Frage von AppleIPhone7, 31

Wie wird eine Kieferorthopädische Behandlung aussehen?

Hallo bei mir ist das Problem so dass man mein Oberkiefer zu weit nach hinten ist und die oberen Schneidezähnen hinter den unteren sind. Ich kann aber so machen dass die oberen und unten Schneidezähnen sich noch berühren. Das schlimme ist es sieht nicht schön aus und ohne lispeln geht auch nichts. Bin zwar schon 18 und werde erstmal die Zahnspange bekommen. Jetzt ist mein Problem was wird genau wird sich der OP ändern im Vergleich zu vorher? Ich habe auch etwas Angst wird die Zeit danach schlimm sein mit Schmerzen verbunden sodass ich nichts essen kann? Falls der Oberkiefer nach vorne verlagert wird muss er irgendwie befestigt werden? Hab irgendwas von Schrauben gelesen, dass würde ich nicht wollen wenn sowas eingebaut wird. Bitte um Hilfe.

Antwort
von Kirschkerze, 21

Hi, also dein Oberkiefer muss durch eine OP nach hinten verlagert werden, richtig? OP vor oder nach der Zahnspange?

Ich hatte eine solche OP für den Ober- und Unterkiefer und ich muss sagen...das klingt alles immer viel viel viel schlimmer als es eigentlich ist (ich fand die Entfernung meiner Weisheitszähne schlimmer). Ja, du wirst die ersten 1-3 Wochen nicht richtig essen/kauen können. Das heißt dann viele Suppen, Apfelmus, Eis usw. Das liegt aber nicht primär an den Schmerzen (die hatte ich z.B. schon nach 4 Tagen nicht mehr) sondern weil du die neue Stellung vom Kiefer einfach nicht gewohnt bist.

Der Kiefer wird mit Schrauben und Platten in der neuen Position gehalten (am Knochen dran), diese müssen dann nach 9-12 Monaten in einer zweiten OP auch wieder raus. Von alleine hält es halt einfach nicht. 

Wenn du dich deswegen gegen die OP entscheidest: Kieferfehlstellungen sind nicht lustig, und sie werden dein Leben beeinträchtigen, bis zu dem Punkt an dem du irgendwann gar nicht mehr essen kannst, furchtbare Schmerzen kriegst, dein Kiefergelenk falsch liegt und den Knorpel abreibt und irgendwann so mit 60,70 hängt dein Kiefer dann einfach nur noch offen. Es ist also nicht so als hättest du hier tatsächlich eine Wahl. Ich spreche aus Erfahrungen: Je länger du sowas herauszögerst desto schlimmer wird es. 

Ich saß bei meiner Chirurgin und als sie mir damals erklärt hatte was gemacht wird hab ich erstmal derb das heulen angefangen. Nach meiner OP (und nachdem ich nach 2 Tagen wg. Narkose wieder etwas klarer im Kopf war) hab ich mir gedacht "wie das wars jetzt schon?" ^^

Kommentar von AppleIPhone7 ,

Hi ich sehe gerade, dass ich mich verschrieben habe. Mein Unterkiefer ist zu weit nach vorne weswegen mein Oberkiefer nach vorne verlagert werden muss. Also ein Vorbiss, oder Kopfbiss ist es würde ich mal sagen

Kommentar von Kirschkerze ,

Naja das macht ja nicht so einen großen Unterschied :) Aber glaube mir....es hört sich alles absolut barbarisch an aber da war es absolut nicht. Und ich würd es jedens Mal wieder machen wenn cih sehe wie mein Biss und meine Zähne heute sind

Kommentar von AppleIPhone7 ,

Ich verstehe dich bei mir etwas anders muss die Zahnspange etwa 1 Jahr und 3 Monate tragen. Die Kieferorthopädin meinte ja auch es wird später schlimmer sein in 10 Jahren und ich bin noch jung. Alter spielt keine Rolle OP muss man durch nur je früher desto besser. Bleiben die Schrauben nicht ewig dort? Hat dich das ein wenig beeinträchtigt vom Aussehen, Essen oder sprechen? Es gibt keine andere Möglichkeit muss da wirklich durch...

Kommentar von Kirschkerze ,

Ich hab die Zahnspange nach der OP gekriegt, weil es bei mir "gebrennt hat" (Ich konnte nicht mehr essen, bei mir konnte man nicht warten bis die Zahnspange gearbeitet hat) 

Die Schrauben sollten dringend wieder raus, es gibt tatsächlich Leute die lassen sie für immer drinnen, allerdings wächst das dann ein und wenn mal Probleme gibt wie innere Entzündungen usw. ist es nicht mehr so schön. Und man darf sein Leben lang nie wieder in nen Kernspint wenns mal nötig sein sollte ;) Schrauben entfernen in der 2. OP war aber ein totaler Klacks, eine Nacht Krankenhaus und dann direkt wieder heim.

Ich hab etwa 1 Woche nach meiner OP genuschelt (aber war halt auch angeschwollen ;) ) und nach 2 Wochen war alles wieder wie "vorher", konnte normal essen, war wieder abgeschwollen.

Bei mir kam hinzu dass meine Kiefer nach vorne geholt werden mussten und mein Profil DAVOR sehr eingesunken gewirkt hat. ich wurde sozusagen ästethisch ein bisschen an meinen Kopf angepasst ;) Es waren nur 2 mm nach vorn oben und unten aber was das für das Gesamtbild ausgemacht hat war schon ziemlcih krass...also positiv krass. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten