Frage von epkt2015, 82

Wie wird man die Katze wieder los?

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze, 28

Hallo epkt2015,

eine Zugelaufene Katze muss bei der Verbandsgemeinde gemeldet werden. Die machen für gewöhnlich dann eine Annonce im Blättchen. Auch bei der Tierhilfe und im Tierheim sollte man Bescheid sagen. Gut möglich das die Besitzer ihre Katze bereits suchen. Mann kann auch selbst mal bei Tasso auf der Seite schauen, ob man die Katze da unter den vermissten Tieren findest.

Dann muss man mit dem Tier zum Tierarzt. Dieser prüft, ob die Katze bereits gechipt und registriert ist und gibt das dann auch an Tasso weiter. Oder hat die Katze ein Tattoo im Ohr ?

Oft nimmt die Tierhilfe das Tier in seine Obhut und kommt in eine Pflegestelle. man kann aber Interesse anmelden, falls die Besitzer nicht gefunden werden. Oder auch anbieten, die Katzen so lange zu versorgen und ggf. ein Dauerhaftes zu Hause geben, falls der Besitzer sich eben nicht melden sollte.

Eine zugelaufene Katze kann man nicht einfach so behalten ! Das ist ein Straftatbestand, Diebstahl !

Nach § 973 I BGB kann man Eigentümer der zugelaufenen Katze werden, wenn sich bis zu einer abgelaufenen Frist von 6 Monaten der Besitzer nicht meldet.

Alles Gute

LG

Kommentar von polarbaer64 ,

Deine Anzeige geht leider nicht mehr. Aber so, wie ich die Katze bildlich in Erinnerung hatte, dann könnte das die hier sein, die gesucht wird:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vermisst-wohnungskatze,-glueckskatze-...

Hups, verrutscht, wollte das eigentlich unter meine Antwort schreiben, entschuldige :o) .

Kommentar von NaniW ,

Nicht schlimm polarbaer64 :-)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 27

Fundtiere müssen gemeldet werden, dazu bist du verpflichtet. Und zwar bei der Polizei, den örtlichen Tierheimen, und wenn es gibt, dem Fundbüro (auch, wenn´s blöd klingt). Ansonsten begehst du eine Unterschlagung, was strafbar wäre. Auch, wenn du es gut meinst... .

Bitte bringe das Tier zu einem Tierarzt oder in ein Tierheim. Die können per Transponderlesegerät ablesen, ob die Katze gechippt ist, und falls ja, wer der Besitzer ist. So kann die Miez wieder dem Besitzer zugeordnet werden.

Behalten darfst du die Katze auf jeden Fall nicht einfach, da man erst, wenn 6 Monate nach Fundmeldung kein Eigentümer auftaucht, ein Recht hat, das Tier in Besitz zu nehmen.

Am besten suchst du jetzt mal die Nummer eures örtlichen Polizeipostens raus (bloß nicht 110 ;o) ...) und meldest den Fund. Dann ruf beim Tierarzt an, und frag, ob du mit der Fundkatze vorbei kommen kannst, nach dem Chip zu gucken. Bei Fundtieren ist das kostenlos.

Alles Gute für die hübsche Miez, das sie bald ihr Zuhause wieder hat.

Kommentar von polarbaer64 ,

Deine Anzeige geht leider nicht mehr. Aber so, wie ich die Katze bildlich in Erinnerung hatte, dann könnte das die hier sein, die gesucht wird:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vermisst-wohnungskatze,-glueckskatze-...

Antwort
von melinaschneid, 30

Hast du den Fund im tierheim gemeldet? Man ist verpflichtet das zu tun. Ich glaube bei der Polizei muss man auch noch Meldung machen. Wenn man das nicht tut ist das eine Unterschlagung und strafbar. Bevor du sie selbst vermittelst bring sie lieber ins tierheim.

Antwort
von caigie, 43

Frag mal bei den Tierärzten in der Umgebung nach, ob sich dort jemand nach der Katze erkundigt hat. Evtl. ist sie auch gechipt.

Antwort
von Repwf, 37

Indem man sie im TH abgibt! 

Wo der Besitzer Vielkeucht auch eher suchen wird als bei eBay... 

Antwort
von DCKLFMBL, 21

Beim Tierarzt fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten