Wie wird man in Niedersachsen eigentlich verbeamtet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst muss man mal die jeweiligen Voraussetzungen erfüllen. Abitur, Studium usw.

Dann bewirbt man sich bei einer Behörde. Wenn die Bewerbung und die weiteren Unterlagen passen wird man eingeladen - und wenn man dann noch den Test/Prüfung besteht hat man eine große Chance auch ins Beamtenverhältnis berufen zu werden.

Danach macht man dann unter dem Status Beamter auf Widerruf eine Ausbildung. Nach bestandener Prüfung kann man dann als Beamter auf Probe  übernommen werden. Im Schuldienst kommt es allerdings häufig vor, dass man nach der bestandenen Prüfung erst mal einige Jahre als Angestellter einen Arbeitsvertrag erhält. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht sicher, würde aber sagen, dass es sich aus dem Arbeitsvertrag ergibt. Es könnte auch sein, dass in irgendeinem Gesetz Niedersachsens steht, dass Lehrer dort immer Beamte sind.

Oder fragst Du, ob es eine Art Ritual gibt, in dem man vom gewöhnlichen Lehrer in den Beamtenstatus erhoben wird? Oder ob man vielleicht eine bestimmte Leistung/Qualifikation erbringen muss? Das weiß ich nicht. Würde ich das wissen wollen, würde ich googeln. Es gibt das Niedersächsische Beamtengesetz und die Niedersächsische Laufbahnverordnung.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
27.08.2016, 10:15

Beamte haben keinen Arbeitsvertrag, sondern sie werden ernannt.

0
Kommentar von Apolon
27.08.2016, 11:17

Ich bin nicht sicher, würde aber sagen, dass es sich aus dem Arbeitsvertrag ergibt.

Nur Arbeitnehmer erhalten einen Arbeitsvertrag.

Ein Beamter ist aber kein Arbeitnehmer.

0

Wenn die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung