Frage von ineeeeesx, 9

Wie wird heute eine solche Parlamentszersplitterung vermieden?

Nach der Weimarer Verfassung wurde der reichtstag alle 4 Jahre nach dem Verhältniswahlrecht gewählt. parlamentszerspltterung und erschwerte Bildung von Mehrheiten war die folge. (frage steht oben)

danke für antworten

Antwort
von archibaldesel, 9

Durch eine Kombination aus Mehrheits- und Verhältniswahlsystem (deshalb hat man heute bei der Bundestagswahl eine Erst- und eine Zweitstimme) und durch die 5% Klausel.

Kommentar von hutten52 ,

Die Erststimme spielt hierfür keine Rolle, die Zahl der Mandate wird ausschließlich durch die Zweitstimme bestimmt. Es ist die 5-%-Klausel.

Außerdem: Die Medien haben es sich angewöhnt, über Parteien, die nicht im Bundestag vertreten sind, kaum oder gar nicht zu berichten. Sie werden also benachteiligt. 

Kommentar von archibaldesel ,

Das stimmt nicht. Es gibt Überhangmandate. Zudem würde ein Direktkandidat auch in den Bundestag einziehen, wenn die Liste gar kein Mandat hergeben würde, weil die Partei beispielsweise an der 5%-Hürde scheitert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community