Wie wird ein merkantiler Minderwert berechnet?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Egal wie ihr es anfangt: entweder einigt ihr euch einvernehmlich (und da scheint der Bauträger nicht sonderlich zu Kulanz zu neigen, also müßte man ihm schon deutlich machen, daß es ihm deutlich teurer käme, es auf ein Gerichtsverfahren ankommen zu lassen), oder es landet vor Gericht. Um ihm aber deutlich zu machen, daß es teuer für ihn werden könnte, bedarf es zumindest eines Gutachtens eines Bausachverständigen, ggf. in Verbindung mit einem anwaltlichen Schreiben.

Wie auch immer: ohne Kenntnis des Schadens kann auch kein Minderwert festgesetzt werden, der (Rest)Schaden muß vor Ort begutachtet und dies gerichtsverwertbar belegt werden. Dafür bist Du hier an der komplett falschen Stelle.

Was möchtest Du wissen?