als (begabter) Komponist brauchst du erst mal ne Anstellung und/oder Auftraggeber, die dich bezahlen. Dafür solltest du auf jeden Fall studieren. Musikwissenschaften, oder Musik würde sich da natürlich anbieten. Dafür musst du an den meisten Unis eine Aufnahmeprüfung bestehen. Dort wird Grundwissen (Musiktheorie) und eine künstlerische Begabung (Musikinstrument, Stimme) geprüft. Viele machen auch noch ein Auswahlgespräch, das kommt aber auf die Uni an.

Alles in allem solltest du mindestens ein Instrument beherrschen, dich mit Noten auskennen und Abi machen.

Musik wird übrigens nur im 2-Fach BA angeboten (soweit ich es bisher gesehen habe, Musikakademien sind natürlich die Ausnahme). Das bedeutet du musst dir noch ein zweites Fach dazu nehmen.

Antwort von UmeaM,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wäre doch schon hilfreich:-)

Antwort von coeleste,

man braucht kein studium

man kann autididakt sein (zb mussorgsky)

Antwort von Jouten,

Du musst jemanden finden, der deine Musik kauft. Wenn du Filmmusik komponieren willst, musst du dich in einem Filmstudio bewerben. Willst du in einem Orchester spielen, dann musst du da einen entsprechenden Verein finden. Hilfreich ist natürlich ein Studium und ein Zertifikat deiner Begabung, denn Musikgeschmäcker sind ja subjektiv, aber sowas kann man ja beeinflussen.

Antwort von willywaffel,

Komponist => Klassische Musik? Dann würde ich schon einmal Anfangen mit Klavier/Keyboard spielen und eigene Melodien erfinden. Das ist das wichtigste! Kreativität und ein Gehör für schöne Klänge. Ich spiele selber Klavier und Keyboard habe aber wenig Talent eigene Melodien zu erfinden. Hingegen hatte ich im Musikkurs eine Schülerin die vorher nie gespielt hat: Konnte aber wunderschöne Melodien komponiert. Später lernst du dann im Studium die Theorie. Die hilft dir dann komplexere Stücke zu schreiben.

Aber denk daran die meisten Komponisten werden erst nach ihrem Tod entdeckt ;) Aber träume sind träume und sollten nicht aufgegeben werden ;)

Antwort von neca86,

wie peterprunken schoin sagte: die genialen köpfe haben wohl nicht studiert (schau dir mal mozart an^^)

aber es gibt zb ein musikstudium was dann was für dich wäre?

Antwort von peterprunken,

Du musst gut komponieren können. Die besten Komponisten hatten sicherlich kein Studium.

Kommentar von Kai1996,

echt nicht?

Kommentar von peterprunken,

Haben Beethoven oder Mozart studiert?

Kommentar von willywaffel,

Tatsächlich haben aber alle erst eine musikalische Ausbildung erhalten sowohl Mozart durch den Hofkomponisten als auch Beethoven (Musikausbildung) ..

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community