Wie wird eine ISO bootfähig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kali Linux bringt dir sicher viel wenn du einen USB Stick nicht bootfähig bekommst hust.

Was dabei genau passiert ist ne gute Frage eigentlich tho..

Naja also soweit ich weiß werden da einfach die Daten aus der ISO auf den USB Stick gespielt, ne ISO Datei ist ja nur n Abbild von nem Datenträger. Ob dahinter irgendwas wie ZIP oder so steckt.. keine Ahnung :D Außerdem wird der Stick halt in der Regel vorher formatiert und gefat32ed damit man davon booten kann ;3 mehr Details kann ich dir aber auch nicht geben, da müsste ich selber vorher Nachschauen.

Zu Programmen:

Ich benutze UNetbootin wenn es nur um eine ISO geht oder YUMI wenn ich mehere auf einen Stick haben will. UNetbootin ist meiner Meinung nach deutlich Anwenderfreundlicher und hatte weniger Probleme damit, aber YUMI kann halt mehr mit den Multiboot-Sticks, kann UNetbootin glaube ich nich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bloodyspoon
20.07.2016, 00:30

Autsch ^^
Dann muss wohl was beim download oder kopieren der Dateien schief gelaufen sein. Habe die ISO geöffnet und die Dateien dann draufgezogen, nur wirds leider nicht zum booten erkannt. Da muss ich dann wohl nochmal schauen. Ubuntu habe ich genauso installiert, dachte schon ich hab was überlesen.

Danke dir :)

0

Hallo,
Der Stick muss entsprechend firmatiert werden.

Formatiere den Stick mit dem HP USB Disk Storage Format Tool
http://www.chip.de/downloads/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool_23418669.html

Danach nimmst Du Linux Live USB Creator
http://www.chip.de/downloads/Linux-Live-USB-Creator_44977398.html

Dort fügst Du das ISO ein und lässt den Stick formatieren und einrichten.

Heraus kommt ein bootfähiger Stick.
Man kann damit nicht nur Linux, sondern auch Windows auf den Stick ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung