Frage von EasDieBurger, 163

Wie wird die Welt untergehen?

Ich suche ein (ausgedachtes) Weltuntergangsszenarium, also bitte nur ernsthafte Antworten. Ich will für eine Freundin, die auf solchen Stoff steht, eine kleine Geschichte zum Geburtstag schreiben und habe auch im Grunde schon alles zusammen, nur eben nicht den wichtigsten Aspekt: den Weltuntergang, der thematisiert werden soll. Ich grübel und grübel, aber mir fällt einfach nichts plausibles ein, das passt.

Die oberste Bedinung ist natürlich: Es muss originell sein, also keine olle, alte Zombieapokalypse ...

Für die Rahmenstory, die ich mir ausgedacht habe, ist wichtig, dass es Anzeichen gibt, man sie aber nur sieht, wenn man danach sucht, es also nicht offensichtlich ist. Die Welt geht aber dann von einem Tag auf den anderen unter, also "plötzlich". Es könnte verhindert werden. Außerdem gibt es keine wissenschaftlichen Belege, der Glaube an die Apokalypse ist also im Grunde auf das Vertrauen in den "Propheten" gestützt.

Ich habe schon daran gedacht soetwas in die Richtung "Jüngster Tag" und Fantasy zu machen, aber dazu fällt mir auch nichts genaueres ein.

Habt ihr Ideen, Denkanstöße?

Danke und LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 69

.) Invasion von Ausserirdischen.

Muss keine intelligente Rasse sein, Tierartige Aliens, die auf Meteoren reisen würden ausreichen

.) Erdölflut

Auf einmal quellen die Quellen über und die Welt ersäuft und erstickt im Öl

.) Psychose

Gier zum Beispiel. Auf einmal macht es im Hirn von 90% der Menschen "klick" und sie werden so gierig dass ihnen alles egal wird. Kann eine schöne Metapher auf den Kapitalismus sein, such dir Inspiration mit Videos vom "schwarzen Freitag" in Amerika, wenn die Läden mit Sonderangeboten locken.

Andere extreme Gefühle wie Hass, Angst, oder Lust passen auch gut in so ein Szenario

.) Die Natur schlägt zurück

Und alle Tiere wenden sich gegen uns.

Was dabei was dir gefällt?

Wenn nicht, mach ein Cluster-Brainstorming, das bringt deine kreative Seite in Schwung!

Kommentar von EasDieBurger ,

Das Stellen der Frage und Lesen der Antworten hat zum Sortieren meiner Ideen, die langsam aufploppten, geführt, die im Grunde aber nichts mit all den hier verkündeten Vorschlägen zu tun haben. (Gottchen, langer Satz)

Am ehesten hat das dann noch was mit "Natur schlägt zurück" und "Psychose" zu tun, aber in einem anderen Sinne. Bin egoistisch und will es nicht sagen ^^ ...

Auf jeden Fall. Brainstorm oder Mindmap, nennt man es wie man es will, hat am meisten geholfen, also Danke.

Kommentar von Andrastor ,

gern geschehen.

Und wegen deinem "Egoismus" mach dir mal keine Sorgen, kümmert mich wenig.

Kommentar von Andrastor ,

Danke für das Sternchen

Antwort
von Hardware02, 26

Richtig gefährlich wäre ein Einschlag eines großen Meteoriten. Denn könnte man zwar auch schon viele Tage im voraus sehen - aber "man" wären die Astronomen, und wenn die ihre Beobachtungen nicht weitergeben, aus welchem Grund auch immer, siehst du erst einmal gar nichts. 

Auch ein Gammastrahlenblitz wäre extrem gefährlich. Schau mal auf youtube nach Videos zu "gamma ray burst". So etwas entsteht, wenn ein Stern kollabiert. Vereinfacht gesagt, könnte so ein Blitz die Atmosphäre stark schädigen.

Und so einen Gammastrahlenblitz kann man nicht voraussehen. Er kann jederzeit passieren. 

Kommentar von EasDieBurger ,

Kann sein, dass es der Regierung mitgeteilt wird, die das Volk aber nicht in Angst sterben lassen will. Nun gibts die Hobby-Astrophysiker, die das dann ihren "Liebsten" sagen und so verbreitet sich die Kunde, führt zu einer Massenpanik, etc.

Ich kann mir was drunter vorstellen, aber das ist dann viel Psychologie, und da bin ich wohl doch noch ein bissl jung ... (18)

Auch jeden Fall danke.^^

Antwort
von newcomer, 82

in USA gibt es einen gigantischen unterirdischen Vulkan. Wenn der ausbricht wirste sehr schnell gegart

Kommentar von newcomer ,

http://www.welt.de/wissenschaft/article140044735/Unterm-Supervulkan-lauern-riesi...


