Frage von Panema, 20

Wie wird man das Gefühl des Vermissens seines Vaters los?

Hallo. Mein 'Problem' ist, dass ich meinen Vater unfassbar stark vermisse. Meine Eltern hatten sich getrennt, als ich 6 Jahre alt (heute bin ich 14) war. Ich weiß, das ist an sich nichts Besonderes; es gibt eine Menge Scheidungskinder, aber mir fehlt die Nähe zu meinem Vater mehr denn je. Früher stellte das nie ein Problem für mich dar, aber je älter ich werde, desto mehr vermisse ich ihn. (Wir sehen uns, wenn es hochkommt, drei Mal im Jahr). Normalerweise müsste ich diesen Menschen von tiefstem Herzen hassen; er hat meiner Mutter und meinen Geschwistern so verdammt viel Unrecht und Leid zugefügt, aber es funktioniert einfach nicht. Ich kann ihn nicht hassen. Ich habe sogar mit meinem Bruder darüber geredet, ob er mir irgendwie helfen könne, Kontakt mit meinem Vater aufzubauen (er versteht sich gut mit ihm), jedoch hat sich bis heute nichts geändert(vor 4 Monaten hat mein Bruder ihn darauf angesprochen). Es ist schmerzhaft, zu wissen, dass der eigene Vater keinerlei Interesse oder Zuneigung zu seiner Tochter zeigt. Er ignoriert mich regelrecht und sowas tut einfach verdammt weh. Mir ist es unsagbar unangenhem und peinlich, das hier zu verfassen, weil es mich so verzweifelt und hilflos wirken lässt, was ich unter keinen Umständen sein möchte. Klingt ironisch, wenn man bedenkt, dass ich hier mit dem Teddybären sitze, welcher er mir aus Italien mitbrachte, als ich 2 Jahre alt war und mir einbilde, sein Parfüm in meinem Zimmer wahrzunehmen. Ich bin mir bewusst, wie naiv und aussichtslos meine Frage scheint, aber ich möchte dieses bedrückende Gefühl einfach loswerden. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich ihn nicht mehr so sehr vermissen muss?

Ich hoffe, dass irgendwie Verständnis dafür aufgebracht werden kann. Ein riesiges Dankeschön im Vorraus! Schönen Tag noch, Panema

Antwort
von grossbaer, 15

Also, ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin auch Scheidungskind und du musst dich für deine Gefühle und deine Frage in keinster Weise schämen. Im Gegenteil, es erfordert sehr viel Mut so eine Frage in so einer Community zu stellen und seine Probleme öffentlich zu machen. Du kannst stolz auf dich sein!

Du musst dich auch nicht dafür schämen, das du jetzt mit dem Teddybären da sitzt. Er erinnert dich an deinen Vater und du hast Sehnsucht nach ihm. Jeder Mensch der Sehnsucht nach einen anderen Menschen hat, wird sich an etwas festhalten, das ihn an den anderen Menschen erinnert. Ein Bild, ein Pullover, ein Brief, ein Lied. Das ist vollkommen normal und muss dir nicht peinlich sein.

Es ist wichtig und richtig, das du zu deinen Gefühlen stehst und sie auch zulässt. Unterdrückte Gefühle sind nicht gut und machen dich im Laufe der Zeit krank. Leider ist es so im Leben, das viele Wünsche und Träume nicht in Erfüllung gehen und auch viele Bedürfnisse nicht gestillt werden können. Kompliziert ist es immer dann, wenn die Erfüllung dieser Wünsche, Träume und Bedürfnisse nicht von uns allein, sondern auch von einer anderen Person abhängig ist. Leider reagieren andere Menschen nicht immer so wie wir uns das erhoffen und erwarten. Wir können andere Menschen nicht steuern und kontrollieren. Sie sind frei und unabhängig und entscheiden ganz allein was sie tun oder nicht tun.

In deinem Fall würde ich dir raten, persönlich mit deinem Vater Kontakt aufzunehmen. Dein Bruder hat zwar für dich mit deinem Vater geredet, aber es ist immer besser, wenn man selbst mit der Person spricht, von der man etwas erwartet oder von der man etwas will. Denn nur du allein kannst deinem Vater sagen, wie sehr du ihn vermisst. Das kann kein anderer für dich tun. Ich denke auch, das sich dein Vater vielleicht auch schämt für die Dinge die da in der Vergangenheit vorgefallen sind. Es kann aber auch sein, das er nicht weiß, wie er mit einer Tochter umgehen soll. Vielleicht kann er nur gut mit Jungen umgehen.

Aber das erfährst du nur, wenn du selbst mit ihm sprichst. Rede mit ihm und sage was du fühlst und was du von ihm brauchst. Aber mache ihm keine Vorwürfe, das ist nie gut.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir alles Gute!

Kommentar von Panema ,

Hey!

Dankeschön für deine Antwort. Freut mich wirklich!

Wahrscheinlich hast du Recht, dass ich ihn kontaktieren sollte. Das Ding ist; ich habe weder seine Telefonnummer noch seine Adresse. Er hat sie mir nicht ausgehändigt, als ich ihn vor einem Jahr (als ich ihn das letzte Mal gesehen habe) danach gefragt hab'. Das hat mir einfach die Bestätigung gegeben, dass er an Kontakt nicht im Geringsten interssiert ist und er sich nur ab und zu mit mir und meinen Geschwistern trifft, um sein schlechtes Gewissen gegenüber seinen Vaterpflichten zu besänftigen.

Es liegt wahrscheinlich auch daran, dass er neben mir und meinen Geschwistern noch zwei weitere Kinder von anderen Frauen hat, welche er auch nicht beachtet. Er versucht es nicht einmal.

Du kennst meinen Vater nicht - er bereut rein gar nichts. Er meinte zu meiner Mutter, dass er nie Kinder gehabt haben wolle. Ihm tut nichts leid, auch, wenn das eine schöne Vorstellung wäre. Dafür ist er zu uneinsichtig und stur.

Ich klinge hier wie 'ne eifersüchtige Freundin, haha. Normalerweise bin ich auch nicht so kindlich & gefühlsduselig, und gebe meinen Freunden Rat...komische Situation gerade.

Ich bin dir richtig dankbar für deine lieben und aufmunternden Worte und für dein Verständnis. Du bist ein wirklich intelligenter Mensch!

Schönen Abend noch, Panema

Kommentar von grossbaer ,

Ich danke dir für deine Worte.

Frage deinen Bruder nach der Adresse und der Telefonnummer. Versuche es zumindestens. Ich würde nicht locker lassen bis ich ihm gesagt hätte was ich zu sagen habe. Was er dann macht ist seine Sache. Aber versuchen solltest du es wenigstens. 

Antwort
von IBiDu, 7

Deine Frage hat mich sehr berührt und es tut mir leid für dich, dass dein Vater kein Interesse an dir hat. Möglicherweise ist er sich gar nicht bewusst, was er dir antut. In diesem Fall wäre es wohl sinnvoll, wenn du ihm sagen würdest, wie sehr er dir fehlt.

Es kann auch sein, dass er Probleme hat, die es ihm nur schwer möglich machen, Kontakt mit dir zu halten.

Sollte es aber tatsächlich so sein, dass er schlicht und einfach keinen Kontakt zu dir haben möchte, dann hilft möglicherweise folgendes:

Sag ihm in Gedanken einfach jeden Tag " Ich liebe dich, aber bitte lass mich jetzt los! Ich werde einen besseren Vater finden."

Nach einiger Zeit wird das dann tatsächlich so eintreffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community