Frage von Rekkarma, 70

Wie wird eine Markise bei der Berechnung der Einkünfte aus V+V berücksichtigt?

Betrag liegt bei brutto EUR 1.196,00. Herstellungsaufwand liegt somit keiner vor. Muss die Markise trotzdem abgeschrieben werden? Wenn ja, wie lange?

Antwort
von Bakaroo1976, 52


Handelsgesetzbuch
§ 253 Zugangs- und Folgebewertung


(1) Vermögensgegenstände sind höchstens mit den Anschaffungs- oder
Herstellungskosten, vermindert um die Abschreibungen nach den Absätzen 3 bis 5, anzusetzen.
(3) Bei Vermögensgegenständen des Anlagevermögens, deren Nutzung zeitlich begrenzt ist, sind die Anschaffungs- oder die Herstellungskosten um
planmäßige Abschreibungen zu vermindern. Der Plan muss die Anschaffungs- oder Herstellungskosten auf die Geschäftsjahre verteilen, in denen der Vermögensgegenstand voraussichtlich genutzt werden kann.


Die voraussichtliche Nutzungsdauer der Markise ist demnach entscheidend.

Kommentar von are2705 ,

Im Ergebnis korrekt, allerdings gilt das HGB nicht für V+V. M.E. ist §7 Abs. 1 Sätze 1+2 EStG die passende Rechtsgrundlage. ;)

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Da hast Du Recht. :)

Antwort
von Petz1900, 52

Die Markise muss auf 10 Jahre abgeschrieben werden:

https://www.thueringen.de/imperia/md/content/tlvwa2/520/luftverkehr/vwv-abschrei...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community