Der Supervulkan, der unter
dem Nationalpark Yellowstone schlummert, hat den nordamerikanischen
Kontinent bereits dreimal mit Asche überzogen. Etwa alle 700.000 Jahre
ist mit einem Ausbruch zu rechnen, das haben Forscher berechnet – und
der letzte Ausbruch liegt 640.000 Jahre zurück.

So weit, so beruhigend?

Der
Vulkan ist weitaus gewaltiger, als bisher vermutet. Die Erde unter dem
Nationalpark ist lange nicht zur Ruhe gekommen – und die Gefahr eines
neuen Ausbruchs längst nicht gebannt.

Unter
dem Supervulkan lauern gigantische Magmafelder, randvoll mit heißem
Gestein, das elfmal den gesamten Grand Canyon füllen könnte. Diese
Felder haben Geowissenschaftler entdeckt, die sich über die Dämpfe
wunderten, die in dem Park ständig an die Oberfläche treten. Sie spürten
die bisher unbekannten Magmamassen auf, als sie die Wellen von Erdbeben
analysierten.

Zwar war
bereits eine Magmakammer unter dem Nationalpark bekannt, die zu dem
Supervulkan gehört. Doch das nun entdeckte Reservoir ist viel gewaltiger
– etwa viereinhalb Mal so groß. Es liegt unterhalb der bereits
bekannten Kammer. Ein Team um den Forscher Hsin-Hua Huang von der
University of Utah in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah fand das
Reservoir. Die Forscher berichten im Magazin "Science" von ihren Entdeckungen.

Kommentar von sarahj ,

garen wird nicht das Problem.
Die daraus folgende weltweite Verdunklung wird zu einer gewaltigen weltweiten Hungersnot führen, da mehrere Jahre nichts mehr wachsen wird...
Dabei werden vermutlich >99% aller Menschen verhungern.

Kommentar von EasDieBurger ,

Am Besten schonmal ein bissl Fett anfuttern, die Dicken haben die höchste Überlebenschance. ^.^

Kommentar von sarahj ,

stimmt. Gleich 'rüber in die Veganerdiskussion... ;-)))

Antwort
von Hannibu, 61

Einen Kometenhagel? Bis dann schließlich ein sehr großer Kometen/Planet in das Sonnensystem eindringt und die Sonne abschirmt? So, dass es auf der Erde ganz schnell kalt und dunkel wird und alles langsam erfriert?

Antwort
von TjorbenEckerman, 54

Irgendwas in Richtung 3. Weltkrieg?

Rahmenstory hättest du ja schonaml, siehe aktuelles Weltgeschehen ^^

Kommentar von EasDieBurger ,

Oh Mann, wäre aber ziemlich deprimierend, wenn man so nahe an der Realität schreibt, und es soll ja ein Geschenk werden und keine "Strafe".

Außerdem ... man kann es nehmen wie man will, aber ich denke wir haben schon den 3. WK ... Epochen werden immer erst nach ihrem Ende benannt. Der 1. WK hieß erst so, als der 2. kam ...

Antwort
von DerBuddha, 38

wenn du die antworten hier nutzen willst, musst du dafür die jeweiligen schreiber um erlaubnis bitten, denn sonst verletzt du urherberechte..........:)

im übrigen finde ich es nicht ok, wenn du deiner freundin etwas schenken willst, was dann andere für dich "erdacht" haben.......denke dir doch selbst dazu was aus, es gibt genug szenarien, angefangen von katastrophen auf der erde bis hin zu kosmischen.....wie wäre es z.b. mit dem thema genmanipulierte nahrungsmittel und den daraus möglichen folgen bezüglich der veränderungen von menschlichem erbgut nach einnahme von lebensmitteln, die durch genmanipulierte pflanzen und/oder tiere verursachte werden?..............

und NEIN, so wie ich es jetzt beschrieben habe, darfst du das weder schriftlich, noch mündlich noch in irgendeiner digitalisierten form nutzen nutzen...........*fg*

Kommentar von EasDieBurger ,

Rein rechtlich muss ich niemanden Fragen, da ich a) die Geschichte nicht veröffentlichen möchte, um damit Geld zu verdienen, b) das alles nur Denkanstöße sind, die ich sowieso nicht so übernehmen werden, c) die Nutzer, die mir hier geholfen haben, nichts rechtlich geschützt haben, ich damit also machen könnte, was ich will, auch ohne deren explizite Einwilligung, zumal sich ja jeder Bewusst ist, wenn er hier antwortet, wird es auch evtl. verwendet.

Zu a): Ich schreibe die Geschichte für mich und meine Freundin, evtl, wenn sie gut wird, auch für meine Familie und andere Freunde, habe also erstmal gar kein Interesse an einer Veröffentlichung.

Zu b): Aber keine Sorge. Ich "klaue" von niemanden. Das Szenarium, dass ich mir jetzt erdach habe, ist vollkommen anders, als die hier beschriebenen. Dennoch haben mir die Vorschläge sehr geholfen.

Also dankeschön an dich und @alle :), und einen guten Rutsch dann ... morgen.

Kommentar von DerBuddha ,

du musst schon fragen, denn du nutzt die texte NICHT für dich, sondern für andere, du machst eine geschichte daraus, bedeutet, du hast anderes gedankengut für eine eigene geschichte verwertet und demzufolge musst du schon fragen.............:)

du willst nämlich "für eine freundin", also nicht für dich...........:)

Kommentar von EasDieBurger ,

Vielleicht im moralischen Sinne fragen, aber nicht im rechtlichen. Wie sollte jemals jemand etwas davon erfahren?

Schonmal von diesen Storys gehört, die Fans von offiziell geschützten Serien, Filmen, Büchern schreiben, in denen sie die Geschichte weiterführen? Rechtlich absolut in ordnung, da sie damit keinen Geld verdienen.

"GM-Fraß mit Konsequenzen" ist übrigens auch nicht deine Erfindung, genau so wenig wie der 3. WK, Aliens, Viren, Vulkane, etc. nicht die Erfindung der anderen Nutzer sind, sondern allgemein diskutierte Themen. Niemand hat hier einen genauen Ablauf geschrieben, den man Wort für Wort übernehmen kann oder will.

Aber ich will mich nicht streiten. Wir denken beide wir haben recht, also nützt eine Diskussion rein gar nichts.


Kommentar von Hardware02 ,

Was redest du denn für einen Blödsinn? Wer Angst hat, dass ihm jemand seine Ideen klaut, wird die schon nicht in einem öffentlichen Forum posten, oder?

Kommentar von sarahj ,

rein rechtlich gehört alles GF - glaube ich.
Sorry.

Antwort
von ThorbenHailer, 58

Bei physikalischen Forschungen wird versehentlich ein großes Schwarzes Loch erzeugt, das nach und nach alles verschlingt.

Mikrobiologen setzen versehentlich ein sehr anpassungsfähiges Virus frei, das alle infizierten Menschen strohdumm macht, aber keiner will es wahr haben. Atomkraftanlagen können vor lauter dummen Menschen nicht mehr bedient werden und brennen weltweit eine nach der anderen durch.

Alle Politiker - weltweit - werden von Geistaliens infiziert, um die Menschheit ohne Gegenwehr auszurotten.

Kommentar von sarahj ,

Manchmal denke ich, das Virus ist schon unterwegs...

Kommentar von ThorbenHailer ,

Ja, bei zwei und drei wurde ich von der Realität inspiriert ;-)

Kommentar von Hardware02 ,

Die Geschichte mit dem Schwarzen Loch gibt es schon. Sie heißt "Schwarze Energie" und ist von Klaus Seibel.

Kommentar von ThorbenHailer ,

Das habe ich nicht gewusst, danke für die Info.

Ist auch irgendwie naheliegend, dass es im Spannungsfeld zwischen Hochenergieprozessen, der noch immer ungekärten Inflationsphase der Universums, Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit und Tunneleffekten mal zu einem richtig unerwarteten Ereignis kommt ;-)

Kommentar von sarahj ,

dann hoffen wir mal, daß es wie Hawkin sagt, gleich wieder verdampft (zerstrahlt), denn es wird sehr sehr klein sein...

Die Energie die dabei rauskommt ist die, die man vorher reingesteckt hat;
also im CERN ca. 10TeV pro Teilchen (1.60217653E-06 J);
bei einem Burst von 10^6 Teichen macht das dann 1.6J.
(hoffentlich habe ich mich nicht um mehr als 2 Zehnerpotenzen verrechnet ;-D)

Sollten wir also verkraften können ;-D
(i.e. Genf fliegt nicht in die Luft)

Kommentar von ThorbenHailer ,

Dein Kommentar setzt aber voraus, dass weder Zeit noch Masse komplexe Größen sind, andernfalls kann es zu unerwarteten Tunnelereignissen kommen. Das Universum hat vielleicht eine Grenze für die Energiedichte eines Raumelements. Unterhalb dieser Grenze wird alles eingebremst. Oberhalb ..? Ich erinnere in diesem Zusammenhang daran, dass gemäß der Temperatur-Definition über die Entropie negative Temperaturen größer sind als die Temperatur positiv unendlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community