Frage von herakles3000, 19

Wie wird Man einen Rassisten los, der gewaltbereit ist und mit körperliche Gewalt droht und einen bis nach hause verfolgt?

Handy hatte leider keinen Strom ..Die lieben Mitmenschen waren entweder nicht da oder sind einfach gegangen. Wegehen hat nichts gebracht und bin auch kein rasist oder Ausländer. Aber Wäre eine Triller Pfeife bei so Menschen eine alternative sie zu vertreiben.?

Antwort
von SunKing33, 2

Hallo,

eine Belästigung kann angezeigt werden (Polizei). Das motivlose Verfolgen einer Person  kann als belästigend erlebt werden. Bei Wiederholung kann ein "Stalking" vorliegen, das grundsätzlich strafbar ist.

Jemand der belästigen will, wird sich durch eine trillerpfeife nicht abhalten lassen. Um akut Aufmerksamkeit zu erzielen kann die Pfeife sinnvoll sein. Aber vermutlich wird der andere sein Tun abstreiten und Dir Paranoia unterstellen (vermutlich mit ein paar abwertenden Anmerkungen garniert).

Hilfreich kann es sein, bei einer offensichtlichen (nicht nur verfolgenden) Belästigung einen unbeteiligten Passanten anzusprechen, d.h. direkt an ihn herangehen, mit dem Finger auf ihn zeigen und deutlich für alle Beteiligten hörbar auszusagen: "Sie sind Zeuge!" So aufgerufen muss er der Situation Aufmerksamkeit geben und die meisten werden sich dieser Aufforderung nicht entziehen.

Lasse Dich dann aber nicht zu Beleidigungen durch den anderen provozieren, sonst geht das Ganze nach hinten los.

Alles Gute!

Kommentar von herakles3000 ,

Passanten ansprechen haz leider kaum was  gebracht  muste mich 10 mal beleidigen lassen  und der Typ kam trotzdem hinterher  hate zum Schluss zwei junge Leute drauf angesprochen ob die mal kurz aufpassen könnten damit ich wenigstens noch unbelästiegt über die Ampel komme. Hat aber kaum was Gebracht.Bin sogar davon ausgegangenen das er  versuchen wird in Haus zu kommen hatte deswegen nicht sofort licht angemacht.Hatte sogar überlegt ob ich im Nachhinein die Polizei rufen sollte aber da war der Typ wahrscheinlich weg.

Woran ich leider nicht gedacht hate  war direkt am  weg in die kneipe zu gehen da dachte ich noch nicht das er mir hinterherkommt.

Danke für die Antwort .

Normalerweise halte ich mich von solchen type fern.

Kommentar von SunKing33 ,

Ich finde den Begriff "Zeuge" wichtig. Die Leute sollen Dir nicht helfen. Die wollen auch nicht lange und breit über Dein Problem informiert werden. Aber sie beobachten und machen sich ihre Beobachtungen bewusst.

Als Zeuge für das Geschehen bieten so aufgerufene Passanten Schutz - und sei es nur, weil der Täter weiß, dass er unter Beobachtung Dritter steht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten