Frage von Yalana, 49

wie wird die Wellenlänge von licht berechnet?

hallo,

in einem versuch zur optik soll nun im ersten teilversuch die wellenlänge des verwendeten lichts berechnet werden.

doch mit dem im skript angegeben formeln bekomme ich das einfach nicht hin. da ich auch nicht weiß, ob die formel überhaupt dafür verwendet werden soll, gebe ich sie hier auch nicht an

hier die messwerte(nur für das erste Maximum)

Abstand des Maximums zu 0 = 7,8cm

abstand schirm - gitter = 128cm

gitterkonstante = 1/100

wie soll man daraus nun die wellenlänge berechnen? und da wir ja auch mehrere messwerte haben(für mehrere Maxima und drei verschiedene gitter), muss man das dann für alle werte machen und das mitteln? oder sollte da überall genau der gleiche wert rauskommen da überall der gleiche laser verwendet wurde

ich bin völlig verwirrt

lg

Antwort
von Peterwefer, 25

Hilft Dir das hier vielleicht weiter?

https://de.wikipedia.org/wiki/Laser#Frequenz.2C_Wellenl.C3.A4nge

Antwort
von seifreundlich2, 36

Wellenlänge "lambda" = g * sin("phi"_n) / n

Wobei g der Gitterkonstante und n der Ordnung des Hauptmaximums entspricht. Den sin("phi") erhältst du durch einen (einfachen) trigonometrischen Zusammenhang.


Antwort
von HellasPlanitia, 29

Was für eine Formel hast du angegeben? Und wieso klappt es damit nicht?

Kommentar von Yalana ,

na wenn ich wüsste wieso es nicht klappt, dann könnte ich ja etwas ändern :)

angegeben ist die sintheta= m* lambda/g

Kommentar von HellasPlanitia ,

Okay, und woran scheiterst du? Was setzt du wo ein, was kommt raus und weshalb passt das nicht?

Kommentar von Yalana ,

na ich setze die werte entsprechend ein und es kommt etwas wie 6,09*10^7 raus

Kommentar von HellasPlanitia ,

Berechnest du den Winkel theta aus dem Abstand zum Schirm und dem Abstand des ersten Maximus? m ist die Ordnung des Maximums, beim ersten Maximum also eine 1. Sind die Einheiten richtig?

Wenn ich die Werte grob einsetze, erhalte ich ein plausibles Resultat. Ich vermute, entweder geht etwas bei der Berechnung des Winkels schief oder du formst die Formel falsch um. Ohne genau zu wissen, was du rechnest, kann ich aber auch nicht eindeutig feststellen, wo der Fehler liegt.

Kommentar von Yalana ,

so wollte ich den winkel eigentlich berechnen, aber im skript ist dafür extra eine andere formel angegeben:

sin= abstand maxima / wurzel(abstand schirm-gitter^2+abstand maxima^2)

damit bekomme ich dann für den ersten winkel 0,120° heraus.. 

als vermerk steht dann aber noch drunter, das man bei kleinen winkeln <8° auch einfach die "normale" formel dafür nehmen kann

ich denke es ist mit abstand der maxima der abstand zwischen den beiden maxima erster ordnung gemeint, und nicht der abstand ziwschem dem maxima erster ordnung und nullter ordnung?

das würde natürlich einen unterschied machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten