Frage von Konzulweyer, 25

Wie wird eine Wanderkarte eingenordet?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jovoHamburg, 7

Dazu braucht man schon einen guten Kompass / Bussole mit einem aufklappbaren Spiegel, in dem sich ein Sichtschlitz befindet! - Wenn der eigene Standplatz bekannt ist, kann durch den Sehschlitz z.B. ein Berggipfel anvisiert und dabei mit Blick in den Spiegel die Kompassnadel auf Norden eingestellt werden. Dann den Kompass genau auf den bekannten Standplatz auf der Karte legen. Alle Ortsnamen u.s.w. sind auf guten Karten in West/Ost Richtung angegeben. Dann zeigt der aufgeklappte Sehschlitz auf der Karte genau das anvisierte Ziel (Berg) an. - Weiß man an einer Wegkreuzung oder -Gabelung nicht wie es weitergeht, Kompass auf die Karte legen (Norden ist auf einer guten Karte immer oben!) und sich so drehen, dass auch die Nadel auf der Karte nach oben zeigt. - Liest sich alles etwas kompliziert. Ist es aber nicht, wenn man Karten lesen kann und es einige Male in bekannter Umgebung ausprobiert. Viel Spaß!

Kommentar von Konzulweyer ,

Ja danke. So inetwa kenn ichs noch von der Bundeswehr. Aber war schon mitte der siebziger Jahre.

Antwort
von peterobm, 15

am besten mit nem Kompass

auf die Karte legen und ausrichten

Kommentar von Konzulweyer ,

Also, auf Karte ist oben Norden. Kompass zeigt Nadel immer nach Norden. Kompass auf Karte legen und Karte mit drehen bis Nadel und Norden der Karte übereinstimmen. Dann auf Karte gucken, wo man gerade ist.

Kommentar von peterobm ,

so einfach ist das auch nicht; um herauszufinden wo man ist - bedarf es mehr - man muss schon die Gegend kennen

oder man nehme Handy, das zeigt es recht genau an

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Falls du keinen Kompass hast, "Im Osten geht die Sonne auf, im Süden nimmt sie Mittagslauf, im Westen geht sie unter" 

Fazit, oben auf der Karte muß da hin zeigen, wo sich die Sonne nicht blicken lässt. GRINS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community