Frage von erobine, 43

Wie wird ein "IQ" bei verschiedenen Menschen festgestellt?

Wie ist es möglich verschiedene Intelligenz-Quotienten bei verschiedenen Menschen zu messen. Junge Menschen, alte-ältere Menschen, Schüler, Lehrer usw. Welche und was für Möglichkeiten-Messmöglichkeiten gibt es. Nicht jeder Mensch nist jeden Tag gleich ngestimmt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shiftclick, 20

Genau mit solchen Fragen beschäftigt man sich bei der Konstruktion von Intelligenztests. Und deswegen gibt es nicht wirklich viele professionelle. Jedes Item wird an repräsentativen Gruppen getestet und muss gewissen Kriterien genügen. Desgleichen der ganze Test und auch Halbformen davon. Dann werden die Tests geeicht, so dass für jede (Alters-)Gruppe andere Tabellen bei der Auswertung zur Anwendung kommen, damit in jeder Subpopulation der Mittelwert und die Standardabweichung die gleichen sind. Durchgeführt werden darf ein psychologischer Intellligenztest nur von ausgebildeten Personen (Psychologen) und unter standardisierten Bedingungen. Alles, was du in Zeitschriften siehst oder im Internet, genügt diesen Kriterien nicht, ist also auch kein ernstzunehmender Intelligenztest sondern hat nur Unterhaltungswert.

Kommentar von Tamtamy ,

Richtig, auf hohem Niveau! (:-)

Kommentar von Shiftclick ,

Was viele nicht wissen (oder berücksichtigen) ist, dass selbst Intelligenztests (die die mit Abstand besten Testkriterien aller psychologischen Tests haben, also vergleichsweise 'gut messen') zur Individualdiagnostik nur eingeschränkt verwendet werden können. Plus/minus 10 Punkte Unsicherheit muss man immer berücksichtigen. Das läßt sich unmittelbar aus der Testgütekriterien (der Reliabilität) ableiten und sollte dem Durchführer des Tests bekannt sein. Trotzdem lassen sich (vor allem Ärzte, die im Allgemeinen keine fundierte statistische Ausbildung haben) oft von einem Testwert blenden. Bei Gruppen sieht das ganz anders aus. Wenn man viele Menschen testet, sind die Tests bezogen auf die Gruppe recht aussagekräftig und genau.

Antwort
von Chumacera, 24

Stimmt, nicht jeder Mensch ist jeden Tag gleich drauf. Deswegen wird bei der Ermittlung des IQs auch eine Zahl angegeben, aber mit der Option auf zwei Punkte Schwankung jeweils nach oben und nach unten.

Die IQ-Test sind altersabhängig, also, ein siebenjähriges Kind macht einen anderen Test als ein Erwachsener. Denn teilweise basieren die Aufgaben auch auf Erfahrungswerten, die ein Kind natürlich noch nicht so sehr hat wie ein Erwachsener.

Antwort
von Tamtamy, 17

Die Bestimmung eines Intelligenzquotienten erfolgt in der Regel über genormte Tests mit bestimmten Aufgabenstellungen.
'Genormt' bedeutet in diesem Zusammenhang unter anderem, dass geschaut wurde, wie bestimmte Gruppen (im Unterschied zu anderen Gruppen) abschneiden. Ein auf jeden Fall immer herangezogenes Merkmal ist das Alter.
Weitere Merkmale können das Geschlecht sein oder sonstige Eigenschaften (Schulbildung, Beruf etc.).
Man führt also bei der Entwicklung eines solchen Tests an mehreren Tausend Leuten einer Gruppe diesen durch und erstellt dann entsprechende Ergebnistabellen.
Wenn jetzt also jemand einen IQ-Test durchführt, werden seine Ergebnisse mit den Ergebnissen der jeweils für ihn zutreffenden Gruppe verglichen, und daraus dann - als Zusammenfassung - der Wert.für den IQ bestimmt.

Kommentar von Tamtamy ,

Nachtrag: Jemand anders hier erwähnte, dass bei Kindern und Erwachsenen andere Aufgaben herangezogen werden.
Das völlig richtig und hatte ich hier nicht erwähnt.

Antwort
von sozialtusi, 25

Es gibt standardisierte Testverfahren für den IQ, die von Psychologen unter Beachtung der persönlichen Gegebenheiten durchgeführt werden. Etwas allgemeiner, aber auch aussagekräftig, ist der offizielle Mensa-Test. Alles andere ist nicht relevant.

Antwort
von TestBunny, 13

IQ-Tests sind ungenau. Du musst auf Fragen antworten, die sich Leute ausdenken und meinen: "Ja wenn er das so und so löst, hat er den und den IQ" Das meiner Meinung nach Schwachsinn.

Du kannst bei 2 unterschiedlichen Tests einmal einen IQ von 200 und bei den anderen nur von 120 haben.

Thermometer dafür wäre mir lieber, aber gibt es leider noch nicht. ^^

Kommentar von Tamtamy ,

Ehrlich gesagt: nicht sehr kenntnisreich.

Kommentar von TestBunny ,

Die Erkenntnis ist, dass IQ-Tests wenig taugen. Warum also sich ein Kopf darüber machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community