Frage von DrecksLebenn, 108

Wie wird man Milliardär?

Wie kamen Milliardäre an die ganzen Milliarden?

Beziehungsweise wie macht man am besten Milliarden von Euros? €€€

Antwort
von leoll, 62

Mit geschickten Investitionen. Aktuell erhältst du auf ein Sparbuch nämlich kaum bzw. keine Zinsen. Da musst du schon sehr erfolgreich traden. Oder du hast eine geniale Geschäftsidee.

Antwort
von kevin1905, 35

Idee, Alleinstellungsmerkmal, Markt, Marketing

Schnapp die die Forbes Liste der 10 reichsten Menschen und dann lies dich über sie ein. Suche Gemeinsamkeiten in Verhalten, Denkweise, Weltanschauung und natürlich was die konkret gemacht haben. Dir sollte ein Licht aufgehen! =)

Kommentar von Raabtt ,

Tipps ?

Antwort
von berieger, 29

Ich beantworte deine Frage mal aus einem anderen Winkel, denn du beneidest (oder bewunderst) Milliardäre. Eigentlich braucht man nicht so viel Reich- um zufrieden zu sein. Es genügen auch ein paar Hundert Tausend um dir alles das zu kaufen was deine Wünsche dir sagen.

Allerdings gibt's dann ein ABER. Denn diese paar Hundert Tausend müssen dir immer zur Verfügung stehen. Kurzum du hast Haus und Hof,  Rind und Kind und deine Schäfchen im Trockenen und alles ist bezahlt UND du hast ein Einkommen dass diese paar Hundert Tausend immer wieder auffüllt. Dann bist du einer der schon ziemlich gut ganz oben mit mischt ohne dass es jemand wissen muss, denn wir sind bescheiden und können aus unserer Haut nicht heraus.

Willst du allerdings mit Lear jet herumfliegen, eine Yacht in Monaco ankern und einen Copter auf dem Grundstück parken, dann hilft dir nur ein jackpot im Lotto weiter. Aber Milliardär wirst du dadurch immer noch nicht.

Antwort
von peoplelife, 53

Indem man eine Idee hat und viele Jahre seines Lebens und Schweiß hineinsteckt.

Diese Idee muss aber auch Gefallen finden da draußen.

Antwort
von Hardy3, 32

Durch Erbschaft. Das ist dann ein ordentlicher Anfang, auf den man aufbauen kann. im Ernst: was soll so eine Frage?

Antwort
von Firecookwolf, 49

Ein guter Geschäftsmann sein. Die richtigen Ideen haben und Entscheidungen treffen.

Antwort
von seife23, 31

In dem man sich wie ein skrupelloses Ar***loch verhält und auf alles und jeden sch**t. Jeder Milliardär hat in irgendeiner Form Dreck am Stecken - restlos. Ob Steuerhinterziehung, Verbindung zu illegalen Organisationen, Preistreiberei, Drogenhandel oder einfacher Börsenhandel. Wer mit so großen Mengen Geld hantiert muss damit rechnen mit jeder Transaktion Menschenleben zu zerstören. Man wird halt kein Milliardär in dem man sich andere einem in den Weg stellen lässt...

Natürlich brauch man auch die richtigen Kontakte, die richtigen Einfälle und man muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Kommentar von kevin1905 ,

In dem man sich wie ein skrupelloses Ar***loch verhält und auf alles und jeden sch**t.

In manchen Situationen muss man in der Tat die Fährigkeit haben harte und schwierige Entscheidungen zu treffen. Das ist aber nicht zwingend skrupellos sondern das, was Menschen in Führungspositionen einfach tun müssen, im Interesse des großen Ganzen. Bei kranken Pflanzen müssen auch manchmal Äste und Blätter ab.

Jeder Milliardär hat in irgendeiner Form Dreck am Stecken - restlos.

Ganz besonders George Lucas. Episode I bis III...errr >.<

Ich würde schätzen entweder ist dies Neid und Misgunst oder eine hellseherische Gabe. Letzteres glaube ich aber nicht, denn dann könntest du sie ja nutzen um ganz ethisch und moralisch korrekt ganz erfolgreich zu werden.

Du wüsstest immer was andere denken, wie sie handeln werden, etc.

Ob Steuerhinterziehung, Verbindung zu illegalen Organisationen, Preistreiberei, Drogenhandel oder einfacher Börsenhandel.

Also Steuern habe ich bisher keine hinterzogen. Ich nutze nur die mir bekannten Steuersparmöglichkeiten aus. Meinem Steuerberater schenke ich jedes Jahr Wein, den ich auch steuerlich absetzen kann.

Verbindung zu illegalen Organisationen hatte ich bisher nur periphär in Form der katholischen Kirche. Wirklich ekelhafter Haufen!

Preistreiberei

Ist in meiner Branche ehr schwierig.

Drogenhandel

Ich kaufe manchmal Alkohol, auch für andere. Zählt das? Ich wohne auch recht nahe der Niederlanden, da zieht man dann schon mal durch...er hin.

oder einfacher Börsenhandel

Ich kaufe und halte und kassiere Dividende, gehe zur Hauptvesammlung, bleibe bis zum Ende.

Dabei futtere ich das komplette Buffett leer.

Wer mit so großen Mengen Geld hantiert muss damit rechnen mit jeder Transaktion Menschenleben zu zerstören.

Wer mit Tempo 50 an einer Schule vorbei fährt auch. Darum gibt es Krefelder Kissen.

Man wird halt kein Milliardär in dem man sich andere einem in den Weg stellen lässt...

Man erreicht gar nichts im Leben außer Fußabtreter vom Dienst zu werden wenn man immer die Bedürfnisse anderer vor die eigenen stellt. Wer nicht weiß, was er im Leben will, landet eben im irgendwo, aber meist nicht da wo man gerne wäre.

Kommentar von seife23 ,

Also bist du Milliardär? Klingt ja fast so, wenn du anständig Vergleiche mit dir selbst zur Rechtfertigung deiner Argumentationen verwendest.

Kommentar von kevin1905 ,

Also bist du Milliardär?

Millionär, aber wer weiß was noch kommt.

Klingt ja fast so, wenn du anständig Vergleiche mit dir selbst zur Rechtfertigung deiner Argumentationen verwendest.

Ich wollte nur deine vollkommen schwachsinnigen Möchtegern-Argumente konterkarrieren.

Etwas weniger Fokus auf andere und etwas mehr sachliche, wertungsfreie Wahrnehmung, stünden dir sicher gut und tragen zum eigenen Glück bei.

Kommentar von seife23 ,

Wie um alles soll man bitteschön keine Wertung zu diesen Menschen anstellen. Wenn die alle sauber wären wären sie nicht mehr am Leben...wie naiv seid ihr eigentlich. Jeder x-beliebige Gangster würde diese Menschen abknallen, wenn sie nicht z.B. über genügend "Schutz" und Macht verfügen würde.

Ich sag nicht, dass auch jeder Millionär nur auf illegitimen Wegen zu Geld gelangt - wenn man jedoch Milliardär ist, hat man ganz sicher was getan. Sowas wird doch auch rund um die Uhr geleakt, erst letztens Panama Papers. Es gibt im Grunde keine sauberen Goldgruben auf dieser Welt. Überall wo man Geld rausholen könnte, muss man mehr tun als einfach nur zu fragen. Man muss sich auch die Hände schmutzig machen. Und wenn das heißt einen Haufen alleinerziehender Mütter zu entlassen oder Löhne zu kürzen. 

Hier mal ein paar Beispiele.

Forbes Liste 2016

1. Bill Gates: Wird wegen Anstreben von Monopolisierung vom Kartellamt beobachtet. Zeigt öffentlich Abneigung gegen das Leaken von Daten. Er unterstützt ein Abkommen, welches armen Menschen den Zugang zu Medikamenten und wichtigen Erfindungen erschwert.

6. Mark Zuckerberg: Man muss eigentlich nur (den von ihm abgesegneten) Film sehen und man hat genug Gründe ihn für einen moralischen Eisberg zu halten, der auch gerne mal Gesetze gebrochen hat.

4. Carlos Slim Helu: Zerstört das Wachstum von Kleinunternehmen und eine Entwicklung des Arbeitsmarktes und hortet Unmengen von Geld in einem der ärmsten Länder der Welt.

Dazu ist allen gemein, dass sie viel zu wenig für die Allgemeinheit tun und einfach zu wenige Leute von den Milliarden profitieren. Sie leben in unvorstellbarem Luxus und beuten diesen Planeten aus, während andere aufs elendig im Staub verrecken. 

(Das steht mal eben auf Wiki. Sprich es handelt sich nur um ein PAAR Fakten die bekannt sind und von Leuten dort gesammelt wurden. Wenn ihr glaubt, dass das alles ist seid ihr realitätsfremd)

Für mich sind Milliardäre doch auch nur Menschen, soll jeder tun was er will. Ich habe nix gegen sie. Trotzdem sage ich nichts als die Wahrheit!

Du hast einfach eine verschobene Sichtweise, weil du ein paar Mücken mehr hast als der Otto-Normalbürger und diese wahrscheinlich halbwegs legitim zusammengekratzt hast. Natürlich und da hast du Recht, ist es an manchen Stellen einfach nötig für einen Unternehmer Leute zu entlassen oder legal zu besch**ßen, aber macht einen das zu einem besseren Menschen, weil es jetzt legal oder nötig war. Jeder muss doch mit seinem Leben klarkommen. Ich persönlich würde z.B. nie Milliardär sein wollen, da ich mit der Verantwortung die ich trage und dem Leid was ich verursache oder nicht verhindere nicht zurecht käme.

Kommentar von lesterb42 ,

Das ist falsch. Um reich zu werden, braucht man die besten Leute, die für einen arbeiten. Die kann man nur motivieren, wenn man sie gut behandelt.

Kommentar von seife23 ,

Die braucht man immer, wenn man an sein Ziel gelangen will. Aber nur weil es die besten sind, machen sie nicht automatisch gute Dinge. Man kann auch den besten Auftragskliller beschäftigen wenn du weißt was ich meine.

Antwort
von 716167, 33

Du brauchst einen guten Plan und einen Presslufthammer.

Mehr verrate ich nicht - Berufsgeheimnis.

Kommentar von DrecksLebenn ,

Bankräuber :)

Antwort
von Shany, 23

Eine geniale Erfindung zb die es noch nicht gibt 

Oder Lotto spielen aber da bist Du einer von Zisch Milliarden;-)

Kommentar von DrecksLebenn ,

Mit Lotto eher unwahrscheinlich :-)
Bis man da mal gewinnt gibt man eher Milliarden aus bevor man etwas gewinnt...

Antwort
von Fragenwacht, 33

Am besten machst du 1000 Mal 1 Millionen Euro. Das ist der beste Weg zur Milliarde.

Kommentar von DrecksLebenn ,

Gute Idee aber im Grunde ist das auch nichts anderes als eine Milliarde zu machen

Antwort
von BlackberryBB, 26

Schokokäse herstellen. Es gibt Schoko-Milch also warum kein Schokokäse?

Antwort
von RicSneaker, 30

Durch innovative und geniale Erfindungen.

Antwort
von Ozeanilein, 26

Aktien
Lotto
Immobilien
Autor(durch einen Bestseller)
Eigene Firma gründen(klappt aber nicht immer so gut)
Eine tolle Erfindung

Antwort
von user6363, 32

Steuer hinterziehen, Leute betrügen und Korruption hoch drei.

Oder du findest eine Idee die die Welt revolutioniert, aber hey Kreativität sind was für Schwúchtéln! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten