Frage von BlackDoor12, 66

Wie wird ein Bundesfreiwilligendienst vergütet kann man das auch mit voller Erwerbsminderungsrente machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wilees, 51

Von 300,-- € sind 100,-- anrechnungsfrei, von den verbleibenden 200,-- € werden 80% verrechnet.

Auch hoer stehst Du vor dem Problem das der BFD als Ganztagsdienst ausgerichtet ist. Warum sollte der Staat Grundsicherung gewähren, wenn Du voll arbeitsfähig bist.

Kommentar von BlackDoor12 ,

ja ich beziehe Grundsicherunng und die volle Erwerbsminderungsrente habe keine Lust Zuhause rumzusitzen.

Kommentar von wilees ,

Das bedeutet aus Sicht der Rentenversicherung und auch des Sozialamtes Du bist arbeitsfähig und verliert Anspruch auEU-R. und Grundsicherung. Wenn Du keine Lust hast Zuhause zu sitzen, mußt du arbeiten gehen.

Kommentar von BlackDoor12 ,

ja bin ja auf der Suche nach einer Arbeitsstelle aber bekomme immer nur Absagen.

Antwort
von nooppower15, 51

Beim Bundesfreiwilligendienstes gibt es nur ein kleines "Taschengeld" je nach Stelle ist das natürlich Unterschiedlich aber ca zwischen 100 und 300 Euro.

Grundsätzlich ist es auch möglich diesen Dienst anzutreten wenn die Person EU erwerbsminderungsrente bekommt, allerdings wird dann wahrscheinlich geprüft inwieweit dir die EU Rente noch zusteht da die Person ja anscheinend doch in der Lage ist einer Tätigkeit nachzugehen.

Kommentar von BlackDoor12 ,

und wie wird das auf die Grundsicherung angerechnet werden da auch 70 Prozent vom Taschengeld abgezogen ?

Kommentar von nooppower15 ,

Ich glaube da gibt es einen Freibetrag von ca 60Euro..

Es scheint für dich scheint der Bufdi wenn dann als Teilzeit geeignet zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten